Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 39 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 19:30 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
So, eröffne hier auch mal nen Thread zu meiner frisch gekauften M50. :hi:

Hier noch eine mehr oder weniger ausführliche Fassung der Vorgeschichte :rules

Also hab die M50 über ein Internet Inserat gefunden, hab dann mit dem Verkäufer welcher telefoniert und so und dann hab ich abgemacht an einem Freitag Abend ihn anschauen zu kommen.
Dann rief ich am Donnerstag davor noch mal an ob alles gut sei und so, da sagte er mir jaa, es käme am Morgen ein Österreicher ihn anschauen und er wisse nicht ob er am Abend noch da sei, da dachte ich nur super, jetzt kannst du wohl deinen Jet vergessen. :facepalm:
Allerdings kam der Österreicher am besagten Tag nicht und wir konnten ihn am Samstag anschuen gehen. Es war eine richtig Perle! :D Lief alles tiptop, beim 2. Kick startete er schon und fuhr sich wunderbar.
Also machte ich ab das ich ihn anzahle und ihm nächste Woche hole.
Da rief der mir doch nächste Woche plötzlich an und sagte mir der Österreicher wäre doch noch gekommen und würde ihm 4000 Fr bieten. Er würde mir 600 Fr. statt die Anzahlung von 500 zurückgeben, dafür nimmt ihn der Österreicher mit.
Ich sagte natürlich nein und es gab ein riisen Gestürm, bis ich meinem Vater das Telefon gab... :schlaeg
Also gab der Mech sich wiederwillig geschlagen und wir machten ab ihn am Abend gleich zu holen. Also fuhren wir raus und hatten ein bisschen Verspätung wegen einem Stau... Als wir dann da waren war keine Sau mehr da, er nahm kein Telefon ab nichts. :cens:
Also mussten wir wieder nach Hause fahren und ich sags euch, ich war so agressiv auf den, am liebsten hätt ich ihm gleich eine verpasst. :schlaeg
Immerhin waren wir 1 Stunde und 20 min unterwegs für einen Weg!
Dann gingen wir ihn dann halt am nächsten Morgen holen, bevor wir ins Appenzell gingen.
Naja jetzt ist er endlich bei mir, ich bin auch richtig froh drüber, ich sags euch, das war ein Kampf um diesen Töff. :roll:

Also wir dann endlich daheim waren probierte ich ihn ein Viertelstunde lang zu starten, er machte keinen Wank, bei der Besichtigung war er ja auf den 2. Kick angesprungen, der Zylinder war auch nicht warm. Da ist was faul...

Ich vermute mal der Mech hat aus Rache noch irgendwas dran rumgeschraubt. :thumbdown

Jedenfalls hab ich dann beim Stöckl die Teile bestellt die ich noch brauchte, Vergaserdichtung, Luftfilter, Blinker, Handbücher etc.

Dann hab ich den Vergaser zerlegt und ihn wieder so eingestellt wies ab Werk war.
Den Luftfilter hab ich auch noch gewechstelt...
Zudem hab ich halt noch das alte Benzin abgelassen, die Batterie getauscht, das Bezinschläuchlein erneuert und neues Bezin reingekippt. :thumbup

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 82.85 KiB | 3649-mal betrachtet ]


Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 58.13 KiB | 3649-mal betrachtet ]


Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 70.66 KiB | 3649-mal betrachtet ]


Dann wollt ich ihn starten, machte keinen Wank mit dem Kicker. :cens:

Neue Kerze rein, nochmals versuchen... wieder keinen Wank. :x

Dann probierte ich ihn anzustossen und wenn man genug schnell war startete er, allerding soff er ziehmlich schnell wieder ab. :thumbdown

Wenn man ihn dann einigermassen am laufen halten konnte konnte man mal fahren, war nicht so gut, er zog nur an einem einzigen Punkt, sonst soff er immer ab, zudem blieb manchmal das Gas hängen und er klopfte. :facepalm:

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 19:32 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Dann gings auf Fehlersuche...

