Pimp my BMX

Alles was sonst nirgends reinpasst

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Sa 13. Apr 2019, 22:39

Also wäre es nicht mal einen Versuch wert? Habe mich eben nochmals schlau gemacht und es gibt geteilte Meinungen. Manche sagen sogar, dass man ihn gar nicht anschliessen muss, wenn der Tank eh oberhalb vom Vergaser sitzt.

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Puch Velux » Sa 13. Apr 2019, 22:44

Probier's einfach... Aber im Kw. Gehäuse tut es sicher, von dem her, wieso zu im Ass herumbasteln?

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Sa 13. Apr 2019, 22:49

Ins kurbelgehäuse wäre eben mit diesem Vergaser, der eine Bohrung zum Flansch hin hat, sehr schwiereig. Dann bräuchte ich einen mit einem Anschluss ausserhalb wo man einen Schlauch draufstecken kann.

Rechts unten am Vergaser sieht man dieses Loch. Dieses werde ich morgen einfach mal zum Drehschieber hin aufdremeln, damit es in den Ansaugtrakt kommt. Bild

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Puch Velux » Sa 13. Apr 2019, 23:25

Normal hat es da eben noch ein Zwischenstück welches einen Anschluss für den Schlauch hat...

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Mo 15. Apr 2019, 11:50

Heute habe ich wie schon gesagt den Vergaser abgeschraubt und einen Schlitz von der Bohrung zum Ansaugtrakt gefeilt.
Um Falschluft auszuschliessen habe ich auch gleich noch die Dichtfläche mit h
Hochtemperaturfett eingestrichen. Daduch ist das Bild leider etwas verwirrend geworden.

Immernoch ohne Auspuff bin ich nochmals probieren gegangen. Beim ersten Versuch hat er gleich gehustet. Nach etwas abstimmen sogar recht gut gelaufen.

Als Nächstes kommt definitiv der Auspuff an die Reihe, Meine Ohren sind immernoch zuBildBildBild

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Pimp my BMX

Beitrag von addy33 » Mo 15. Apr 2019, 13:35

Das funktioniert natürlich auch beim ansaugtrakt. Unter umständen sogar besser, da wenn der unterdruck kommt, die membane öffnet und benzin in den ansaugtrakt gelangt. Gut kenn ich mich mit den dingern nicht aus. Aber mit schlitzsteuerung könnte ich mir ein überfetten vorstellen, wenns am KW gehäuse angeschlossen wird. Üblicherweise sieht man die vergaser an membraneinlässen.


Und ja.... hochtemperaturfett ist keine dichtung... wieso sollte es dadurch dicht werden...? Das wird einfach hineingesaugt.

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Mo 15. Apr 2019, 15:09

Das Fett ist in Kombination mit einer Dichtung. Ist bestimmt nicht die beste Lösung, aber dass ein so zähes Fett durch diese kleinen Öffnungen gezogen wird habe ich nicht das Gefühl. Bis jetzt hat sich auch noch nichts verändert. Kannst mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen

Da ich den Auspuff nun noch zurecht gebogen habe, konnte ich eine kleine Spritztour unternehmen. Der Motor läuft zwar ruhig, aber ihn abzustimmen ist nicht ganz leicht. Ohne Last lässt er sich aber recht gut hochdrehen

Sogar der Wassermantel hat dichtgehalten. Dort habe ich nämlich keinen passender O-Ring gefunden, weshalb ich einfach eine in Silikon getränkte Schnur dafür verwendet habe.

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 791
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Qsi » Mo 15. Apr 2019, 15:24

Ich bestreiche die Ansaug- und Zylinderfussdichtungen immer mit zähem Chassisfett.
Bis jetzt war beim Demontieren immer noch Fett dran, das geht also nicht weg. Jedenfalls solange das Fett zäh genug und die Unzulänglichkeiten der Dichtfläche nicht zu gross sind.

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Mo 15. Apr 2019, 15:33

Dann bin ich wohl nicht der Einzige, der das macht. Klar kann keine millimetergrosse Löcher stopfen mit dem, aber für kleine Unebenheiten tuts das schon finde ich.

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Mo 15. Apr 2019, 20:57

Er läuft nun einigermassen, doch ich kann nur etwa 1/5 Gas geben. Darüber verschluckt er sich irgendwie. Wahrscheinlich kriegt er dann eher zu viel Luft, denn wenn ich den Choke fast ganz zumache, kann ich schon mehr am Gasgriff drehen. Wenn es etwas runter geht, kann ich ganz langsam immer mehr Gas geben, bis auf locker 30. Wenns dann danach aber wieder geradeaus geht, kann man kein Gas mehr geben und muss eine Zeit warten, bis man ihr wieder starten kann.

Ich habe auch noch ein 12 Zoll Kindervelo mit 30 ccm Rasentrimmermotor, der wie bei einem Solex mit einer Rolle das Rad antreibt.
Und bei diesem Gefährt passiert genau das Selbe wie beim BMX, nuf nicht so stark ausgeprägt. Auch dieses hat übrigens keinen Luftfilter dran.

