Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Mo 24. Jul 2017, 04:44


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 13:50 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 658
Wohnort: AI
Has thanked: 60 times
Have thanks: 13 times
Hallo :drive:

Vor einem knappen Jahr hat mein Puch Maxi einen neuen Lenkkopflagersatz von Swiing bekommen. Ich habe das Spiel dann so eingestellt, dass die Gabel kein Spiel hat, aber sie jedoch nirgends punktet beim Drehen.
Doch jetzt hat die Gabel schon wieder ziemlich viel Spiel
:roll: . Habe dann einmal ein bisschen die Mutter nachgezogen dass das Spiel kleiner ist, doch jetzt habe ich wieder Spiel. Es wird immer schlimmer.

Sind diese Lager so schnell durch, oder ist es falsch eingestellt worden? Gäbe es eine alternative?

Ich hoffe jemand kann helfen
Gruss Büezeli00


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 16:03 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6380
Wohnort: 6472 Erstfeld
Has thanked: 100 times
Have thanks: 604 times
- Sind die Lagerschalen korrekt und bis zum vorgesehenen Anschalg eingepresst?
- Vorallem sind sie gerade eingepresst?
- Sitzt der untere Innenring sauber auf dem Steuerschaft?
- Wie sieht das Gewinde aus?
- Den Rest korrekt zusammengebaut?
- Nichts verspannt?

Bring am besten mal n paar gute Bilder dann sehen wir weiter...


Dateianhänge:
Steuerlager eingepresst.jpg
Steuerlager eingepresst.jpg [ 6.98 KiB | 277-mal betrachtet ]

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 17:13 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 658
Wohnort: AI
Has thanked: 60 times
Have thanks: 13 times
Infos & Fotos folgen.

Was meinst du mit nichts verspannt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 18:04 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 8951
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 354 times
Have thanks: 882 times
Zynikermodus an ...
buezeli00 hat geschrieben:
.. einen neuen Lenkkopflagersatz von Swiing ..
.. ich denke du hast das Problem schon gut beschrieben.. kauf ein besseres Lager und gut isses .. Zynikermodus aus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: So 14. Mai 2017, 10:20 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 658
Wohnort: AI
Has thanked: 60 times
Have thanks: 13 times
Gibt es was besseres, eine Alternative? Wenn ja, wo?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Do 18. Mai 2017, 13:04 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2007, 21:58
Beiträge: 14769
Wohnort: Muri AG
Has thanked: 201 times
Have thanks: 896 times
http://www.cycle-tech.ch/de/q1/Kapitel_ ... etail.aspx

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Do 18. Mai 2017, 14:03 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 8951
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 354 times
Have thanks: 882 times
Kofmel?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Do 18. Mai 2017, 18:46 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 658
Wohnort: AI
Has thanked: 60 times
Have thanks: 13 times
PucH Max! hat geschrieben:
http://www.cycle-tech.ch/de/q1/Kapitel_Mofa/q2/web_mofa_e2525a22-e2ed-4356-8784-606b53a63382/q3/web_mofa_741bb633-7e86-43c2-9d45-af33f67334d9/q4/211105/q5/211105/ProductDetail.aspx

Danke!
Sind die aus Erfahrung besser, oder ist Buzzetti eine sehr gute Marke?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Do 18. Mai 2017, 22:46 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6380
Wohnort: 6472 Erstfeld
Has thanked: 100 times
Have thanks: 604 times
Gut wäre die Marke schon. Was meine zahlreichen Abzieher von Buzetti angeht da hat noch kein einziger einen Schaden oder ein Problem. Wer mich kennt weiss ich brauch das Zeugs oft.
Wenn sie zudem wirklich ein OEM Lieferant sind dann würde das den Teilen ein ausgezeichnetes Zeugnis ausstellen. Aber nur den Teilen...

