Schweissanlage

Alles was sonst nirgends reinpasst

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Schweissanlage

Beitrag von Bikeman » Mi 25. Apr 2018, 21:34

ich habe mich (endlich) dazu entschlossen, mir ne Schweissanlage zu gönnen.. was soll ich kaufen.. ich sag mal so ne gute Heimwerkeranlage.. 500.-- darf sie kosten, weniger ist auch o.k... Schweissen werde ich halt Töfflizeux.. Blech, Röhrli.. was man halt so hinbrutzelt.. 230V

Schutzgas? oder Fülldraht? Empfehlungen für n bestimmtes Gerät?

Im Jumbo haben sie gar Aktion.. 30% auf alle Stanley Geräte..

ein kleines .. oder sowas..? ..??

Was für ne Marke soll ich kaufen? Gibt es gute und schlechte??

oder verkauft einer grad eins, dass ich brauchen könnt?

Dankedanke..

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 824
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Schweissanlage

Beitrag von Hüere Bodschi » Mi 25. Apr 2018, 22:08

Ich hab mir eine Gys Smarting 142 vor drei Monaten gekauft. Bin damit sehr zufrieden. Es kann gut dünnes Blech und dickeren Stahl geschweisst werden. Zur Zeit arbeite ich jedoch nur mit Gas. Die Anlage kann auf NonGas umgestellt werden - damit habe ich anfangs ein oaar Bleche geschweisst, was mit der richtigen Einstellung auch ganz gut geklappt hat. Ich konnte das Gerät für 500.- kaufen.
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw
http://intrundi.ch/

Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Schweissanlage

Beitrag von Altes Eisen » Mi 25. Apr 2018, 22:58

Schutzgasanlage ist das eine, die Kosten für Gas und Draht dann das andere.
Nur für den Kleinauftrag sicherlich ok, aber erwarte nicht zu viel von dieser Kleingeräten.
Ich habe mir eine "gröbere Anlage gekauft, wo ich grobe Rollen und 380er dran verbraten kann, aber auch für Blecharbeiten geeignet ist.
Aber ich habe neben der Verwendung Töffli auch schon Sachen für den Bauernhof geschweist, so zum Beispiel Plugschild Material wieder aufgetragen.

Informier dich doch mal in Sachen Gaskosten, die sind auch nicht gerade unerheblich, aber fallen bei minimalen Arbeiten sicherlich auch geringer aus...
Danach Drahtkosten, kann eine 5kg Rolle für 50.- kaufen, wie siehts hier aus?

Und wenn du noch andere Geräte (Schubkarre oder der gleichen rund ums Haus hast, kanns gut sein ev nicht die kleinste zu kaufen)

Meine Semi-Profi Anlage hätte knapp 1300.-
Gasvertrag für 5 Jahre = 320.-
Erste Gasfüllung = 110 .-
Rolle Draht, die erste ist sein Januar schon fast durch = 50.-

Must halt deine eigene Verwendung und Kosten selber abschätzen....

Ev. je nach dem wie "gut" das Schlauchpaket ist musst du nach einer gewissen Zeit ein neue kaufen, da wenn der Drahtvorschub nicht mehr will:
Die den Antried überheizt
Die Elektronik kaputt machst und danach wieder eine neue anschaffen musst.

Dies soweit aus meinem Nähkistchen geplaudert...
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von addy33 » Mi 25. Apr 2018, 23:05

ich hab meine im Obi gekauft. war von 600 auf 400 reduziert. semi professionell kann man sagen....

eine mig/mag anlage. ist wohl das besste in preis/leistung und einsatzgebiete...

die ist mit adapter und umschaltbar von 230 auf 400 volt. je nach dem, was vorhanden ist :thumbup

Benutzeravatar
cornholio
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 389
Registriert: Do 23. Mai 2013, 21:07
Wohnort: zürich

