E50 Motor stirbt ab

Läuft dein Mofa nicht mehr? Schreib dein Problem hier rein!

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Tazmania09
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: So 3. Sep 2017, 10:05
Wohnort: Baselland

E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Tazmania09 » Di 9. Okt 2018, 21:57

Hallo zusammen

Langsam verzweifle ich.
Ich habe einen E50 Motor komplett revidiert mit Lagern und Simmenringe usw.
Verbaut ist ein 44mm Airsal und 12mm Bing.

Der Motor startet super. Das Standgas ist sehr stabil. Alledings stellt der Motor noch einigen Sekunden einfach ab. Wenn ich ein wenig Gas gebe passiert das selbe.

Ich habe nahezu alle Düsengrössen ausprobiert. Den Unterbrecher, Kondensator und Zündspule sind getauscht. Die Zündung ist auf 1.8 vor OT und der Unterbrecher auf 0.4 eingestellt.

Desweiteren habe ich diverse Vergaser ausprobiert. Bei der Benzinversorgung und Tankentlüftung liegt auch kein Problem vor.

Wer hat noch einen Tipp für mich?

Viele Grüsse

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3015
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Puch Velux » Di 9. Okt 2018, 22:14

Kein wunder läuft der nicht recht :facepalm: die Zündung solltest du schon nach dem richtigen Wert einstellen ;)

Tazmania09
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: So 3. Sep 2017, 10:05
Wohnort: Baselland

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Tazmania09 » Di 9. Okt 2018, 22:40

Sorry Tippfehler. Ist 1.2 vor OT.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12938
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von gluglu81 » Di 9. Okt 2018, 22:46

Welche Düsengrösse hast du den im 12er drin?
Tankentlüftung ok?
Kupplung funktioniert richtig?
Kabel korrekt ohne kurzschluss verlegt?

Wenn der motor gleich abstellt, woher die kenntniss über das "gute" standgas?

Auspuff? Typ? Nicht verstopft?

Und wie stehts um die quetschkante?
Hatte schon so einige bei denen der kolben am kopf anstand wegen zu dünner fussdichtung...

Zweinullzwei
Kenner
Kenner
Beiträge: 56
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 18:24
Wohnort: Zürich

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Zweinullzwei » Mi 10. Okt 2018, 05:42

Kannst du auf dem Ständer Gas geben? Welcher Ansaugstutzen wurde verbaut? Wurde der Luftfilter bearbeitet ? Düsen Größe?

Tazmania09
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: So 3. Sep 2017, 10:05
Wohnort: Baselland

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Tazmania09 » Mi 10. Okt 2018, 07:57

Guten Morgen zusammen

Ich habe aktuell eine 54er Düse mit originalem Luftfilter verbaut (Habe alle Düsengrössen von 52-66 getestet). Das ist das gleiche Setup wie ich bereits bei einem anderen Motor mit 44mm Airsal verbaut habe. Auspuff ist ein originaler 22mm drauf welcher nicht verstopf ist. Bei den Zündungskabeln habe ich gestern noch einen Schrumpfschlauch angebracht. Leider ohne Verbesserung.
Ich habe einige Versuche ohne Tankdeckel unternommen, somit kann ich die Tankentlüftung auch ausschliessen.

Der Motor läuft kurz nach dem Starten ca. 30 Sekunden im Standgas sehr ruhig und ohne Nebengeräusche danach stellt er einfach ab.
Wenn ich nach dem Starten ein wenig Gas gebe und die Stellung so halte dreht der Motor auf, bleibt einige Sekunden auf der Drehzahl und schaltet dann einfach ab.

Ich bin echt ratlos.

Zweinullzwei
Kenner
Kenner
Beiträge: 56
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 18:24
Wohnort: Zürich

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Zweinullzwei » Mi 10. Okt 2018, 08:16

Kannst du nach dem er abgestellt hat gleich wieder Starten?

Tazmania09
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: So 3. Sep 2017, 10:05
Wohnort: Baselland

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Tazmania09 » Mi 10. Okt 2018, 08:29

Ja das geht.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12938
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von gluglu81 » Mi 10. Okt 2018, 09:14

Klingt tatsächlich etwas misteriös...

Hatte mal was ähnliches, da hatte der Benzinschlauch nen knick...

Kann es sein das dein schwimmerkammerniveau nicht passt?

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 638
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von puchengeneer » Mi 10. Okt 2018, 10:38

Vielleicht ist der Schwimmer so eingestellt, dass er nur Benzin durchlässt wenn die Schwimmerkammer ganz leer ist, somit gibt es einen kleinen Zeitpunkt wo er gar kein Benzin bekommt? (da stellt er dann ab). Nach kurzer Zeit ist die Kammer aber wieder gefüllt und du kannst ihn wieder starten...
Nur so eine Vermutung, vielleicht checkst du die Schwimmereinstellung mal, oder du machst einen Versuch und startest ihn und hältst den Tupfer gedrückt und schaust ob es so länger an bleibt.

Zweinullzwei
Kenner
Kenner
Beiträge: 56
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 18:24
Wohnort: Zürich

Re: E50 Motor stirbt ab

Beitrag von Zweinullzwei » Mi 10. Okt 2018, 10:44

Klingt als würde der Sprit nicht genug schnell nachkommen. Ist das Sieb im Anschluss des Vergaser frei? Schwimmer kann sich bewegen bzw. die Nadel öffnet?

Antworten