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Fr 19. Mai 2017, 22:30 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 658
Wohnort: AI
Has thanked: 60 times
Have thanks: 13 times
Habe mich heute nochmals mit dem Spiel befasst. Mir fiel auf, dass die Vorbaumutter nicht so fest angezogen war, vielleicht hat sich dann die Mutter gelöst, die das Spiel einstellt..? Die Vorbaumutter sollte Bombenfest halten oder? :P
Habe die Muttern nachgezogen, Spiel ist noch nicht ganz weg und die Lager punkten Teilweise.
Ich schaue mal wie es sich entwickelt, aber ich denke ich komme um den Lagerwechsel oder gar Komplettsatzwechsel nicht herum. :schweiz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Sa 20. Mai 2017, 12:44 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6380
Wohnort: 6472 Erstfeld
Has thanked: 100 times
Have thanks: 604 times
Humbug!
Wenn die Zentralmutter nicht fest ist und sich der Gabelschaft in der Gabelplatte bewegen kann ists ja logisch dass sich der Verstellkonus verdreht.
Aber ich hab dich ja noch gefragt
Babaloo hat geschrieben:
- Sind die Lagerschalen korrekt und bis zum vorgesehenen Anschalg eingepresst?
- Vorallem sind sie gerade eingepresst?
- Sitzt der untere Innenring sauber auf dem Steuerschaft?
- Wie sieht das Gewinde aus?
- Den Rest korrekt zusammengebaut?
- Nichts verspannt?

Und wenn die Fragen nicht beantwortet werden ists ja auch nicht schlimm. Nur hättest sie beantwortet dann hättest jetzt ein mit grosser Sicherheit existierendes gewaltiges Steuerrohr Problem nicht. Die Chance dass das Gewinde auf dem Gabelschaft ruiniert hast ist recht gross. Nur wenn das so ist, dann wars das für dich mit der Gabel. Aber wenn umsverrecken die Lager ersetzen willst dann frag nicht sondern geh hin und ersetzte sie eben.

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Sa 20. Mai 2017, 13:13 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 6886
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 443 times
Have thanks: 519 times
Die lagerschalen sind nichts wert. Das ist stahl unbehandelt und verzinkt....billig halt.... macht mal ein simplen test...

Autoschlüssel an die lagerschale klopfen.... da machts. ''Tuc tuc''

Nimm ne ori lagerschale und mach den gleichen test.... da machts ''ting ting''

Es sind lagerschalen. Die brauchen ne gewisse härte. Ist bei jenigen aber leider nicht so.

Ich hab sicher noch nicht jede einzelne die es im öffentlichen markt zu kaufen gibt durchprobiert.... das problem ist aber das gleiche.

PS: Swiing teile sind nicht anders, als andere teile. Auch nicht anders produziert oder von wo anders... Nur die personen die es verkaufen, vertreiben und organisieren sind halt einfach kompetent.

_________________
Addy's Bastards:

#1 viewtopic.php?f=5&t=9962
#2 viewtopic.php?f=5&t=16770
#3 viewtopic.php?f=5&t=19272
#4 viewtopic.php?f=5&t=22117

www.addys-bastards.jimdo.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch Lenkkopflagerspiel!
BeitragVerfasst: Sa 20. Mai 2017, 16:00 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 658
Wohnort: AI
Has thanked: 60 times
Have thanks: 13 times
Babaloo hat geschrieben:
Humbug!
Wenn die Zentralmutter nicht fest ist und sich der Gabelschaft in der Gabelplatte bewegen kann ists ja logisch dass sich der Verstellkonus verdreht.
Aber ich hab dich ja noch gefragt
Babaloo hat geschrieben:
- Sind die Lagerschalen korrekt und bis zum vorgesehenen Anschalg eingepresst?
- Vorallem sind sie gerade eingepresst?
- Sitzt der untere Innenring sauber auf dem Steuerschaft?
- Wie sieht das Gewinde aus?
- Den Rest korrekt zusammengebaut?
- Nichts verspannt?

Und wenn die Fragen nicht beantwortet werden ists ja auch nicht schlimm. Nur hättest sie beantwortet dann hättest jetzt ein mit grosser Sicherheit existierendes gewaltiges Steuerrohr Problem nicht. Die Chance dass das Gewinde auf dem Gabelschaft ruiniert hast ist recht gross. Nur wenn das so ist, dann wars das für dich mit der Gabel. Aber wenn umsverrecken die Lager ersetzen willst dann frag nicht sondern geh hin und ersetzte sie eben.


Danke für deine Hilfe Babaloo. Wegen dir habe ich das Spiel ja auch nochmals genauer angeschaut, somit auch den (oder die) Fehler gefunden. :thumbup
Falls das Gewinde defekt ist, ist es das eh schon länger, das Spiel habe ich nicht erst seit gestern..

Schaue dann alles genauer an, wenn ich die Lager wechsle. Oder gleich Schalen auch. :hi:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de