Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 31 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: So 8. Okt 2017, 23:54 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Hallo Zusammen!

Nach ca. 5 Jahren hat mich das Mofafieber wieder gepackt, nachdem mein Kumpel sich wieder ein Puch Maxi angeschafft hat. Bin per Zufall an ein KTM Turbo (mit ADV :? ) geraten und konnte bei dem Preis nicht wiederstehen :D. Optik ist Geschmackssache :mrgreen: aber das ist erstmal 2. rangig...

Optisch sieht es nicht mehr so toll aus aber die Technik stimmt bis auf einen klemmenden Freilauf im Getriebe (2. Gang schaltet nicht immer, Kupplungen i.O.) und kontraproduktive Tuningversuche :roll:

Ziel wird es sein ein Zuverlässiges Mofa aufzubauen welches 40-45Km/h auf die Strasse bringt. Momentan schafft es nicht mal 30km/h und hat keine Kraft. Beim demontieren des Zylinders wurde auch klar warum.

- 1.5mm Hubplatte ohne Zylinder abdrehen und ohne Kobenfenster
- Ansaugstutzen passt nicht auf den Einlass (wird zur hälfte verdeckt)
- Auspuff zu
- Läuft viel zu Fett

Im Verlauf der nächsten Woche werde ich mal den Zylinder um 3mm Abdrehen (Hubplatte vom Vorbesitzer bleibt erhalten) und ein 4.5mm Kolbenfenster feilen ausserdem noch Einlass und Ansaugstutzen aneinander anpassen. Wenn ich mal dazu komme wird noch ein Flansch gefräst, als Adapter für eine 28mm Zigarre von einem Sachs 502.

Bilder:
https://photos.app.goo.gl/nCsswncnUqeqsNBf1

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 00:45 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Beiträge: 3156
Wohnort: Rorschacherberg
Has thanked: 145 times
Have thanks: 89 times
Cooles Projekt :thumbup

So ein Turbo war mein erstes Hödi, laufen zuverlässig und gut.. auch wenns ein ADV Motor hat..

Wäre das meins würd ichs rot lackieren mit weissen Felgen, aber ich lass mich da mal überraschen was du draus machst :)

Wieso willst du den Zyli eigentlich um 3mm abdrehen wenn die Hubplatte nur 1.5mm hat? Macht für mich grad nicht so viel Sinn..

Der Ass sieht auch komisch aus.. auf jedenfall keiner von einem normalen AB Motor.. aber einer vom adv kanns doch auch nicht sein wenn die Dichtung den halben Durchgang versperrt..

_________________
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 01:25 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Zylinder wird mehr abgenommen Zwecks Kompressionserhöhung.

Optik ist Momentan noch als letztes auf der Liste, aber wird sicher noch kommen... Finde einfach geil das es ein halber Motocross ist :mrgreen:

Ansaugstutzen wird wohl von einem AB ohne Kat sein genauso wie Vergasser und Luffi aber passt bis auf den Einlass bestens.

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 08:35 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Beiträge: 3156
Wohnort: Rorschacherberg
Has thanked: 145 times
Have thanks: 89 times
Hast du denn so eine grosse Quetschkante?

Nicht dass der Kolben nachher am Kopf ansteht :oops:

_________________
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 11:28 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Hat bis zu Oberkannte Zylinder ca 4mm luft.

EDIT:

Haber gerade noch den Einlass und Ansaugstutzen aneinander angepasst, bin mir nun nicht sicher ob ich Ein - und Auslass noch in die Breite ziehen soll :?: Habe auch bedenken wegen der Nikasil Beschichtung...

https://photos.google.com/share/AF1QipN ... 8yNG1PSW9B

Bin irgendwie zu doof die Bilder mit Vorschau zu verlinken, liegt es daran das es nicht mehr Picasa sondern Google Fotos ist?

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:01 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
So das Mofa ist wieder zusammen. Zylinder wurde um 2.5mm abgedreht und ein 4.5mm Kolbenfenster gemacht. Läuft nun sagenhafte 35ig :mrgreen: Werde die Tage mal Steuerzeiten messen und die Kanäle nachbearbeiten und den Zylinder nochmals abdrehen. Weiss jemand wo man Fräser mit langem Schaft (D3mm) für den Dremel bekommt?

