Sachs Rixe 503 aufbereiten

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Do 23. Aug 2018, 11:55

Der braucht mehr Luft und mehr Stoff!
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Di 4. Sep 2018, 22:06

Denke ich auch dass der noch mehr potenzial hat ;)

Bin jetzt ziemlich oft gefahren und läuft wirklich top. 47 km/h reichen für mich vorerst.
Das einzige Problem: Wenn ich nach ein paar Tagen Standzeit versuche den Motor zu starten, verreckt er mir immer. Versucht habe ich mit und ohne choke. also nach ca 2 Startversuchen (mit Trampen) läuft er nicht mal weiter. Ca. das 3. Mal läuft er jeweils für ca 3 sekunden. wenn ich gas gebe verreckt er sofort. Nach etwa dem 5. Versuch kommt er langsam, er verreckt fast aber er bleibt am laufen. dann muss man ein bisschen warten und das Gas langsam hochdrehen. plötzlich läufts wie geschmiert...An was liegt das? Wenn ich mal 1h in die Badi gehe lässt er sich mit 1/4 Pedalumdrehung starten, also ohne Probleme.

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Do 6. Sep 2018, 16:05

Versuch mal den Gaser zu fluten. Den Tupfer drücken, bis ein wenig Benzin rausläuft. :thumbup
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Do 6. Sep 2018, 19:31

Probier ich aus, danke:)
Nun will ich die Leistung messen (mit dem GSF Dyno). Habe schon getüftelt und bin auch auf eine schöne Kurve gekommen, die stimmt jedoch nicht da die Angaben zu Gewicht, Übersetzung etc. nicht korrekt sind. Ich will hier fragen ob man mir diese Angaben geben kann:)
-Leergewicht eines Sachs 503 (nur in etwa, also ob es jetzt z.b. 60kg oder 50kg sind;)
-Gesamtübersetzung (also Verhältnis von Anzahl Umdrehungen Motor/Anzahl Umdrehungen Rad) ...komme da nicht draus;)
Wäre froh um diese Angaben!
Danke im Voraus und Gruss

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Bikeman » Do 6. Sep 2018, 22:31

puchengeneer hat geschrieben:...-Gesamtübersetzung (also Verhältnis von Anzahl Umdrehungen Motor/Anzahl Umdrehungen Rad) ...komme da nicht draus;)...
..Du bist doch kurz vor der Matur? .. Physik .. Mechanik .. 1. Semester :thumbup

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Do 6. Sep 2018, 22:37

Naja hätte ich die Anzahl Umdrehungen wüsste ich ja schon wie es geht;)
Nur wie bekomme ich die anzahl umdrehungen? Also Übersetzung getriebe ist 1.77 im 2. Gang.
Übersetzung Kette ist 2.47. wie rechnet man jetzt das verhältnis der beiden aus so dass es einen sinnvollen wert ergibt?
Also wenn ich jetzt 2.47/1.77 rechne ergibt es ein Verhältnis von 1.4. Das ist doch viel zu klein?!
Ich überlege glaubs ganz falsch...

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Bikeman » Do 6. Sep 2018, 22:43

Ein 503 HG hat bei 30km/h eine Motordrehzahl von 4‘730 1/min .. Radumfang ca 1.7m .. rechne :wink:

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Do 6. Sep 2018, 22:46

ergibt ein Verhältnis von 16.08?;)
Wenn ja danke viel mals für deine Hilfe!

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Bikeman » Do 6. Sep 2018, 22:57

mit 15/37 ja .. den Radumfang würde ich noch messen.

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Do 6. Sep 2018, 22:58

Den Radumfang werde ich noch genauer bestimmen. Was ändert sich mit der Übersetzung wenn sie nicht mehr 15/37 ist? Also einfach die Geschwindigkeit oder? Die motordrehzahl nicht?

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Bikeman » Fr 7. Sep 2018, 15:33

Theoretisch ja ..

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 764
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Qsi » Fr 7. Sep 2018, 16:23

Bikeman hat geschrieben:Theoretisch ja ..
... aber in der Praxis ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis viel grösser als in der Theorie. :lol:

"Kommt drauf an" wäre auch eine passende Antwort.
"Ja" wäre korrekt bei Fahrt in der Ebene ohne Luft- und Rollwiderstand.

