"Ladeluftkühler" am Mofa

In diesem Forum werden nur hochstehende Tuning Dinge geduldet

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

"Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Puch X30 RS » Sa 27. Feb 2016, 20:08

Letztens kam mir so eine Idee...

Bei meinem X30 merk ich deutlich was er besser läuft wenn es kalt ist draussen, da hat glaubs die Luft eine höhere Dichte oder so... :geek:

Jetzt ist halt meine Idee eine Art Ladeluftkühler zu bauen, der X30 Luftfilter ist ja genug gross um da was zu basteln.

Ich weiss nur noch nicht wie... :hilfe

Geht das mit einem PC Lüfter oder geht das nicht wegen Luftstrom und so?, es sollte halt schon was dauerhaftes sein, also nicht so Eiswürfel oder so...

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen. :wink:
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10549
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Bikeman » Sa 27. Feb 2016, 20:09

wie warm ist den die Luft die dein Motor ansaugt? :^^
Zuletzt geändert von Bikeman am So 28. Feb 2016, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Puch X30 RS » Sa 27. Feb 2016, 23:20

Es biz wärmer als die Aussentemperatur.

Ich probirs mal mit einem kleinem PC Lüfter der kühlt und mess dann die Temperatur und wies vom fahren her anfühlt, werde dann weiter berichten. :wink:
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10549
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Bikeman » So 28. Feb 2016, 00:06

... hatte den Smilie vergessen... die Frage war ironisch gemeint. Ladeluftkühler bringt was bei nem aufgeladenen Motor, also mit Turbo.. da wird Luft durch den Turbo, bzw. durch die Abgase aufgeheizt und darum wieder gekühlt. Beim Sauger hat die Luft max. Aussentemp....ein Ventilator oder so bringt also rein gar nichts... du müsstest sie tatsächlich durch n Kühlschrank oder so ansaugen... deine Idee mit den Eiswürfeln ist also gar nicht so weit weg :thumbup
Zuletzt geändert von Bikeman am So 28. Feb 2016, 00:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Puch X30 RS » So 28. Feb 2016, 00:09

Ja, eben darum hab ich ja den Ladeluftkühler in Klammern gesetzt, aber ein Versuch wärs doch Wert, die kosten ja nicht die halbe Welt.
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
Taurus68
Moderator
Moderator
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:29
Wohnort: Toggenburg

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Taurus68 » So 28. Feb 2016, 06:32

Mit einem Ventilator änderst du nichts an der Temeratur der Luft. Diese wird nur in Bewegung versetzt, was sie nur gefühlt kühler erscheinen lässt. :wink:

Du musste dir das so vorstellen: Du stellst dich bei +5°C und Biswind nur mit Pullover bekleidet, an einen ungeschützten Ort. Du hast jetzt das Gefühl, es sei saukalt.
Nun stellst du dich bei gleicher Temperatur und Bekleidung an einen Ort, wo die Bise nicht hinkommt. Deine körpereigenen Sensoren sagen dir jetzt, obwohl dieselbe Temperatur herrscht, es sei viel wärmer.

Der motor kennt jedoch keine gefühlte Temperatur. Da musst du die Luft dann wirklich abkühlen, um deren Dichte zu verändern.
Deine Übung wird dir, ausser Aufwand, nichts einbringen.... :nein:
Taurus68

POLINI BOY
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 601
Registriert: So 14. Aug 2011, 18:04
Wohnort: 4856 Balzenwil

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von POLINI BOY » So 28. Feb 2016, 09:36

Der Grundsatz, welchen du hast ist gar nicht mal so schlecht allerdings würde ich nicht die Ansaugluft kühlen sondern den Zylinder selbst...denn durch die Wärme und die Ausdehnung des Materials macht das oft viel aus.

