Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 19:43


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 16 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Di 4. Apr 2017, 14:40 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6885
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 113 times
Have thanks: 670 times
Wie zum Teufel lässt sich das 2.4er Steuergerät extern antriggern dass es seine Fehlercodes ausspuckt?
Es gibt einen Weg das weiss ich aber wie waer das nochmals? Das mit dem Diagnosestecker unter dem Sitzbank funktioniert nicht.

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Di 4. Apr 2017, 20:40 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 17:58
Beiträge: 3932
Wohnort: Thurgau
Has thanked: 71 times
Have thanks: 138 times
spezifizier mal bitte extern antriggern

_________________
Gott sprach zu Moses, kupple beim schalten sonst krost es.

Solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten ist man nicht betrunken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Di 4. Apr 2017, 20:44 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 9936
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 402 times
Have thanks: 980 times
.. http://www.saab-cars.de/forums/9000.5/ .. :thumbup


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mi 5. Apr 2017, 06:52 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Beiträge: 678
Wohnort: Züri Unterland
Has thanked: 20 times
Have thanks: 43 times
samy01 hat geschrieben:
spezifizier mal bitte extern antriggern

Damit dürfte gemeint sein, dass durch das Setzen eines Signales (z.B, stecken einer Drahtbrücke zwischen 2 Pins am Servicestecker) das Steuergerät den Fehlercode ausgibt, z.B. als Blinkcode über ein Lämpchen im Armaturenbrett.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mi 5. Apr 2017, 10:02 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 17:58
Beiträge: 3932
Wohnort: Thurgau
Has thanked: 71 times
Have thanks: 138 times
ich kenn eben auch nur die methode wo man einen pin mit masse verbindet, für eine definierte zeit, aber das scheint ja nicht zu fumktionieren, wie er sagt.

_________________
Gott sprach zu Moses, kupple beim schalten sonst krost es.

Solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten ist man nicht betrunken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mi 5. Apr 2017, 10:13 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Beiträge: 678
Wohnort: Züri Unterland
Has thanked: 20 times
Have thanks: 43 times
Vielleicht versucht er einen Toten zu fragen ob er noch lebt?
Hoffen wir's nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Do 6. Apr 2017, 21:12 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6885
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 113 times
Have thanks: 670 times
Qsi hat geschrieben:
samy01 hat geschrieben:
spezifizier mal bitte extern antriggern

Damit dürfte gemeint sein, dass durch das Setzen eines Signales (z.B, stecken einer Drahtbrücke zwischen 2 Pins am Servicestecker) das Steuergerät den Fehlercode ausgibt, z.B. als Blinkcode über ein Lämpchen im Armaturenbrett.


Sorry für die späte Antwort, geht grad etwas drunter und drüber.
Korrekt, so ist das gedacht.

Es Ist anzumerken dass ich der ganzen Geschichte nicht traue. Mit tiefentladener Batterie wurde falsch überbrückt. Also komplett falsch, die Polarität wurde verwechselt. Ich wäre nicht überrascht, wenn das Steuergerät Schaden genommen hat. Dass das mit Baujahr 1989 Optokoppler hat wage ich zu bezweifeln.

Wenns dem Bock drum ist dann läuft er. Und das als ob nie was gewesen wäre.
Mal lässt er sich mit mal nur ohne Luftmassenmesser starten. Wenn das nicht funktioniert srteckt man eben den Drosselklappen Schalter aus. Dann läuft er, siehe an die Komponenten sind Hotplug fähig... Aber das kanns ja nicht sein, zudem leuchtet ständig die Diagnoselampe. Naja ist ja auch nicht anders zu erwarten wenn man Komponenten Jumpt. So ist der Plan endlich an diese ... Diagnose Daten zu kommen damit ich endlich mal weiss was denn noch Fakt ist.

Kabelstrang ist von den Komponenten in Richtung Steuerung durchgemessen:
- Aufs Steuergerät
- Realis auf Steuergerät
- Sensoren auf Steuergerät
- Sichrungskasten auf Verbraucher und zurück aufs Steuergerät
- Zündschalter auf Realiskombo
- Zündschalter auf Batterie
- Zündschalter auf internen Unterbruch

Sonstiges:
- Realis sind ersetzt inkl Stecker
- Benzinpumpe extern auf Klemme 15 gebrückt (Ohne Startrealis d.h. Neuer Stromkreis geschaffen)
- Kontakte gereinigt, auf Kabelbruch geprüft
- Spannung mit Booster stabilisiert

So langsam gehen mir die Ideen aus...

