Pony Junior L 502

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Di 28. Feb 2017, 10:44

Du hast ne 8mm Bohrung in der originalen Plombe und die ist maximal zu 2/3 offen...

Ob das original so ist oder nicht weiss ich nicht. Es ist aber bestimmt nicht optimal!
An deiner Stelle würde ich die 2 mm am Kolben wegmachen (Fenster der Hemd) Hauptsache der Einlass geht voll auf!

Mach dann nochmal ne Probefahrt und schau wie schnell du so bist. Ich schätze die 30kmh wirst du schaffen.

Steuerzeiten Ausmessen und hier angeben, dann werden sie geholfen.. :thumbup
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Di 28. Feb 2017, 11:15

Bikeman hat geschrieben:ÜS sind beim 502 und 503 bei UT ca 2/3 geschlossen .. Kolben gibt es Originale mit nem 2mm Kolbenfenster .. hätte ich dir neu für 35.--
Danke für's Angebot.
Ich muss erst mal schauen, was meine anderen Zylinder (Membran) für Bohrungen haben.
Wenn sie auch 38.3 haben, kann ich meinen Kolben dort verwenden, dort sollte das labnge Kolbenhemd ja keine Rolle spielen, dann käme ich gerne auf Dein Angebot zurück. Ansonsten werde ich den Kolben einfach kürzen.

@Dr.Schnauzbart: Schon irgendwie komisch, wenn man das Ding frisieren muss, um überhaupt 30km/h zu erreichen. :O.O
Wobei das mit dem Einlass wahrscheinlich nicht das Hauptproblem ist, ich denke der Vergaser macht momenten am meisten aus. Wenn der mal stimmt und die Fahrleistungen immer noch nicht, dann werde ich mich an den Kolben machen.

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10267
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Bikeman » Di 28. Feb 2017, 16:35

38,3? .. dann muss ich passen .. ich hab nur 38.0

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Mi 1. Mär 2017, 09:29

Bikeman hat geschrieben:38,3? .. dann muss ich passen .. ich hab nur 38.0
Ok, kein Problem, habe den Kolben mittlerweile gekürzt.
Einlass kurzer Kolben_0800.jpg
Einlass kurzer Kolben_0800.jpg (288.4 KiB) 1569 mal betrachtet
Der war übrigens für die bisher gefahrene Strecke (<10km) ziemlich versifft.
Blöderweise habe ich kein Foto vom Zylinderkopf gemacht, der war noch versiffter.
IMGP8016_1_0800.jpg
IMGP8016_1_0800.jpg (161.42 KiB) 1569 mal betrachtet
Das Zeug war richtig zäh und ölig. Ich hoffe nur, dass es mir nicht Getriebeöl ansaugt. Wobei das fast nicht sein kann, es sind zweilippige Simmerringe drin und ich kann mir nicht vorstellen, bei der Montage beide Lippen beschädigt zu haben, an der Kurbelwelle habe ich alle scharfen Kanten abgerundet.

Dafür habe ich einen Gummistöpsel gefunden hier ein Bild speziell für Bikeman:
Ist halt schon ein Bisschen brösmelig.
IMGP8019_1_0800.jpg
IMGP8019_1_0800.jpg (146.08 KiB) 1569 mal betrachtet

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Mi 1. Mär 2017, 09:44

Hier übrigens noch ein Foto der Düsennadel.
Man kann mit blossem Auge erkennen, dass diese im Bereich des Pfeiles abgenutzt ist.
Dies in Verbindung mit der ausgenudelten Nadeldüse macht das Gemisch schon einiges fetter.
IMGP8018_3_0800.jpg
IMGP8018_3_0800.jpg (53.23 KiB) 1568 mal betrachtet
Dann habe ich noch bemerkt, dass das Schwimmerventil doch nicht ganz dicht war.
Das habe ich behoben und jetzt läuft er auch etwas besser, es reichte aber nur für eine Runde in der Garage.
Mal sehen wie es aussieht wenn ich ihn richtig warmfahre.

Interessehalber habe ich noch die Steuerzeiten gemessen.
Auslass: 128°
Überströmer: 82°
Einlass: 87° (noch mit unbearbeitetem Kolben gemessen)

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Mi 1. Mär 2017, 09:55

:bravo: Schönes Ding!

Mit den Steuerzeiten 502 original kenne ich mich zu wenig aus, als ich dir einen nützlichen Tip geben könnte.
Aber hier hats ein paar korypähen auf dem Gebiet ;)

Ja jetzt ist es definitiv! Viel zu fett!


Passen Düsennadel und Düsenstock zueinander?

Ist ev. der Düsenstock lose? oder so was?

Wurde ev. mal was ausgerieben? düsenstock, düse?
oder abgeschliffen? Nadel

Einige Vorbesitzer sind manchml nicht gerade zimperlich mit den Teilen umgegangen.
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7650
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von addy33 » Mi 1. Mär 2017, 10:14

Punkto simmerring... 2 lippige simmerringe wirken beidseitig. Eine lippe wirkt nach rechts und die andere nach links. Wenn die eine beschadigt ist, kanns trotzdem sein, dass es öl ansaugt. Dazu kommt, falls man vergisst fett zwischen die beiden lippen zu schmieren, können sie durch reibung bei betrieb kaputt gehen...

