Die EU und ihre Pläne...

Let's Spamm

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13079
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Die EU und ihre Pläne...

Beitrag von gluglu81 » Mo 15. Apr 2019, 16:15

Liebe Forengemeinde,

Das Forum selbst ist ja grundsätzlich ein politisch freier Ort, es werden keine entsprechende Beiträge gedulded welche in politischem Zusammenhang stehen.
Dies hat den einfachen Grund dass wir hier ausschliesslich ein Thema kennen, dieses hat 2 Räder und läuft mit 2 Takt... in den meisten Fällen.
Politische, oder andere Themen welche die Community spalten können sind nicht erwünscht...


Trotzdem möchte ich an der Stelle doch auf einen Punkt hinweisen, der auch Mofapower betrifft.
Die EU hat beschlossen den digitalen Raum stärker zu reglementieren. In der Folge werden Inhalte welche in irgend einer Form dem Urheberrecht unterliegen zukünftig schon beim Upload "gesperrt", weil Seitenbetreiber dafür haftbar gemacht werden können.

Zum Glück gehört die Schweiz noch nicht zur EU, folglich sind wir da etwas besser gestellt... noch, weil unsere 7 Bundesheinzelmännchen erstmal abwarten und gucken was die EU tut.
Nun, es ist nicht zu erwarten dass hier von den 7 Bundesheinzelmännchen anders als in der EU entschieden wird...

Es ist keine Frage von Sinnvoll, Recht oder Unrecht... es ist einfach ein EU Beschluss und der wird umgesetzt.
Dabei ist es natürlich so, dass dies primär die Interessen von denen Berücksichtigt, welche auch das Geld haben, zb. einen Urheberanspruch durch zu setzen. Recht haben ist das eine, doch wer Recht bekommen will, muss auch auch die Finanzkraft dazu haben.

Nun, es ist ein kleiner Schritt für die EU... aber ein Grosser für das Internet, wohl gemerkt kein besonders durchdachter und für das "freie Internet" ein Rückschritt.
Es werden also zukünftig noch mehr Youtube Videos nicht mehr erreichbar sein und eure Töfflivideos welche ihr mit der Musik von AC/DC oder so hinterlegt habt werden bald gelöscht unter Androhung von Bussen und Strafen.

Juhui, das hat die EU doch toll gemacht... *vorsicht: ironie*


Leider bleibt einem nicht viel mehr übrig als die Faust im Sack zu machen... oder?
Nein, natürlich könnt ihr mehr tun... nicht viel, aber zumindest ein bisschen.

Überlegt bei euren Abstimmungen doch bitte ganz genau wofür ihr stimmt.
Der schleichende EU beitritt der Schweiz ist kein Gerücht, er ist ein Fakt!

...als nächstes wird das neue EU Waffengesetz übernommen.
Danach... kommt sicher wieder was. Wer weiss, vielleicht die Anpassung an das neue EU 2 Taktverbot.


THINK ABOUT! b4uVote!
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
cj3b
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: So 15. Sep 2013, 18:07
Wohnort: Aargau 5642

Re: Die EU und ihre Pläne...

Beitrag von cj3b » Mo 15. Apr 2019, 22:19

Servus gluglu,

Ich find's gut dass ein Forum "politisch neutral" ist! Aber ich gebe dir zu 100% recht, was diese automatische Rechtsübernahme betrifft. Leider sind die Verkäufer der "wir sind eine grosse Familie Sache" einfach besser als die anderen. Politik und Wirtschaft standen schon immer über dem gesunden Menschenverstand, und mit Angst, Drohgebärden und heilbringenden Versprechen operieren eben beide Seiten, und nicht nur die "bösen" Konservativen. Aber es klingt eben besser wenn man "lieb"ist. Aber wie sagt man so schön: es ist wie mit den Kartoffeln, die Augen gehen ihnen erst auf wenn sie im Dreck stecken.

Aber nun genug des politisierende, wir fröhnen alle dem selben Hobby - 2Takte für ein Halleluja!

Greez.
es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

Benutzeravatar
richi207
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Die EU und ihre Pläne...

Beitrag von richi207 » Di 16. Apr 2019, 07:57

Hoffe diese Internetbeschneidung kommt nicht in die Schweiz! Bis jetzt wurde din der Schweiz ja nicht viel umgesetzt, was Internet angeht (siehe Streamen).

#no13
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

ts1
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 18:40
Wohnort: 67063 LU

Re: Die EU und ihre Pläne...

Beitrag von ts1 » Di 16. Apr 2019, 16:31

Welches 2T Verbot? Ich weiß von nichts!
Etliche Hersteller können weiterhin Euro4 kompatible Zweitakter anbieten. Ob mt Einspritzung oder geregeltem Vergaser.
Und wenn man sich sogar in Indien die Mühe gibt an die EU zu denken, kann man das winzige Bergvölkchen mittendrin auch gleich mit bedienen.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13079
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Die EU und ihre Pläne...