Vorgänger hat noch ein Auslassgewinde aussgerissen :spinner und in der hinteren Nabe eine Distanzscheibe am falschen Ort eingebaut, war nur der halbe Belag im eingriff :roll:

Freilauf muss auch noch dringend gemacht werden... Nervt richtig immer vom Gas gehen...

Weiss Jemand wie man den Endtopf vom Krümmer bringt? Lässt sich nur drehen und hinten ist keine Schraube...
Bild

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Zuletzt geändert von Velux Racer am Do 12. Okt 2017, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:32 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7125
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 456 times
Have thanks: 538 times
Hab jetzt nicht alles gelesen muss ich zugeben....

Solltest du also noch den original auspuff drauf haben, kommst du auch mit dem gröbszen tuning nicht über 40....

Also weg. Adapter für HG auspuff und diesen dran machen :thumbup

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:39 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2393
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Topf kann man nicht vom Krümmer nehemen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:41 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Bild funktioniert irgendwie nicht habe ich gerade gemerkt^^ Sieht aus wie ein ganz normaler Auspuff ohne Kat und mit 18mm Krümmer... Dachte ich schau mal rein, mit dem Adapter wirds wohl noch eine Weile dauern.

https://photos.app.goo.gl/yjQiUFNTpaJrmABt2

Was wären denn "gute" Steuerzeiten? Kann man die Schlitze auch in die "falsche" Richtung vergrössern? Beim Einlass hats nicht mehr viel vorig nach UT.

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:42 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7125
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 456 times
Have thanks: 538 times
Das ist mir klar. Der ganze quatsch ist ja auch mist....

N spielzeugröhrchen und n spielzeugauspuff ergeben nunmal spielzeug :lol:

Bevor er den vernünftigen auspuff dran hat kann er alle seine tuning versuche vergessen. Es kann sein, dass es gut wäre, aber der auspuff alles kaputt macht.... ich kenne die breitwand.... mit 16 viele zylinder ge und verfeilt ;)

_________________
---> Addy's Bastards <---



For this message the author addy33 has received thanks: Velux Racer (Do 12. Okt 2017, 17:44)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 17:45 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Gut dann werde ich mich noch ein wenig gedulden und durch die Gegend kriechen :mrgreen:

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: So 15. Okt 2017, 14:35 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Freilauf wurde getauscht, schaltete ganze 5x sauber bis er wieder klemmte :mrgreen:. Die Lagerbüchsen links und rechts sind SEHR stark ausgelutscht... Müssen die im Zahnrad klemmen und gehört in den Zwischenraum, also im Freilauf öl? Ich würde sonst bei den Lagerbüchsen noch Schmierbohrungen einbringen... Im Öl welches keine Tankfüllung drin war, hat es schon wieder Metallabrieb werde ihn deswegen im Winter komplett zerlegen und alle Lager tauschen ausser evtl. das Pleuellager, Lagerbüchsen werde ich alle neu aus Carobronze (CuSn8P) anfertigen. Wie viel Luft sollten die Gleitlager haben? Denke zwischen 5-10mü... Und muss bei diesem Motor (ADV) noch irgendetwas eingemessen werden?

Anlasserkupplung gibts die noch irgendwo zu kaufen? Meine hat nur noch den halben belag...

Scheibe Zwischen Mitnehmer und Losrad hat auch einen Riss, mein Plan wäre beim Mitnehmer innen einen Absatz zu drehen sodass darauf verzichtet werden könnte, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen...
Dateianhang:
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG [ 19.83 KiB | 441-mal betrachtet ]



Auspuffflansch wurde auch noch konstruiert, hoffe ich finde nächste Woche mal zeit um ihn zu drehen und fräsen.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Lagerbüchsen und Auspuffflansch
Unbenannt.png
Unbenannt.png [ 133.62 KiB | 443-mal betrachtet ]

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 19:25 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Auspuff wurde gemacht, Pedale und Kettenspanner passen gerade noch so knapp :lol:

Dateianhang:
auspuuff.jpg
auspuuff.jpg [ 218.99 KiB | 394-mal betrachtet ]


Steuerzeiten habe ich auch noch gemessen, lagen mit 4.5mm Kolbenfenster und 1.5mm Hubplatte bei:

As 156
Üs 109
Es 139

Einlass wurde einseitig ein wenig breit zum Glück habe ich nur einen Kolbenring und der fährt nicht drüber :mrgreen: Habe ihn nur in die Breite gezogen
Auslass wurde auch verbreitert (nicht so krass) und noch ~2mm nach UT für mehr Fläche.
Kobenfenster auf 5mm vergrössert.