Ich bin nun etwas Ratlos. Die Zündung kann ich noch genauer einstellen und mal einen Luftfilter verbauen.
Wenns dann noch immer nicht besser wird, probiere ich es halt noch mit einen neuen Kolbenring.

Ich hoffe Jemand kann mir weiterhelfen und sagen, wo ich anfangen sollte.
Ansonsten suche ich mir einen "normaleren" Vergaser.

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3125
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Puch Velux » Mo 15. Apr 2019, 21:53

Du musst einfach den Vergaser richtig abstimmen, Kolbering wird da nicht so viel bringen.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Pimp my BMX

Beitrag von addy33 » Mo 15. Apr 2019, 22:00

Du hast da am vergaser 2 schrauben... eine ist für vollast betrieb und eine für standgas.

Daran musst du rumschrauben, bis der motor genug benzin bekommt. Denn so, anhand der beschreibung, fehlt dem ziemlich viel benzin.

Zu viel luft kann ein motor nicht bekommen. Nur zu wenig benzin.

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Mo 15. Apr 2019, 22:16

Ja diese zwei Gemisschrauben für Leerlauf und Vollgas habe ich die Ganze Zeit rein und rausgeschraubt. Etwa in der Mitte sind sie am besten, ganz draussen geht er nicht mal mehr an.
Deshalb die Verwirrung, sonst würde es ja Sinn machen

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Pimp my BMX

Beitrag von addy33 » Di 16. Apr 2019, 09:13

Tja... da gibts 2 möglichkeiten denke ich.

Entweder du hast wirklich viel flschluft, oder der unterdruck im ansaug ist trotzdem zu klein.

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Di 16. Apr 2019, 10:23

Ich habe on anderen Foren gelesen, dass man den impuls gar nicht braucht, wenn der Tank sowieso oberhalb vom Vergaser sei. Bei mir funktionierte das aber damals ja nicht.
Ich vermute, dass irgendwie ein Teil in meinem Vergaser gar keinen Spritt durchfliiessen lässt ohne diese Impulse.
Was könnte ich am ehesten einfach mal rausnehmen? Das Membran?

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Pimp my BMX

Beitrag von addy33 » Di 16. Apr 2019, 10:39

das wäre ziemlich ein Fehler. und ich glaube auch nicht, dass die, die das geschrieben haben damit wirklich erfolg hatten. bzw. hatten sie andere vergaser.

der unterdruck, der erzeugt wird, saugt an einer membrane, wodurch diese aufgeht. Diese membrane ist mit der Stelldüse bzw. dem Benzinanschluss verbunden. dadurch wird benzin eingesaugt. durch den überdruck, der entsteht, wenn der kolben wieder die richtung wechselt, passiert das gegenteil. die membrane wird zugedrückt, sodass nicht zu viel benzin hineinströmen kann.

wenn dein tank genug gross und genug hoch ist, könnte es eventuell sein, dass (wenn deine membrane nicht die kräftigste ist) der statische druck durch den höhenunterschied reicht, um die membrane aufzumachen... ist aber ne unsaubere lösung, und bei deinem geringen höhenunterschied sehr unwahrscheinlich für die funktionalität...

wenn du die membrane jetzt rausnimmst, fliesst die ganze zeit benzin hinein. heisst soviel wie: bei vollgas immer genug sprit, ansonsten immer zu viel, sodass der vergaser sogar benzin verschüttet, und es wohl überall ne sauerei gibt, wo du durchfährst.

EDIT:
was auch möglich ist...

dein vergaser ist einfach zu gross... gerade diese membranvergaser müssen glaub in der richtigen grösse gewählt werden, damit die vergasung sauber stattfindet...

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Di 16. Apr 2019, 10:51

Dann montiere ich mal einen viel kleineren walbro Vergaser von einem 30ccm Rasentrimmer...

Benutzeravatar
richi207
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Pimp my BMX

Beitrag von richi207 » Di 16. Apr 2019, 11:38

Da gibt es ja noch andere, die das Gleiche vorhaben :)
Dateianhänge
Screenshot_20190416_110125_com.instagram.android.jpg
Screenshot_20190416_110125_com.instagram.android.jpg (1022.63 KiB) 32 mal betrachtet
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Di 16. Apr 2019, 12:30

Ja diese Teiler kann man aber kaufen. Sind mehr ein Pitbike als ein BMX... Mehr als 20 Zoll Räder und 125 ccm 4 Takt Motor

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Pimp my BMX

Beitrag von Töfflibastler » Di 16. Apr 2019, 14:57

Mit dem Kleineren Vergaser ist es auch nicjt wirklich besser geworden, aber ich mache noch ein Paar Versuche damit, bevor ich mit Membranvergasern aufgebe.

Antworten