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Bikeman » Fr 7. Sep 2018, 18:08

yein Qsi.. die einzigen Variablen sind der Radumfang und wenn wir's ganz genau nehmen wollen der Schlupf der Kupplung.. alles andere ist rein mechanisch und hängt vom Luft- und/oder Rollwiderstand nicht ab.

Anderseits hast du Recht ... er fragt zu undefiniert..
.. bei konstanter Motordrehzahl wird sich beim Ändern der Übersetzung unweigerlich die Geschwindigkeit ändern...
.. bei konstanter Geschwindigkeit wird sich beim Ändern der Übersetzung unweigerlich die Motordrehzahl ändern...


@ Puchengineer.. was war deine Frage? :thumbup

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Fr 7. Sep 2018, 18:40

BildDiese Daten brauche ich

Also Radumfang und Gewicht habe ich gemessen. Getriebeübersetzung ausgerechnet. Jetzt brauche ich den Cw-Wert, die Stirnfläche und den Rollwiderstandsbeiwert.

Ich möchte eine Tonaufnahme von der Testfahrt in eine Leistungskurve umwandeln, dafür brauche ich diese Angaben. ;)

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Fr 7. Sep 2018, 18:53

BildBildBild

Hier mal die Leistungskurven (RPM, Geschwindigkeit, PS)
Geschwindigkeit max stimmt so etwa (47 km/h), somit sollten die anderen Kurven auch etwa stimmen. Sagt eure Meinungen!;)

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12884
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von gluglu81 » Fr 7. Sep 2018, 19:20

Schön schön... bist auf dem richtigen weg.

CW wert und reibwiderstände sind schwierig bis gar nicht zu ermitteln.
Da kannst du dich eigentlich nur auf das berufen was programmvorgabewerte sind.


Schlussendlich ein problem das bei jeden Teststand besteht und die Toleranzen ausmacht.


Wichtig ist es zu verstehen das du lediglixh nen Annäherungswert erhälst. Der stimmt so +/-, aber nicht genau. Wenn du aber immer gleich misst, ist die Abweichung auch immer gleich. Folglich kannst die Werte auch vergleichen.

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Fr 7. Sep 2018, 19:23

Genau, habe jetzt solche Zahlen eingegeben, die etwa stimmen. Ich werde das Programm vor allem für meine Maturaarbeit brauchen, und um zu vergleichen reicht es glaubs.

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 764
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von Qsi » Fr 7. Sep 2018, 20:02

Bikeman hat geschrieben: Anderseits hast du Recht ... er fragt zu undefiniert..
.. bei konstanter Motordrehzahl wird sich beim Ändern der Übersetzung unweigerlich die Geschwindigkeit ändern...
.. bei konstanter Geschwindigkeit wird sich beim Ändern der Übersetzung unweigerlich die Motordrehzahl ändern...
Ungefähr so habe ich es gemeint.
Und weil z.B. beim länger übersetzen weniger Drehmoment am Rad ankommt, dafür die mögliche Umfangsgeschwindigkeit erhöht wird, wird sich beides ändern.

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von puchengeneer » Fr 5. Okt 2018, 12:56

Mir hats beim Kupplungsdeckel leicht getropft, also mal aufgeschraubt. schon bei der ersten schraube ist mir eine cocktailsauce entgegengeflossen. Was zum Teufel ist das Problem? Motor läuft eigentlich wie immer, kuppelt und schaltet auch sauber. einzig bei max speed hört man ein leichtes klappern, dachte aber dass das normal sei. Da war ATF Dexron III drinnen, was hat die komische verfärbung verursacht?
BildBild

Benutzeravatar
cj3b
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: So 15. Sep 2013, 18:07
Wohnort: Aargau 5642

Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten

Beitrag von cj3b » Fr 5. Okt 2018, 13:57

Servus puchengeneer

hhmm. sieht lecker aus. Nun ja, bei meinen alten Autos sieht das Motoreöl meist so aus wenn Kühlwasser ins Öl gelangt. Kann sein dass die Wellendichtringe der Kurbelwelle nicht 100-pro dicht sind, es kann natürlich auch sein durch Abrieb der Kupplungsbeläge....

Ich würde die Sauce mal wechseln, eventuell Motor spühlen, neues rein und fahren. in ein paar (duzend, hundert..) Km kontrollieren.

Gruss

Dan
es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

Antworten