Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 6   [ 106 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2017, 17:42 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Ah der Schlitz war vorher noch ein Loch :? :bravo: Danke :facepalm:


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2017, 18:58 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2383
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Dann nimm die andere Pedale wegg und versuch von da zu lösen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2017, 19:52 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Die andere Pedale ist Bombenfest... Wahrscheinlich hat sich der Keil verschoben :| Hat jemand noch ne Idee? :hilfe


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2017, 19:59 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2383
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Heizen...150 grad sollten gehen.

Und Kriechöl


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 16:01 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Bikeman hat geschrieben:
Da in dem Schlitz ..
Dateianhang:
867B27D9-29AA-42CC-9FD9-711A8573D6E4.jpeg

.. kannst du mit Werkzeug ansetzen..

Sorry Bikeman, aber mein Vater und ich konnten das Teil nicht rausschrauben. Das einzige was rausgekommen ist sind alle Kugeln :thumbup Könntest du mir evtl einen 2. Tipp geben? :bravo:


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 16:15 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2383
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Wahrscheinlich hats auf der seite einen fixen anschlag... Mach mal die andere Pedale weg und lös von da her...

Wieso willst du die eigentlich wegnehmen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 17:25 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 9367
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 374 times
Have thanks: 922 times
Dann hätte es kein Gewinde .. das ist n verschraubter Innenlagerring.

@ Puchi .. wie habt ihr was gemacht? Nimm n Durchschlag und n Hammer .. und dann schön süferli auf“schlagen/klöpfeln“ .. wahrscheinlich ist‘s n Linksgewinde .. also im Uhrzeigersinn geht‘s auf


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 09:13 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Ist das ein Sachs 503 Zylinder? Meiner ist eben rostig und ich würde auch gerne so 40 kmh fahren...
https://auto.ricardo.ch/kaufen/fahrzeugzubehoer/mofazubehoer/motor-und-antriebsteile/zylinder-sachs/v/an943852562/
Danke :engel:


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 09:23 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Mär 2017, 17:45
Beiträge: 100
Wohnort: Simmental
Has thanked: 2 times
Have thanks: 2 times
Ja ist es
https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=70&t=13660

_________________
Mit freundlichen Grüssen aus dem Simmental


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Di 17. Okt 2017, 09:42 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Ah okay danke auch für den Link. :lol:


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 13:57 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Ich werde heute bei Mofakult eine Bestellung machen und wollte fragen, welche Federn ich kaufen muss als Rückzug für den Schalt- und Kupplungshebel am Motor (siehe Bild). Brauche ich sonst noch was und wie baue ich die Federn ein?
Danke


Dateianhänge:
20171012_160223.jpg
20171012_160223.jpg [ 313.41 KiB | 143-mal betrachtet ]
Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 15:16 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7121
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 455 times
Have thanks: 538 times
Diese feder ist werksmässig nicht vorgesehen.... das ist n adaptives teil, die von den meissten montiert wird, wenn die motorfeder nicht mehr sauber ihren dienst macht.....

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 15:24 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Eben ich würde gerne eine Motorfeder montieren. Welche muss ich da kaufen und muss ich für den Einbau den ganzen Motor öffnen?


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 16:16 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 9367
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 374 times
Have thanks: 922 times
.. ist den die Feder im Motor wirklich hopps? .. Kannst du den Schalthebel am Motor frei bewegen? Oder spürst du die Feder?


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 16:32 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Ja die Hebel kann ich ganz leicht frei hin und her bewegen, es ist auch nichts von einer Feder zu spüren. :confused:


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 17:42 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 9367
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 374 times
Have thanks: 922 times
Dann kannst du wählen .. Aussen ne Zugfeder anbringen (also wie auf dem Bild) und fahren und hoffen, dass nichts passiert .. ( würde ich so machen) .. oder den Motor spalten und ne neue Feder einbauen (und auch grad die Simmer und Lager wechseln)


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 17:50 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Ich würde natürlich schon lieber den Motor spalten, allerdings habe ich das noch nie gemacht und kenne mich bei Sachs noch nicht so aus. Wäre jemand hier aus dem Forum bereit mich zu unterstützen und die Werkzeuge für den Auseinanderbau hat? Wäre sehr dankbar und würde auch was bezahlen :^^


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 18:00 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2383
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Ich finde sowas einfach ein gebastel... Und s sieht kacke und improvisiert aus... Wobei mans auch schön machen kann wie z.B bei Glammie seinem Bobber.

Um die zu wechseln brauchst du einiges an Spezialwerkzeug bis der Motor auseinander ist. Und wie gesagt bei der Gelegenheit auch gerade Lager + Simerringe und auf jedenfall neue Dichtungen.

Werkzeug brauchst du:

Gescheite Schraubendreher, Ratschen set,
Polradabzieher, Kupplungsabzieher und das Kupplungshaltewerkzeug (kannst du auch selbst bauen) Lagerabzieher für sie Kw. Ne Kettenpeitsche (kannst du selbst machen oder zum lösen Schlagschrauber wenn du hast) evtl. Brauchts bei den 503 ern noch n Ritzelabzieher?

Für den Zusammenbau brauchst du sicher noch ne Blattlehre für die Zündung und wenn du es gescheit machen willst ne Messuhr um die Lager einzumessen.

Das währe so das minimum an Teilen was du brauchst. Bei bedarf gäbs noch andere sets wo z.B Schrauben dabei sind, hat aber oft auch unnützes zeugs dabei.
Und s wäre diese Feder https://www.mofakult.ch/feder-schaltgab ... -2bl-a1337


Würd dich schon unterstützen, bin aber bischen weit wegg...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 18:09 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Beiträge: 375
Wohnort: 6280 Hochdorf
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Danke für die ausführliche Antwort und dein Angebot. Ja, s Züri Wyland ist halt schon ein bisschen weit weg, aber falls sich niemand anderes meldet komme ich evtl auf dich zurück. :schweiz


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Rixe 503 aufbereiten
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 18:38 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1301
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 98 times
Have thanks: 46 times
Ich würde dir schon helfen, bist ja auch nicht so weit weg. Aber das Problem ist die Sachs Spezifischen Spezialwerkzeuge hab ich nicht, der Rest schon (ginge aber sicher auch irgendwie ohne) und ich hab im Moment keine Zeit, wenn ich jetzt dann im Winter meine Schnäpper eingewintert habe dann hab ich evtl. wieder etwas mehr Zeit aber das kann noch Dauern. :confused:

Ich will drum zuerst noch die Zündung beim Tigra flicken, da die am Inzrundi hopps gegangen ist und beim X30 muss ich auch noch schauen wegen der Gabel, weils diese beim Autounfall vor dem Intrundi gestaucht hat. :facepalm: :lol:

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 OnlineProfil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 6   [ 106 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Puch X30 RS, sachs 4ever und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de