Ich hatte so ne kleine Vermutung was es Flaschluft sein könnte, diese Bestätigte sich auch, ich konnte die Schrauben am Ansaugstutzen problemlos noch ein paar Umdrehungen anziehen, ich glaube nicht das das ab Werk so war. :rules

Nachher lief er tiptop an und zog schön durch wie es sich gehört! :chop:

Allerdings stellte ich ihn 1-2 min ab ohne den Bezinhahn zu schliessen und er war schon wieder versoffen. :cens:

Weiss jemand was das sein könnte, Schwimmer funktioniert noch, Schwimmernadel schaut auch nicht schlecht aus. :?:

Zudem bleibt das Gas immer noch hängen manchmal, es liegt nicht am Kabel, da man den Gasgriff problemlos zurückstellen kann, er aber weiter vollgas gibt. :|
Weiss jemand was das sein könnte :?:

Zudem hab ich noch die schwarzen M50 Jet Kleber angebracht, schauen noch ziehmlich gut aus. :thumbup

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 58.16 KiB | 3647-mal betrachtet ]


Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 64.62 KiB | 3647-mal betrachtet ]

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 19:33 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
So sieht der M50 im Moment aus :rules

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 55.17 KiB | 3647-mal betrachtet ]


Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 72.13 KiB | 3647-mal betrachtet ]


Die Blinker werden wie gesagt noch folgen...

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 59.25 KiB | 3647-mal betrachtet ]

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 19:45 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Beiträge: 12706
Wohnort: SG-9444
Has thanked: 300 times
Have thanks: 798 times
Die Dichtung am Zapfen welche der Schwimmer hochdrückt vermutlich... Oder der gegenkonus.


Da kann der Mech wohl nix dafür.
Die losen AS Muttern, naja... Aber das die Österreicher geil auf die Jet sind wundert mich nicht.
Hast quasi n Schnäppchen gemacht. :thumbup

Schon recht hast dich beim Mech durchgesetzt. :thumbup

Und pass auf den Zylinder auf... Die sind rar.

_________________



For this message the author gluglu81 has received thanks: Puch X30 RS (Fr 14. Okt 2016, 20:17)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 20:22 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Ähm, hast du mir davon mal ne Zeichnung oder so?, komm drum grad nicht ganz draus was du meinst... :facepalm:

Lose AS Muttern find ich schon ein bisschen sehr komisch, die Kiste hat ja erst 1414 Kilometer...

Und ja, musste nicht mal mehr was handeln, der Mech hat selber gesagt wenn ich ihn gleich nehme 3500, das wäre eigentlich mein Ziel gewesen wenn ich hätte handeln müssen. :thumbup :lol:

Ou den Zyli hab ich schon ins Alteisen geworfen, den fand ich nicht so schön :mrgreen:

Nein Spass, auf den geb ich gut Acht :thumbup

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 20:38 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2007, 21:58
Beiträge: 14775
Wohnort: Muri AG
Has thanked: 201 times
Have thanks: 898 times
glaubst du echt das der km stand stimmt? koennten auch 11414km sein, oder 101414, oder 1414 vom 3. tacho :wink:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Fr 14. Okt 2016, 20:45 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Schau ihn dir doch mal an, der ist ja noch wie neu :wink:

Hat vorne sogar noch die Erstbereifung drauf :rules

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 14:17 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2007, 21:58
Beiträge: 14775
Wohnort: Muri AG
Has thanked: 201 times
Have thanks: 898 times
ja klar sieht er top aus, das muss aber nix heissen

die erstbereifung solltest du jedoch sofort loswerden, 40 jaehrige pneus koennen ned gut sein

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 19:18 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Äh nop, die lass ich noch, schauen noch gut aus (Profil gut, keine Risse)...

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 21:14 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2007, 21:58
Beiträge: 14775
Wohnort: Muri AG
Has thanked: 201 times
Have thanks: 898 times
beim pneu ist die optik sekundaer, der ist so verdammt hart das du den gar nicht runterfahren kannst, heisst das der dir auch keinen Grip bietet, ich seh dich jetzt schon im Graben damit :wink:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 21:29 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Jaja, werde dann noch schauen, das Geld wächst auch nicht an den Bäumen. :roll:

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 22:43 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2798
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 138 times
Have thanks: 192 times
Nur weil sie noch gut ausschauen heisst das nichts, nach 40 Jahren werden die weichmacher alle draussen sein, ich wünsche dir jetzt schon gute genesung wenn es mal kalt oder nass wird und du in s rutschen kommst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Sa 15. Okt 2016, 22:45 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2007, 21:58
Beiträge: 14775
Wohnort: Muri AG
Has thanked: 201 times
Have thanks: 898 times
papier wird doch aus baeumen gemacht :^^ jetzt ehrlich so ein pneu in der dimension kostet max 40.-
musst halt nicht beim mofakult zu horrorpreisen bestellen, reifendirekt.ch hat die guenstigsten preise, auch mofapneus sind guenstig

ne neue gabel kostet mehr als ein pneu

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: So 28. Mai 2017, 10:52 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
So hier auch mal ein Update!

