Puch E50 Falsche Lager?

Läuft dein Mofa nicht mehr? Schreib dein Problem hier rein!

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Puch_Maxi_N
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 19:28
Wohnort: Urdorf

Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch_Maxi_N » Mi 14. Feb 2018, 22:28

Im Sommer habe ich mir ein Puch Maxi N gekauft. Verkauft wurde es mir von einem Mechaniker, welcher schon über 70 Jahre alt ist. Nach all den Jahren löste er seine Werkstatt auf und verkaufte alles was er noch so hatte. Darunter auch mein Maxi N, in welches er ein Paar Neuteile einbaute. 1 Tag bevor ich es kaufte machte er noch eine letzte Probefahrt, bei welcher ihm angeblich auffiel, dass die Kurbelwellenlager rasseln. Diese und die Simmerringe tauschte er und ich kaufte es am vereinbarten Tag. Bei der Nachhausefahrt fuhr es nur 25 Km/h. ich dachte es sei etwas kleines, wie Falschluft am Ansaugstutzen oder so. ich sprühte etwas Bremsenreiniger auf alle verdächtigen Stellen und fand auch ein Paar Undichtigkeiten, welche alle behoben wurden. Doch es brachte rein Gar nichts. Ich habe vieles probiert wie Vergaser reinigen, Kopfdichtung und Fussdichtung habe ich auch gewechselt. die Dichtungen brachten etwa 2 Km/h und etwas Beschleunigung. die Zündung wurde auch kurz von einem Mechaniker angeschaut, welcher sagte sie sieht ok aus. Gestern habe ich den Motor dann ausgebaut und geöffnet und habe ein Paar unschöne Sachen Gesehen.

-Ein Stück eines Zahnes beim Getrieberad fehlt. Ist das schlimm?

-Die Lager und Simmerringe sind Komisch

-Der Motor wurde mit Silikon oder so abgedichtet. Sieht nicht so dicht aus.

Was könnte denn jetzt der Grund für die Kleine Leistung sein ? Kolben sieht meiner Meinung nach auch nicht schlecht aus (siehe unten). Kolbenringe, Zündung oder der vermutlich undichte Block Könnte ich mir noch vorstellen. Zylinder kann ich sonst noch in einem weiteren Post hinzufügen.
Dateianhänge
Kolben 600x800.jpg
Durch den Blitz sehen die Riefen grösser aus als sie sind.
Kolben 600x800.jpg (97.12 KiB) 973 mal betrachtet
InkedGetrieberad 800x600.jpg
Ist das schlimm das da ein Teil vom Zahn fehlt ?
InkedGetrieberad 800x600.jpg (312.43 KiB) 973 mal betrachtet
KW Lager Simmerringe 800x600.jpg
Für mich sieht es so aus als wären links und Rechts die selben Lager verbaut, nur dass beim linken der Ring abgenommen wurde. Links sollte doch eines ohne Schlitz für den Ring verbaut sein oder ? Und die Simmerringe sind auch nicht gleich.(Farbe) Meine Frage ist jetzt ob ich das Tauschen muss.
KW Lager Simmerringe 800x600.jpg (140.09 KiB) 973 mal betrachtet

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch Velux » Mi 14. Feb 2018, 22:41

Das Silikon ist wahrscheinlich Dichtmasse. Das brauchts.

Getriebe Rad würde ich sicher nichtmehr benutzen. Zündungsseitig ist das falsche Lager drinn. Die kommen eigentlich nur Kupplungsseitig. Sofern es aber gut in schuss ist macht das nichts. Was ist an den Simerringen komisch?

Was meint die Kupplung und wieso ist die Zündung noch drauf?


Alles in allem alles iw. Zusammengeschustert... Verschiedene Simerringe... Die werden auch schon alt sein --> tausch die sicher alle.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von addy33 » Mi 14. Feb 2018, 22:46

dass dein mofa nur 25 fährt kann auch an den neuen simmerringen liegen... die üben ziemlich viel reibung aus, am anfang, bis sie mal eingefahren sind... bei ori mofas kann das schon mal n paar kmh ausmachen...

