Piaggio Ciao geht nicht mehr an...

Läuft dein Mofa nicht mehr? Schreib dein Problem hier rein!

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
ProperK
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 13:31
Wohnort: Zürich

Piaggio Ciao geht nicht mehr an...

Beitrag von ProperK » Mi 11. Jul 2018, 14:08

Guten Tag, ich habe ein Problem bezüglich meines Mofas. Am letzten Wochenende bin ich eine mittel steile Strasse heruntergefahren. Ich beschleunigte auf ca. 50KM/H, an meinem Mofa ist alles ausser der Auspuff original.
Ich habe vorher schon ein paar Fehlzündungen gemacht (ich weiss das es nicht gut ist). Mitten auf der Strecke hat es einen kleinen Knall gegeben und mein Mofa lief nur noch ganz schwach.
Unten angekommen, habe ich das Mofa ausgeschalten um zu schauen was da los war. Als ich es das wieder an schalten wollte hatte ich den Salat.
Es geht bis heute nicht an, ich habe schon vieles probiert wie z.B Vergaser putzen (hab sogar einen anderen angebaut), Kolben sowie Zylinder geprüft, die Zündkerze zündet und genug Benzin habe ich auch.
Ich habe keine Ahnung was es sein könnte und oder was ich machen soll. Zum Mech wäre eine Notlösung, doch möchte ich es, wenn möglich, lieber selber reparieren.
Weiss zufällig jemand, was ich mache kann oder was kaputt ist? :D

MFG Nico

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7083
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Piaggio Ciao geht nicht mehr an...

Beitrag von Babaloo » Mi 11. Jul 2018, 22:23

Hoi Nico,
erstmal herzlich willkommen bei uns!

Klingt so als hättest den übelst überdreht. Das haltet kein Motor ungestraft aus.
Nun denn mit den paar Angaben hab ich son Verdacht was da los ist...
Es würde mich nicht verwundern wenn mit den Fehlzündungen Russ gelöst hast und das den Auspuff förmlich verschlossen hat. Also schau mal obs ohne Auspuff läuft.

Wenn nicht, dann ackere diese Liste durch, dann kommen wir der Sache auf die Spur:
https://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=18&t=19166" onclick="window.open(this.href);return false;

Noch so als Tipp wenns ernsthaft knallen lassen willst, baue den Auspuff dafür um. Gibt etwas Arbeit aber dann klappts auch. Zudem muss der Auspuff gut belüftet sein sonst dauerst nicht lange und der Bock brennt dir Lichterloh.
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3013
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Piaggio Ciao geht nicht mehr an...

Beitrag von Puch Velux » Do 12. Jul 2018, 12:46

Die sind ja über die Kurbelwelle gesteuert bei der Einlass steuerzeit... Evtl. Hats da durch das überdrehen das Gehäuse beim einlass kaputt gemacht und jetzt ist dauernd offen...

ProperK
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Jul 2018, 13:31
Wohnort: Zürich

Re: Piaggio Ciao geht nicht mehr an...

Beitrag von ProperK » Fr 13. Jul 2018, 21:04

Danke für die Antwort :) Ich habe meinen Auspuff demontiert und probiert es zu starten. Ich musste kräftig treten, danach hörte ich ein klacksen welches man etwa 1 Sekunde hören konnte (so als wäre der Motor an). Danach ist er wieder abgesoffen. Hättest du sonst noch eine Idee, was es sein könnte? :D

Lg Nico

Antworten