Ab ca 30ig zieht er super bis 40ig und fängt an zu stottern, denke der Unterbrecher ist hinüber läuft Berg ab und auf gleich schnell...

Hubplatte wird noch um 0.5mm erhöht dann öffnen die Üs komplett, Steuerzeiten liegen dann bei:

As 159
Üs 113
Es 139

Dateianhang:
einlass.jpg
einlass.jpg [ 142.67 KiB | 394-mal betrachtet ]



Hat jemand noch Lager für das Zahnrad in welchem der Freilauf ist? oder könnte mir jemand die genauen Masse der Welle + Bohrung + Lagerbreite messen? möchte den Block nicht noch ein 4. und 5. mal öffnen...

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 19:31 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 9385
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 375 times
Have thanks: 922 times
Schick ... :thumbup

Grad gmerkt, dass es ein Pony ist :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 08:24 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7125
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 456 times
Have thanks: 538 times
Stell die zündung richtig ein und mach ne kleinere düse rein.... bzw.... gib ihm mehr luft.... stottern heisst zu fett abgestimmt, wenn man nicht vollgas geben kann, zu mager.....

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 19:31 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Zündzeitpunkt passt nur der Unterbrecher sieht nicht mehr so rosig aus, werde den Unterbrecher, Kondensator und Zündspule heute noch tauschen. Zu Fett läuft er nicht mit einer kleineren Düse läuft er zu mager... Morgen werde ich noch die Gleitbüchsen für den Freilauf drehen, soll ich Schmierbohrungen einbringen oder lieber nicht?

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 21:07 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7125
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 456 times
Have thanks: 538 times
eins von beiden muss es sein ;) oder er frisst getriebeöl.

dann bekommer er zu wenig materie... mach den luffi weg und düse dann neu ab...

was heisst für dich denn ''zündung passt'' in zahlen?

denn gerade bei den adv ist der originale zündzeitpunkt nicht gut für mehr drehzahlen ;) da muss man ein bisschen modifizieren...

PS: gleitlager sollte ca. 0.03mm spiel haben... sonst kommt da kein öl rein und gleitet nicht sauber...

schmierbohrungen und nuten sind zu empfehlen...

nimm dir ein paar tipps von hier https://gleitlager.ch/de/produkte/gleit ... ultArea3_7

_________________
---> Addy's Bastards <---



For this message the author addy33 has received thanks: Velux Racer (Sa 21. Okt 2017, 01:04)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 12:43 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Zündung war auf 2mm vor OT, Unterbrecher auf 0.4 habe es auch wieder so eingestellt aber das Klopfen wurde unerträglich, den ganzen Abend versucht die Zündung einzustellen ohne Erfolg. Dann den NEUEN Kondensator nochmal getauscht und läuft! Muss nur noch die Feineinstellung machen, kann man bei der Zündplatte eine Schraube weglassen das ich mehr Vorzündung geben kann?

Gleitlager habe ich auch noch gemacht und verbaut, schaltet wenn man angemessen Anfährt sauber, bei Vollgas bleibt er immernoch eine Ewigkeit im 1. :D Mit einem Gewindestahl habe ich noch eine Schmiernut gedreht und auf der Planfläche mit einer Nadelfeile aufgeschliffen.

Die Welle und das Zahnrad hat 0.06mm Übermass, komische Masse :mrgreen:


Dateianhänge:
gleitlager.jpg
gleitlager.jpg [ 142.21 KiB | 286-mal betrachtet ]

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 15:54 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7125
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 456 times
Have thanks: 538 times
Es kann aich sein, dass die ingeniöre 0.06mm spiel als das besste errechnet haben.... gleitlager spiele sind relativ hoch....

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: KTM Turbo Alltagshödi
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 16:17 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Okt 2008, 00:36
Beiträge: 1367
Wohnort: Altstätten SG
Has thanked: 26 times
Have thanks: 50 times
Kann ja sein aber meine Welle hat 0.06+, müsste theoretisch - sein

_________________
Greeze Velux Racer

Code:
"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 31 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de