Puch_Maxi_N
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 19:28
Wohnort: Urdorf

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch_Maxi_N » Mi 14. Feb 2018, 23:06

Erstmal Danke für die schnellen Antworten. :D

Mit Komisch bei den Simmerringen meine ich, dass sie nicht die selben sind und es so aussieht als ob nur eine Seite neu ist. nein ich glaube es ist keine Dichtmasse es ist Grau und extrem Weich. Ausserdem wurde es sehr ungleichmässig aufgetragen. Zündung und Kupplung sind noch drauf, weil ich keinen Abzieher habe. Werde aber einen besorgen. die Simmerringe sind, wenn sie wirklich getauscht wurden auch schon ein Halbes Jahr alt. Ist es normal, dass die Kurbelwelle beim Kolben so viel spiel hat ? (vor rechts nach links) Man sieht es im Hintergrund nur schlecht. Kann sonst morgen weitere Fotos Posten.

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 772
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Qsi » Do 15. Feb 2018, 06:53

Puch_Maxi_N hat geschrieben:Ist es normal, dass die Kurbelwelle beim Kolben so viel spiel hat ? (vor rechts nach links)
Seitlich ist zwischen Pleuelauge und Kolben schon genügend Spiel vorhanden. Muss auch, sonst müsste der Zylinder viel genauer zentriert sein.

Aber die Kolbenringe sehen auch irgendwie beschädigt aus.
Sind das wirklich Vertiefungen oder täuscht das?
Kolbenringe.jpg
Kolbenringe.jpg (45.1 KiB) 930 mal betrachtet

Puch_Maxi_N
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 19:28
Wohnort: Urdorf

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch_Maxi_N » Do 15. Feb 2018, 22:12

Ja, Kolbenringe haben einige Macken. Wo kann man Ersatz kaufen? Habe noch keine Gefunden. Um die Simmerringe zu tauschen muss doch das Rechte Lager runter. ist das dann nicht beschädigt ? Der Abzieher liegt ja glaube ich am äusseren Ring an und da sollte doch nicht so viel last rauf. Wäre es nicht sinnvoller gleich so ein Revisionsset von Mofakult zu kaufen ? Und bei den Lagern und Simmerringen steht ja immer neues oder altes Modell. Was ist damit gemeint und wie finde ich heraus welches ich brauche? Kerze muss auch ausgewählt werden eine NGK B6HS ist ok oder ? (Falls das Set überhaupt benötigt wird) Und wie schlimm sind die Riefen denn jetzt ?

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch Velux » Do 15. Feb 2018, 23:23

Was sagt eigentlich dein Pleuellager?
Auf dem Bild siehts so aus als ob der Kolben ziemlich schräg drauf ist...

Kolbenringe... Du suchst falsch... Das hat jetzt jeder Mofa Shop...

Ja, würde alles Revidieren, dann stimmt sicher alles.

Bezüglich welches Modell und was der Unterschied ist, lies mal die Beschreibungen von den Sets durch und schau alle Fotos an...

hoemknoebi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 289
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Wohnort: Heimberg

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von hoemknoebi » Do 15. Feb 2018, 23:27

Sollten eigentlich passen https://www.mofakult.ch/kolbenring-set-puch-38-mm" onclick="window.open(this.href);return false; müssen aber eingefahren werden!