Re: Schweissanlage

Beitrag von cornholio » Do 26. Apr 2018, 06:45

Ich restauriere Autos und muss öfters Blech schweissen daher habe ich mich schon durch sämtliche ,,billiganbieter,, gekämpft. Mein resume; alles mist! Und nicht kommen mit ,,ja aber für hobby,, eine schweissnat ist entweder gut oder schei**e und sollte halten egal ob hobby oder nicht. Schlussendlich habe ich mir die kemppi minarcmig evo 200 gegönnt und bin extrem zufrieden. Ein Profigerät in allen hinsichten und mit einem preis von 1000,- absolut verkraftbar. :hi:

billig kaufen => zweimal kaufen
Sachs 503 3gang umbau ==> http://sachsprotouring.jimdo.com/sachs-503-protouring/" onclick="window.open(this.href);return false;
Sachs 50/4 LKH Projekt ==> http://sachsprotouring.jimdo.com/sachs- ... h-projekt/" onclick="window.open(this.href);return false;
Shop => http://www.mofactory.ch" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von Bikeman » Do 26. Apr 2018, 09:41

Danke .. Schutzgas scheint klar .. aber was heisst ‚billig‘? .. für die 2 Brutzel pro Woche brauch ich ja sicher keine Profimaschine und keinen Gasvertrag :wink:

Die Stanley im Link ist nicht ok? .. Brutto iw 700.-, aktuell ca. 500.-

Oder gebraucht?

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7079
Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von Babaloo » Do 26. Apr 2018, 11:11

Kauf dir was richtiges.
Es gibt nichts mühsameres als etwas schweissen zu wollen und dann nicht genügend Leistung zu haben. Auch wenns zu Beginn teuer scheint, sowas kauft man einmal und dann nie wieder. Gut ob du ein wassergekühlten Brenner brauchst das bezweifle ich aber ansonsten nimm das bessere du bereust es nicht.

Meine Schutzgasanlage ist 9 Jährig und die Autogenanlage 32 jährig (hab ich damals als Töfflibueb vom Vater geschenkt bekommen) und funktioniert einfach immer. Mach dir darüber Gedanken.
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von addy33 » Do 26. Apr 2018, 11:42

Also gasvertrag macht sinn.... wenn du dich mit den kleinen flaschen versogen musst, dies nur im baumarkt gibt, kommst du wahrscheinlich teurer....

Benutzeravatar
Lolo
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 281
Registriert: Di 10. Mai 2016, 10:17
Wohnort: Chur

Re: Schweissanlage

Beitrag von Lolo » Do 26. Apr 2018, 14:08

Hmm..
Also ich würde den "Schrott" von Stanley nicht kaufen.. Sie dir mal die Leistung an.. bei 100% nur noch 35 A.. naja.. :thumbdown
Aber zum 2 Bleche zusammen zu kleben würde es reichen..

Aber wie so wollt ihr alle eine MIG/MAG Anlage.. ??
Wiso nicht eine WIG/TIG.. Oder Schweisst Ihr alle nur massive Stahlkonstruktionen zum einen Wolkenkratzer zu bauen?
Zum am Mofa ein bisschen rum zu schweissen ein paar Halterungen oder Anhängerli zu bauen find ich persönlich eine WIG Anlage viel besser..
Viel die sauberen Nähte, und wenn richtig vorbereitet genau die gleiche Festigkeit.. Egal ob Stahl 37.2 oder 1.4306_1.4571 alles kein Problem..
Je nach MIG/MAG Anlage ist es ein mühsamer Drahtwechsel... Beim TIG/WIG nimm ich einfach den richtigen Draht in die Hand..

Wir haben sehr viel Schweissmaschinen in der Werkstatt.. aber nur 2Stk. MIG/MAG und ca. 60 WIG/TIG Maschinen.. Wassergekühlte bis hin zum Wechselstrom (ALU schweissen ).. Eine anständige für den Privatgebrauch ist man bei ca. 1000.- dabei..