Beitrag von gluglu81 » Di 16. Apr 2019, 17:09

Nur weil wir noch von nichts wissen, heisst das nicht, dass nichts kommt...
Jeden Tag steht irgendwo ein Politiker auf und meint, sich mit einem neuen Gesetzesvorschlag irgendwie verewigen zu müssen. :spinner :thumbdown


Aktuell sieht die Lage so aus, dass für NEUE Motoren die entsprechenden Regelungen (Euro XY) gilt... dazu noch ein paar ausnahmen für alte Lagerbestände. Ab 2020 gilt dann Euro 5, so die Gerüchteküche für Neuzulassungen.

Man könnte meinen, dass muss uns Altbacken-Töffli-Fahrern egal sein, aber weit gefehlt!!!


Angesichts der aktuellen Dieselpanikmache und den ganzen Feinstaubfetischisten sowie Ökoprotestanten wäre es nur naheliegend dass bald so ein besagter Politiker ein Fahrverbot in Städten (o.ä) einführen will.
In Holland wird das übrigens bereits diskutiert!
Firmen wie Future2Green versuchen daher mit 2 Taktölersatz (zb. Triboron) den 2 Takter umweltverträglicher zu machen. Aber ob das Fruchtet ist doch fraglich, den sowas würde ja auf ein 2 Taktölverbot oder so hinauslaufen.

Der (EU) Wahnsinn nimmt sicher kein Ende und darum schreib ich dazu nicht mehr, weil es im schlimmsten Fall noch schlafende Hunde wecken könnte. :wink:

Mann könnte ja gegen solchen überbordenden Regulierungswahn protestieren, nur nützt dies wie im Beispiel vom Internetzensurgesetz offensichtlich gar nichts, weil die EU keine Demokratie ist und die Herren sowieso nur das tun, was die Lobbyisten wünschen.
...gleiches gilt für Bundesbern, nur hat Herr und Frau Schweizer wenigstens noch einen Hauch von einer Chance, mit einer Petition dort gegensteuer zu geben (Wobei die Hürden dafür riesig sind).

Leider aber stimmen viele nicht für bzw. gegen eine Sache, sondern für oder gegen eine Parteimeinung...
oder agieren im blinden Idealismus ohne Rücksicht auf Faktenlage, Argumente oder wenigstens ein bisschen gesunden Menschenverstand. :facepalm:

cj3b hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 22:19
es ist wie mit den Kartoffeln, die Augen gehen ihnen erst auf wenn sie im Dreck stecken.
das trifft den Nagel auf den Kopf...
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

ts1
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Apr 2019, 18:40
Wohnort: 67063 LU

Re: Die EU und ihre Pläne...

Beitrag von ts1 » Di 16. Apr 2019, 18:07

Ich mache mir keine Sorgen um etwas, was ich nicht weiß. :lol:

Mir ist die Euro-X Geschichte sehr viel sympathischer als die y-Jahre-Regelung in den niederländischen Milieuzonen.
Denn in den Milieuzonen wird einfach alles Alte verboten, egal wie dreckig oder sauber.
Ok, nicht alles. Pkw dürfen trotzdem rein, Egal ob Trabbi, Wartburg oder Diesel...
Sind nur die Snor und Brom die man raushaben will.

Solche Mopeds soll man dauernd neu kaufen (derzeit das ältest erlaubte von 2010.)
Im Prinzip sogar dauernd neue Elektroroller, weil die alten Elektros angeblich solche Umweltsäue seien.
(Ja, man kann bei der RDW [=MFK] vorstellig werden und für viel Geld eine neue Prüfung...)

Benutzeravatar
cj3b
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 162
Registriert: So 15. Sep 2013, 18:07
Wohnort: Aargau 5642

Re: Die EU und ihre Pläne...

Beitrag von cj3b » Di 16. Apr 2019, 20:25

Einfach mal zum drüber nachdenken: seit 2018 sind 2-Takter Bootsmotoren verboten in CH! Egal ob alt oder neu. Natürlich gäbe es neue mit besserer Technik und Abgasnormen, aber sind trotzdem verboten. So gesehen ist der Sprung zum Möfi, welches wahrscheinlich zum Aussterben der Dinosaurier führte, nicht weit.

Man sieht es ja schon ein wenig allgemein bei Oldtimern. Diese müssen ja mittlerweile fast originaler und schöner sein als im Neuzustand, was dazu führen soll das immer weniger dieser "Todbringet" auf den Strassen zu sehen sein sollte. Was natürlich Blödsinn ist, den wer genug Asche hat lässt halt alles beim Freundlichen machen. Da ich mittlerweile schon einige Oldtimer hatte kenne ich das Ganze und es ist mir schon ein wenig verleidet.

Greez
es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

Antworten