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Zuletzt geändert von Babaloo am Do 6. Apr 2017, 21:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Do 6. Apr 2017, 21:21 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 17:58
Beiträge: 3932
Wohnort: Thurgau
Has thanked: 71 times
Have thanks: 138 times
da würde ich kurzerhand ein anderes steuergerät probehalber reinhängen, falls sich so eins leihweise auftreiben lässt.
hatte auch mal sowas ähnliches, ständig abs geleuchtet, funktionierte nur sporadisch, sensoren kreuz und quer gewechselt und lies sich nicht auslesen weil es auf einmal neu programmiert werden wollte, schmiert aber jedesmal ab und hängte sich mitten in der programmierung auf und beim nächsten mal bekommst dann garkeine verbindung mehr. jedenfalls wars dann mit einem neuen steuergerät wieder gut.

ich tippe mal auf Steuergerät frittiert

_________________
Gott sprach zu Moses, kupple beim schalten sonst krost es.

Solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten ist man nicht betrunken.


Zuletzt geändert von samy01 am Do 6. Apr 2017, 21:28, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Do 6. Apr 2017, 21:27 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6885
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 113 times
Have thanks: 670 times
Steuergerät...
Denke hast recht. Ging mir eben auch schon durch den Schädel nur hab keine Idee woher ich ein bezahlbares nehmen soll.

Häng dem Mädel denn etwa sowas rein und gut ist :lol:

Bild

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 10:55 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6885
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 113 times
Have thanks: 670 times
Also...
Neues Steuergerät rein dann läuft der Bock.
Diagnoselampe brennt immernoch, also muss trotzdem noch was sein. Beim Durchmessen hat das Drosselklappenpoti bloss den Leerlaufkontakt den es durchschaltet. Danach kommt kein Signal mehr. Gemäss Saab Werkshandbuch definieren sie ganz klar Poti Werte.

Aber ich werde mit absoluter Sicherheit nicht so ein altes, Originales beschissenes Saab Diagnosegerät für 10000.- und mehr Fantasiepreis kaufen um es ein einziges mal zu gebrauchen. Nene nix OBD das wäre ja zu einfach. Dass sowas nicht verliehen wird ist klar würd ich auch nicht tun.

Säuft wie ein 9 Zylinder Sternmotor auf Vollast. Was sagt uns das? Einspritzventile tropfen. Und zwar so dass sie bei stehendem Motor und laufender Pumpe nicht mal mehr dicht sind. Bei laufendem Motor kann ich Ventile ausstecken und am Motorlauf ändert sich kaum was. Sei ein bekanntes Saab Problem. Also ist das Problem gravierend. Klar die kalten 6 bar Kompression machens auch nicht besser. Ok, Turbomotor aber trotzdem das ist kein Wert für auf die Strasse. Es ist klar dass ich den Block revidieren muss aber erst soll der richtig laufen. Das kann er auch mit 6 bar. Zudem vermute ich dass vom langen stehen die Kolbenringe kleben. Zu Beginn waren es bloss 4 bar.

Ich hätt den Bock schon längst abgeschossen gehörte er nicht meiner besten Freundin... Ohne sie wäre ich längst tot. Oder andersgesagt der alte Baba hätte euch nie eure Knacknüsse gelöst. Also Leute somit hat sie auch der Mofa Szene geholfen. Wenn ihr noch Ideen habt lasst es mich wissen. Auch wenn sie noch so weithergeholt oder absurd sind. Ich hab momentan keine mehr...
Brauch irgend ein Hinweis oder sonstwas das mir ein neues Türchen aufmacht. Ach ja es Kommt Feuer aus dem Auspuf... Das Batmobil in echt :lol:

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 11:07 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 17:58
Beiträge: 3932
Wohnort: Thurgau
Has thanked: 71 times
Have thanks: 138 times
du kannst doch bestimmt irgendwo bei einer Saab garage oder sonstwo schnell reindüsen und die fehler auslesen, dann weisst du schonmal was die lampe für ein problem anzeigen will. vielleicht können die das bei opel ja auch, weiss ich nicht so genau wo man da mit einem saab heutzutage am besten hingeht.

das mit den düsen würde ich nicht jetzt nicht so schnell übereilig behaupten. kann man da die Steuergeräte einfach umhängen ohne anlernen oder sonstige konfigurationen ? wenn das nötig ist und nicht gemacht wird kann es zu allerlei problemen kommen. kann, muss nicht.

der läuft ja wohl anscheinend im notlauf momentan wegen dem poti (unter anderem zumindest), da würde ich mir um den verbrauch erst später sorgen machen.

lief denn das autöle vor der ganzen geschichte einwandfrei ?