Ich hätte mir ja schon längst eine gekauft, aber da ich immer wenn ich eine Zuhause brauche eine Anlage mit nehmen kann lohnt sich das für mich nicht..
Und zu 99% schweisse ich eh alles in der Bude..

Gruss vom LOLO der jetzt WIG/TIG schweissen geht.. :schweiz
Zündapp Belmondo 67ccm
Piaggio Ciao 63ccm
Puch Maxi N 60ccm

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von Bikeman » Do 26. Apr 2018, 14:50

MIG .. MAG .. TIG .. WIG .. :shock: .. ich wollte eigentlich nicht Schweissexperte werden sondern einfach so ne mittelprächtige Anlage kaufen um so es bitz zu brutzeln .. also keine für 19,90 aus dem Lidl, aber auch keine für 2 Mille aus dem Profishop.. ich werde auch kein Pflüge aufschweissen oder so.. ich hock den ganzen Tag im Büro und einmal in der Woche muss ich ein M6-Mütterli an meinen Scrambler-Auspuff schweissen .. oder so.

ok.. ich kauf keine und fahre halt ammix uff Chur :thumbup


Ernsthaft. habt ihr mir konkrete Empfehlungen? .. so etwas wie der Bödschi?.. <= Link

oder doch die Jumbo .. <= Link

silverfox
Kenner
Kenner
Beiträge: 61
Registriert: So 9. Aug 2015, 11:46
Wohnort: Lyss

Re: Schweissanlage

Beitrag von silverfox » Do 26. Apr 2018, 14:57

Kann mich da LoLo anschliessen.
Wenn du sicher weist, das du nur "normalen" schwarzen Stahl schweissen wirst, kannst du aus meiner Sicht eine MIG/MAG kaufen. Wenn du aber Chrom-Nickel-Stahl oder auch Alu schweissen möchtest würde ich auf TIG ausweichen. Mit einer WIG/TIG ist es dir überlassen, ob du das Material verfliessen lassen willst oder zusätzlich Material dazugeben möchtest.

Den Begriff Schutzgas kann man auch bei WIG/TIG verwenden, auch dort benötigst du ein GAS (Argon)

Falls etwas in meiner Aussage nicht stimmen sollte, verzeiht mir… Schweisse leider schon länger nicht mehr selber

Benutzeravatar
Lolo
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 281
Registriert: Di 10. Mai 2016, 10:17
Wohnort: Chur

Re: Schweissanlage

Beitrag von Lolo » Do 26. Apr 2018, 16:16

Bessere Quali.. aber.. für deine Zwecke eigentlich schon übertrieben

https://www.stama.ch/telwin-technology- ... nlage.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Du brauchst eigentlich so was..
Günstig und erfüllt den Zweck...

https://www.ricardo.ch/de/a/wig-schweis ... 981032306/" onclick="window.open(this.href);return false;

Einen Schweisshelm und den Kurs bekommst du von mir :^^
Zündapp Belmondo 67ccm
Piaggio Ciao 63ccm
Puch Maxi N 60ccm

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von addy33 » Do 26. Apr 2018, 17:42

Ihr habt noch vergessen, dass mig mag schweissen des bauern schweissen ist.... also wohl mit dem geringsten können kriegt man das stabilste hin.... :schweiz

Wenn man jedoch so nen schweisskurs von nem erfahrenen schweisser zur verfügung gestelt kriegt... ja dann kann man auch nicht viel falsch machen.... platz braucht ne tig anlage auch weesentlich weniger als ne mig/mag...