Das Teil läuft schon seit ner Ewigkeit jetzt. Allerdings immer noch nicht richtig, aber dazu später...

Ich studierte und studierte was es sein könnte das er einfach nicht laufen will.

Dann ging ich nach Babas Anleitung für Hödis wieder zum Laufen bringen vor und fand dann heraus dass der Kerzenstecker wohl beim Anblick bei welchem Gefährt er montiert ist etwas feucht. :lol:

Gut er sprang jetzt zumindest Mal an, aber auch nur mit anschieben und das kanns doch nicht sein. :spinner

Über den Winter stand er dann ne ziemlich lange Zeit unter ner Wolldecke im Unterstand. Als das Wetter wieder besser wurde nahm ich die Wolldecke runter und bemerkte das aus dem Tank oben beim Tankdeckel Benzin rausgelaufen ist, obwohl er nicht mal bis zur Hälfte vollgetankt ist :spinner

Mir kam dann die Idee was die Tankbelüftung zu sein könnte ond legte den Tankdeckel probehalber mal nur so auf den Tank drauf statt ihn festzuziehen.
Siehe da, er sprang viel schneller an und ich konnte ihn sogar mit dem Kicker starten als er warm war, aber eben nur als er warm war. :facepalm:



Ja und das ist jetzt gerade mein aktuelles Projekt!

Ich wurde ja schon längers 16 und will jetzt dann mal endlich mit dem Teil ein paar längere Strecken fahren.
Allerdings läuft er eben noch nicvt so wie er soll. Er springt jetzt zwar einigermassen an und läuft auch knapp 95 (und hat schon die Maico von Puch_Maxi RS6 versägt 8)) aber wenn er warm ist fängt er extrem an rumzuzicken. :evil:
Fühlt sich dann an wie ein Rodeoritt, weil er nimmt plötzlich das Gas nicht mehr an und der Motor ist am absterben und plötzlich kommt er dann wieder und gibt vollgas und so weiter :facepalm:

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Also wo ich nach dem Problem suchen muss?

Naja, nichts desto trotz hab ich jetzt mal die Innen gröbers von Flugrost betroffenen Schutzbleche demontiert um sie mit so einer gummiartigen Lackschicht zu behandeln.
Beim Hinteren muss dann ja allerdings noch das Rücklixht weg mit seinem Kanel und das tut gerade extrem schwierig. :cens:
Das Kabel ist so durch einen fest verschweissten Kabelkanal geführt, bei welchem auch noch in der Mitte eine Buchse ist. :facepalm:
Natürlich musste es dann so kommen wie es kommen musste, das Kabel blieb trotz genügend Schmierung stecken und riss ab. :roll:

Dateianhang:
IMG_0218.JPG
IMG_0218.JPG [ 120.5 KiB | 3040-mal betrachtet ]


Ich hab schon eine Idee wie ich es trotzdem noch da raus bekomme, aber weiss nicht ob ich heute noch was dran machen werde...

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Mo 29. Mai 2017, 13:41 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Beiträge: 12706
Wohnort: SG-9444
Has thanked: 300 times
Have thanks: 798 times
die Schutzbleche sind ja aus Inox, also Chromstahl... rostfrei.
insofern ists vermutlich nur n bisschen anglaufen und dreckig. Da passiert nicht viel und auch der Klarlack wäre wohl für die Katz.

das f*&%*" Kabel rausknübbeln ohne das man dazu kommt?
da hast du dir nen sch*** eingebrockt. zuviel gewürgt und dann jammern ;-) die haben wir am liebsten.

versuchs doch mal mit etwas anwärmen (nicht glühen!) vom Schutzblech. evtl. lösst sich dann die angeklebte Plastikisolierung vom Kabel.
aber du benötigst irgendwas um das Teil zu greiffen. hmm... da fällt mir grad nichts ein.
...aber wer suchet findet ;-)



dein Wärmeproblem ist n bisschen Tricki... ich würd auf ne falsche Zündkerze tippen...