_________________
Gott sprach zu Moses, kupple beim schalten sonst krost es.

Solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten ist man nicht betrunken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 13:18 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6885
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 113 times
Have thanks: 670 times
Garagistis gibts bei mir keine mehr die ws wagen nen Saab anzufassen. Aber... Sag nicht dass mein altes Tech1 welches ich in den 90ern für den Kadett GSI kaufte mit dem Motörchen klarkommt?? Der Block erinnerte mich schon auf Anhieb an den vom Calibra Turbo. Was waren das? C20 ZE? Irgend sowas doch. Danke für den Tipp da komm ich weiter.

Was die Ventile angeht hatte sie draussen. Bei stehendem Motor und laufender Pumpe (30/87 gebrückt) haben sie getropft.
Beim durchdrehen mit dem anlasser haben Sie gespritzt aber nicht zerstäubt. Jetzt wo du sagst Spritzbild einlernen liess ich sie extern ansprechen und da hatte ich dasselbe Bild. Bleibe an dem Punkt mal dran und schau mal was der E- eprom im Steuergerät zu bieten hat.

Bevor er 3 Jahre rumstand jnd bevor er falsch überbrückt wurde war alles ok.

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 21:15 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jan 2010, 21:36
Beiträge: 2562
Wohnort: Eschenbach lu
Has thanked: 232 times
Have thanks: 195 times
Ich würd den Fokus erstmal auf das Poti legen. Wenn das Steuergerät keine Korekte Drosselklappenstellung bekommt, wird einfach nach einem hinterlegten Kennfeld eingespritzt.....und das ist meistens zuviel....damit wird ein Motorschaden vorgebeugt. Das hatte ich auch schon mal bei einem 89er Nissan. Ich bin sicher, sobald das Poti io ist läuft der wieder tip top

_________________
My Machines:
Alpa Chopper
Puch Maxi S2a
Kreidler Flory

wenn ich ein Vogel wäre würd ich in einen Ventilator fliegen ;-)

Bigger, Better, CADILLACer
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 09:24 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2007, 21:58
Beiträge: 14775
Wohnort: Muri AG
Has thanked: 201 times
Have thanks: 898 times
es gibt nicht mehr viele saab haendler, aber so viel ich weiss ist in schwyz einer noch, ich hatte das gleiche problem, 08/15 auslesegeraete koennen beim saab nicht alles auslesen oder loeschen

bei mir war das problem das ich ein automaten abs steuergeraet auf den schalter verbaut habe, saab konnte das fuer laeppische 30.- umcodieren

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mi 19. Apr 2017, 10:06 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6885
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 113 times
Have thanks: 670 times
Also Steuergerät ist verifiziert. Selbe Baugruppe selbe Nummer.
Für eine ernsthafte Programmierung wie das Heute der Fall ist, ist es zu alt. Das ist in der Version noch nicht möglich gewesen. Und ich glaube nicht dass mich der Bursche von Bosch angelogen hat. Dafür ist er viel zu schlau...

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saab 900 Turbo mit LH Jetronic
BeitragVerfasst: Mi 19. Apr 2017, 16:09 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jan 2010, 21:36
Beiträge: 2562
Wohnort: Eschenbach lu
Has thanked: 232 times
Have thanks: 195 times
Dann bin ich zu 99% sicher das der Fehler beim Poti liegt...ohne korekte Drosselklappenstellung keine richtige Einspritzmenge.

_________________
My Machines:
Alpa Chopper
Puch Maxi S2a
Kreidler Flory

wenn ich ein Vogel wäre würd ich in einen Ventilator fliegen ;-)

Bigger, Better, CADILLACer
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 16 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de