Benutzeravatar
stifi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Schweissanlage

Beitrag von stifi » Do 26. Apr 2018, 20:07

Lolo hat geschrieben:Einen Schweisshelm und den Kurs bekommst du von mir :^^
Kann sich da jeder anmelden?? :^^ :mrgreen:

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von swissli1291 » Do 26. Apr 2018, 21:26

Lolo bringt es auf den Punkt.
Ich bin auch der Meinung, kauf dir ein TIG/WIG Gerät, allenfalls noch mit AC/DC damit du noch Aluminium schweissen könntest.
Damit bist du viel flexibler als mit einer MAG Massivdrahtanlage.
Bild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von Bikeman » Do 26. Apr 2018, 22:25

addy33 hat geschrieben:.. , dass mig mag schweissen des bauern schweissen ist....
.. ich bin Automech.. die können alles.. :thumbup


Also ein TIG.. gut.. die in Lolos Link (DANKE) ist.. sieht doch tiptop aus.. da fehlt eigentlich nur noch ne Gasflasche und die eigentlichen Drähte.. seh ich das richtig?

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 824
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Schweissanlage

Beitrag von Hüere Bodschi » Do 26. Apr 2018, 23:46

Vor iw 25 Jahren haben wir stundenlang Mig geschweisst. Tig war die Paradedisziplin und war nur geübten Schweissern vorbehalten und dann meist für Alu. Hat sich das geändert? Ich bin immer noch der Meinung für ungeübte und nichtregelmässig Schweissende sei Mig das einfachste Verfahren.
@Biki. Automechs konnten noch nie richtig schweissen.
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw
http://intrundi.ch/

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von addy33 » Fr 27. Apr 2018, 00:06

Bikeman hat geschrieben:
addy33 hat geschrieben:.. , dass mig mag schweissen des bauern schweissen ist....
.. ich bin Automech.. die können alles.. :thumbup

ich würd sagen... nein... :^^
Bikeman hat geschrieben:ich hock den ganzen Tag im Büro
du warst automech.... aber schon so lange nicht mehr, dass du dich auf den lorbeeren nicht ausruhen kannst :lol: :spassbremse: :spassbremse:
Hüere Bodschi hat geschrieben:@Biki. Automechs konnten noch nie richtig schweissen.
:lol: :lol: :lol: :thumbup :thumbup :thumbup

Benutzeravatar
Lolo
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 281
Registriert: Di 10. Mai 2016, 10:17
Wohnort: Chur

Re: Schweissanlage

Beitrag von Lolo » Fr 27. Apr 2018, 10:26

Bikeman hat geschrieben:
addy33 hat geschrieben:.. , dass mig mag schweissen des bauern schweissen ist....
.. ich bin Automech.. die können alles.. :thumbup


Also ein TIG.. gut.. die in Lolos Link (DANKE) ist.. sieht doch tiptop aus.. da fehlt eigentlich nur noch ne Gasflasche und die eigentlichen Drähte.. seh ich das richtig?
Ein Druckreduzierventil kann ich dir zum Schnäppchenpreis organisieren wenn es noch eine alte Version der Flasche ist.. Die neuen Flaschen haben das Ventil intigriert.
Drähte hab ich Tonnenweise, Schweisshelm, Handschuhe, Wolframnadeln usw.. alles kein Problem.. da kann ich dich ausrüsten.. Also.. :prost :prost :prost
Zündapp Belmondo 67ccm
Piaggio Ciao 63ccm
Puch Maxi N 60ccm

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Schweissanlage

Beitrag von Bikeman » Mi 9. Mai 2018, 22:15

Heute im Jumbo ..
IMG_0560.JPG
IMG_0560.JPG (263.67 KiB) 2469 mal betrachtet
299.-- inklusive kleiner Gasflasche und 5 Jahren Garantie.. jetzt muss ich nur noch rausfinden, wo ich sie einschalte :thumbup .. und den Schweisskurs bei Lolo buchen .. :prost


.. war im Fall noch interessanter Evaluationsprozess .. von der Okay-Elektrodenanlage für 65.50 aus dem Land bis zur Gys Smartmig 162 mit 560fränkiger Gasflasche :shock: .. habe ich alles angeguckt.. bin jetzt gespannt ob das JumboDings was taugt

Antworten