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Mo 29. Mai 2017, 13:49 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Beiträge: 705
Wohnort: Züri Unterland
Has thanked: 20 times
Have thanks: 47 times
Hast Du einen alten Schleibenwischer zur Hand, den Du opfern kannst?
Dort hat's so flache Ferderleisten drin, die dem Wischergummi Halt geben. Villeicht kannst Du das Kabel damit herausdrücken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 17:37 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Also die Schutzbleche sind nicht aus INOX, sonst hätt ich sie ja nicht noch extra abmontiert um sie aufzuarbeiten. :wink:

Es steht nämlich nirgends drauf was sie aus INOX sind und da ja bekanntlich rostfreier Stahl ja nicht magnetisch ist hat sich das auch sehr leicht überprüfen lassen. :wink:

Ich hab das Kabel jetzt auch draussen, auch wenn ich das Schutzblech ein bisschen "verbastelt" habe (hoffe kriege jetzt kein Hate :confused: ).

Ich habe zuerst in der Nähe der Buchse eine Bohrung mit einem 10er Böhrer gemacht, da ich vermutete, dass das Kabel da feststeckte. Allerdings war dem nicht so und ich musste weiter vorne nochmals ein Loch bohren.
Da traf ich exakt die Stelle an der das Kabel so fest klemmte. :D
Die Ursache war ein Steinchen, das es wohl mal während dem fahren den Kabelkanal hinaufgejagt hatte und das Kabel hat sich natürlich gleich mit dem verkanntet. :facepalm:

Jetzt hats halt 2 Löcher mehr im Kabelkanal aber für mich ist es nicht so schlimm, ich stopfe dann nach dem Lackieren von Innen noch zwei Gummizapfen in die Löcher rein (nachdem ich das neue Kabel eingezogen habe natürlich :wink: ).

Dateianhang:
IMG_0245[1].JPG
IMG_0245[1].JPG [ 73.01 KiB | 2964-mal betrachtet ]


Ach ja, die Zündkerze passt vom Wärmewert her, steht so im Benutzerhandbuch. Ist eine NGK Iridium mit 8er Wärmewert. Ist zwar unnötig eine Iridium zu verbauen, aber hatte diese grade noch rumliegen, keine Ahnung von was, war sogar noch neu. :lol:

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 13:27 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
So hier gibts auch mal wieder ein Update für die dies Interessiert... :wink:

Die Schutzbleche habe ich von Innen her jetzt beide mit der Steinschlagschutzfarbe lackiert, die Farbe hält wirklich top :thumbup

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 150.99 KiB | 2752-mal betrachtet ]


Als nächstes waren die neuen Pneus dran, ich hab mir für den Jet 2 Metzeler ME22 Ausgesucht und bin damit bis jetzt recht zufrieden. Vorne gabs ein 2.75er und hinten ein 3.00er. :D

Als ich am Hinterrad dran war fiel mir plötzlich auf, dass das Rad überhaupt nicht mittig war. Es war zwar gerade und korrekt in der Schwinge aber das ganze war zu weit links. :facepalm:

Mein erster Verdacht war, dass es die Schwinge verzogen hat, aber die ist ja so massiv dass das fast nicht sein konnte. :confused:

Also kam mal der Carossier meines Vertrauens vorbei um sich das ganze anzuschauen. Wir haben dann bei einer Messung von Ecke zu Ecke herausgefunden was der ganze hintere Teil vermutlich durch einen Sturz des Vorbesitzers verbogen war. :roll:

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 132.24 KiB | 2752-mal betrachtet ]


Mit dem Vorschlaghammer war dies aber relativ schnell wieder gerichtet. :schlaeg

Dann hab ich mir noch ein paar Teile bestellt die kaputt waren.
Dies waren unter anderem die Dichtung zwischen Topf und Krümmer da er viel zu laut war :lol: , die Elektronikbox, ein Benzinhahn, die originale Reparaturanleitung und noch ein paar Vergaserteile. Vorallem der Gaschieber war nicht mehr zu gebrauchen. Kein Wunder konnte man das Standgas nicht richtig einstellen :facepalm:

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 59.1 KiB | 2752-mal betrachtet ]