Bei meinem Rennmofa bricht bei 40grad aussentemperatur sehr viel Leistung zusammen...der Vergaser und somit auch das Gemisch sind jedoch wirklich verdammt kalt...also würde ich jetzt eben nicht an der Ansaugtemperatur arbeiten

sondern sozusagen den Zylinder ummanteln, einen Trichter bauen und dort dann irgendwie ein Kühlelement mit einem Lüfterrad einbauen, damit die Luft auch schnell wieder rausgebracht wird...wer weiss vielleicht funktionierts
hab sowas bisher nur bei einem Rennmofa mit luftgekühltem Rollerzylinder gesehen und es hat funktioniert...denn sie wurden Sieger beim Grossen Mofa Rennen in Lohne DE. :thumbup
NUR ORIGINAL IST LEGAL!

Alessia#97 --->
https://picasaweb.google.com/m/viewer#a ... 8373370753

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Puch X30 RS » So 28. Feb 2016, 11:24

Ja, dann lass ichs wohl, sollte halt nicht auffällig werden, da es mein Alltagsmofa ist... :(
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
idontcare
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3225
Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Wohnort: Rorschacherberg

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von idontcare » So 28. Feb 2016, 11:32

Wie wäre es wenn du ein oder mehrere Peltierelemente in deinen Luftfilter einpflanzen würdest?

Diese kühlen die Luft, nur müsste man es testen ob sie genug schnell kühlen...
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13125
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von gluglu81 » Mo 29. Feb 2016, 08:41

hmm... 5x5cm peltierelement... ca 50 Watt... dazu kommt das dies ja nur ein Wärmetauscher ist und somit auf der Gegenseite wieder gekühlt werde muss bzw. wärme abgeleitet... nicht so ideal...

Einen aktiven Luftkühler fürs Mofa zu basteln ist schwierig... kälter als Umgebungsluft geht fast nicht, dazu braucht man nen Kühlschrank oder so was nicht praktikabel ist.
Praktikabler ist es, das Gemisch den äusseren Bedingungen anzupassen.



Das PRO Forum heisst übrigens nicht so weil man irgendwelche "aufwendige Spinnereien" hier posten soll, sondern weil man davon ausgeht das man sich um die Idee und deren Umsetzbarkeit schon Gedanken gemacht hat. :wink:
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
idontcare
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3225
Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Wohnort: Rorschacherberg

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von idontcare » Mo 29. Feb 2016, 08:42

Ein Gedanke wars wert :thumbup
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10549
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Bikeman » Mo 29. Feb 2016, 10:39

... du meinst .. "Ein Gedanke wär's wert gewesen.." ... :^^

Einstein82
Kenner
Kenner
Beiträge: 54
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 13:04
Wohnort: Buochs / NW

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Einstein82 » Di 1. Mär 2016, 07:30

Tipp:
Man kann das Benzin runterkühlen, anstatt die Luft.
Wenn du einen Kanister (Flasche) Mofabenzingemisch in eine Tiefkühltruhe stellst, ein bisschen wartest, dann einfüllst und losfährst, wirst du deutlich mehr Pfupf haben. Das kühle Benzin vermischt sich mit der warmen Luft und kühlt diese dadurch ab. Leider ist das Benzin im Tank nach einer Weile fahren wieder wärmer... Probier es aus! :prost
MBRaceparts Puch Maxi Spezialteile-Shop auf http://www.supermofa.ch/shop

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10549
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Bikeman » Di 1. Mär 2016, 08:09

.. Geschwindigkeit der Luftsäule erhöhen.. bei mir vereist manchmal der ASS..

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 601
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: "Ladeluftkühler" am Mofa

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Fr 15. Jul 2016, 09:54

Umgebungsluft hat relativ viel Feuchtigkeit. Wenn du die so tief runterkühlst, dass du eine spürbare Leistungssteigerung hast, vereist dir die kondensierende Luftfeuchtigkeit das Innere des ASS.

Ich will dir da nicht den Wind aus den Segeln nehmen, aber das lohnt sich glaube ich nicht.
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Antworten