Wenn du die Lager sauber mit nem abzieher abnimmst sollten dies eigentlich schon überleben auch ohne das du anschliessend c3 lager hast :lol:

Em kannst schon ein revisionsset kaufen aber bringts meiner meinung nach nicht und altes und neues modell ist einfach der innendurchmesserunterschied des kupplungsseitigen simmerings schau: alt und neu jeweils das 3te Bild
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - lackiert / in Arbeit
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Sachs 502 Göricke - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch Velux » Do 15. Feb 2018, 23:32

Das Lager ist auch Verschieden (Kupplungsseitig)

Bringts wahrscheinlich schon. So den verschiedenen Simerringen und Lagern an wurdr wohl nur die hälfte gemacht...

hoemknoebi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 289
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Wohnort: Heimberg

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von hoemknoebi » Do 15. Feb 2018, 23:44

Puch Velux hat geschrieben:Das Lager ist auch Verschieden (Kupplungsseitig)
Inwiefern?
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - lackiert / in Arbeit
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Sachs 502 Göricke - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch Velux » Fr 16. Feb 2018, 06:56

Bei den neuen ist der Innenring abgedreht

Puch_Maxi_N
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 19:28
Wohnort: Urdorf

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch_Maxi_N » So 18. Feb 2018, 21:50

So ich habe jetzt Kolbenringe und den zündungsseitigen Simmerring neu gekauft. Pleuellager sieht auch noch ok aus. Wie und wie lange muss ich die neuen Kolbenringe einfahren?

hoemknoebi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 289
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Wohnort: Heimberg

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von hoemknoebi » So 18. Feb 2018, 22:26

Puch_Maxi_N hat geschrieben:So ich habe jetzt Kolbenringe und den zündungsseitigen Simmerring neu gekauft. Pleuellager sieht auch noch ok aus. Wie und wie lange muss ich die neuen Kolbenringe einfahren?
Meiner Meinung nach ist das hier ein sehr gutes Video was das Einfahren angeht.
Ich weiss es gibt jetzt sicher tausend andere die etwas anderes sagen da das Thema abartig umstritten ist. Jedoch kann ich die im Video genannten Aspekte verstehen und sie wirken logisch für mich. Ich weiss er spricht ein wenig um den heissen Brei herum aber ist trotzdem ein guter yter.
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - lackiert / in Arbeit
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Sachs 502 Göricke - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Puch E50 Falsche Lager?

Beitrag von Puch Velux » So 18. Feb 2018, 23:54

Nur gelten seine Aspekte hauptsächlich für HG... Wie er selbst einige male sagt... Möglichst hohen Gang benutzen... Das macht bei nem Mofa keinen sinn... Im 2 Gang auf der Gerade dreht er voll aus... Das was er sagt mag schon stimmen, klappt aber nur beu Fahrzeugen mit 3+ gängen wo man mit dem Gang dann ohne Voll ausdrehen an das Gesetzliche Geschwindigkeits limit kommt...

Wenn du es wirklich einfahren willst nimm eher ne Düsennummer zu gross, fahr nur so 3/4 Gas (ausser Bergauf Vollgas) für 200km und die 1. Tankladung iw. Mit 1:40.

Oder du machst es so wie wahrscheinlich 90%, Zuerst den Motor iw. 10 min. Im Stand laufen lassen. Erst etwas im Halbgas fahren für 2-3 km und dann Vollgas... Evtl. Auch noch ne Tankladung mit mehr Öl... Aber ich würde nicht zulange, sonst verrusst nur alles.

Ich habe schon beides gemacht. Bei 1. Gab es bezüglich klemmer oder so keine Probleme, aber bis man endlich Vollgas geben kann ist das Zeug schon Verrusst durch die tiefen Drehzahlen, so bekommt mann nie die volle Leistung.

Bei letzterem Hatte ich auch nie Probleme, machs praktisch immer so. Vonn beginn an Volle Leistung und mit Russ hat man keine Probleme...

Wie bereits vom Vorposter gesagt hat jeder seinen eigenen Styl. Gross drauf an kommt es wahrscheinlich nicht. Wichtig ist einfach das das Mofa vor erster fahrt schön warm ist, sprich im Standgas laufen lassen.

Antworten