Den Gasschieber gibts übrigens nicht als Nachbau zu kaufen und ich hab relativ lange gesucht bis ich einen gefunden habe. Die Seite http://www.schmidt-zweiradtechnik.de hatte dann aber sogar noch ein paar originale zu einem humanen Preis, kann ich echt nur weiterempfehlen :thumbup

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 13:57 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Ich hab dann das Zeugs gleich alles verbaut und den Tank auch noch gespühlt, dass dieser Dreck mal rauskam. Er ist zwar beschichtet aber trotzdem hatte er ziemlich viel Dreck drin, das meiste habe ich aber rausgebracht. :D

Es ging auch alles recht gut zum verbauen, bis auf die Elektronikbox. :facepalm:

Da ich die allererste Ausführung von Jet hab hat dieser noch die alte und ein bisschen kleinere Elektronikbox verbaut gehabt.

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 139.11 KiB | 2750-mal betrachtet ]


Und natürlich passt die neue Version nicht ganz. Ich hab dann aber neben der eignetlichen Halterung noch ein weiteres Halteblech gefunden an welchem nichts befestigt war. Also hab ich kurzerhand das Loch aufgebohrt und eine Chromstahlstück ausgeschnitten um die beiden Halterung zu verbinden. :thumbup

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 80.35 KiB | 2750-mal betrachtet ]


Dann wäre er eigentlich so parat gewesen das er anspringen kann, aber keinen Mucks machte er. :facepalm: Der Grund war eine nicht funktionierende Zündkerze. :lol:

Jetzt läuft er eigentlich noch recht schön, er springt auch auf dem ersten Kick an :thumbup
Nur manchmal spinnt er noch ein bisschen beim hochdrehen, also er säuft dann zum Teil ab und hat ein extremes Loch in den unteren Drehzahlen, aber das lässt sich mit der Einstellung des Vergasers sicher noch beheben. :wink:

Offiziell eingelöst ist er jetzt auch endlich, aber natürlich kommt dann gleich wieder das Aufgebot zur MFK :thumbdown

Jetzt muss ich ihn in den nächsten Wochen noch fit machen, damit er auch sicher durchkommt.

Gestern habe ich den linken Stossdämpfer repariert, da sich dieser nicht mehr einstellen liess, war aber keine grosse Sache.

Danach machte ich mich auf die suche nach dem Grund warum das Rücklicht nicht funktioniert, das Bremslicht ging aber das Rücklicht nicht. :facepalm:

Ich habe mit diesem Dingsbumsgerät überprüft ob hinten überhaupt Strom ankommt, das war aber nicht der Fall, wesshalb ich den Schaltplan studierte.

Es war zum Wahnsinnig werden. Es kam genau ein graues Kabel aus dem Motor, welches dann über einen Stecker weiter zum Rücklicht führte. Es gab aber nirgends ein Kabel das zum Lichtschalter führte. Irgendwann kam ich dann darauf das das Rücklicht einen eigenen Stromkreis mit eigener Lichtspule hat. Aber diese Lichtspule war leider tot, wie ich feststellen musste. :roll:

Also geht die nächste Woche zum Fribat um sie neu zu wickeln, weils diese flache 18W Spule nicht mehr zu kaufen gibt.

Zudem gehen nächste Woche auch noch Tacho und Drehzahlmesser zu einer darauf spezialiesierten Firma in Kriens, die mein Vater gut kennt, weil der Tacho bis 50km/h einfach bei der 0 hängen bleibt und der Drehzahlmesser gar nicht mehr funktioniert obwohl oben Strom ankommt. :facepalm:

Ach ja, den Auspuff habe ich gestern auch noch zerlegt um ihn mit Backofenspray zunreinigen. Läck du mer war der verrusst. :shock:

Dateianhang:
image.jpeg
image.jpeg [ 125.93 KiB | 2750-mal betrachtet ]


Ich hab ihn den Spray jetzt über Nacht einwirken lassen, mal schauen ob sich was gelöst hat...

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch M50 Jet 6 Gang
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 15:42 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1429
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 116 times
Have thanks: 51 times
Ach ja, hätt ich fast vergessen :lol: So sieht er jetzt im Moment ungefähr aus :rules

Dateianhang:
IMG_0448.JPG
IMG_0448.JPG [ 142.83 KiB | 2738-mal betrachtet ]

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 39 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de