Könnte hätt würde sollte... alles so worte :lol:

Kann auch eifach sein, dass die kw zerkratz ist.

Oder eben... du hast de 15nr. Zu grosse düse drin, ne kerze die dazu noch kalt ist.... dann kriegst du auch ne ölsuppe...

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Mi 1. Mär 2017, 11:05

Dr.Schnauzbart hat geschrieben:Passen Düsennadel und Düsenstock zueinander?
Düsennadel weiss ich nicht, ich habe einfach eine ohne Verschleissspuren genommen.
Düsenstock (Bing nennt diesen "Nadeldüse") ist 1517, was glaube ich korrekt sein sollte.
Auch hier habe ich den besseren genommen, der kaum oval ist.
Verschleiss müsste ja hauptsächlich in Durchflussrichtung stattfinden, von daher sollte man annehmen können, dass ein nicht ovaler Düsenstock nicht verchlissen ist.
Trotzdem: Weiss zufällig jemand die Dimensionen des 1517er Düsenstock/Nadeldüse, so dass ich nachmessen kann?
Dr.Schnauzbart hat geschrieben:Ist ev. der Düsenstock lose? oder so was?
Nein, lose ist er nicht.
Dr.Schnauzbart hat geschrieben:Wurde ev. mal was ausgerieben? düsenstock, düse?
oder abgeschliffen? Nadel
Sieht nicht so aus aber eben, ich weiss nicht genau, ob auch der bessere Düsenstock und die bessere Düsennadel schon verschlissen ist.
Vielleicht besorge ich mir die besser einfach mal neu.

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Mi 1. Mär 2017, 11:14

addy33 hat geschrieben:Punkto simmerring... 2 lippige simmerringe wirken beidseitig. Eine lippe wirkt nach rechts und die andere nach links. Wenn die eine beschadigt ist, kanns trotzdem sein, dass es öl ansaugt. Dazu kommt, falls man vergisst fett zwischen die beiden lippen zu schmieren, können sie durch reibung bei betrieb kaputt gehen...
Ich denke, die innere Lippe ist eher gefährdet, bei der Montage beschädigt zu werden. Solange die äussere Lippe dicht ist, sollte kein Getriebeöl ins Kurbelgehäuse gelangen können, es würde dafür Gemisch ins Getriebe drücken. Aber eben, sag niemals nie.
Fett habe ich dran getan, daran sollte es nicht liegen.
addy33 hat geschrieben:Oder eben... du hast de 15nr. Zu grosse düse drin, ne kerze die dazu noch kalt ist.... dann kriegst du auch ne ölsuppe...
Hauptdüse ist habe ich 52 und 54 probiert, das sollte meines Wissens etwa passen.
Kerze ist eine NGK B6HS drin. Sollte auch passen die wird für originale Motoren empfohlen.
Oder wäre die Magnetti Marelli besser, dort ragt die Elektrode weiter in den brennraum rein.
https://www.mofakult.ch/sachs/zundung/z ... e-standard

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Mi 1. Mär 2017, 11:18

@ alle beteiligten:
Danke übrigens für all die Komplimente, Tipps und Denkanstösse.
Ist echt ein angenehmer Umgangston hier und ich finde es spannend, dem Übel gemeinsam auf die Pelle zu rücken.

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Do 2. Mär 2017, 09:32

addy33 hat geschrieben: Kann auch eifach sein, dass die kw zerkratz ist.
Könnte das ev. sein?


@addy Auf dem Foto vom Kolben sieht es so aus, als ob die Ablagerungen "aufgelöst" werden. Müsste fast vn benzin gelöst worden sein oder?


@Qsi mach heute abend mal ein 10 Minuten Workout auf dem Hobel. Dabei hast du das Benzinhäneli zu und steckst einen Lumpen in den Gaser(nicht zu fest, nur dass der Luftwiederstand ein wenig grösser ist).

Wenn du danach den Zylikopf abnimmst, siehst du sofort ob alles voller öl ist. In diesem Fall ist es garantiert Motorenöl und dein Motor hat ev. irgendw einen Haarriss.

Qsi hat geschrieben:@ alle beteiligten:
Danke übrigens für all die Komplimente, Tipps und Denkanstösse.
Ist echt ein angenehmer Umgangston hier und ich finde es spannend, dem Übel gemeinsam auf die Pelle zu rücken.
Kann ich so unterschreiben! :thumbup :thumbup :thumbup
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Do 2. Mär 2017, 09:56

Dr.Schnauzbart hat geschrieben:
addy33 hat geschrieben: Kann auch eifach sein, dass die kw zerkratz ist.
Könnte das ev. sein?
Kratzer kann ich eingentlich ausschliessen. Auf der Zündungsseite habe ich alle Erhebungen am Konus weggefeilt und bin dann noch mit Poliertuch drüber, auch am zylindrischen Teil, wo die Dichtringe laufen. Auf der Getriebeseite hatte es keine Beschädigungen, aber auch da bin ich mit Poliertuch drüber. Habe eigentlich nichts spüren können und bin diesbezüglich von meiner früheren Tätigkeit als Masch.Mech sensibilisiert.
Dr.Schnauzbart hat geschrieben: @Qsi mach heute abend mal ein 10 Minuten Workout auf dem Hobel. Dabei hast du das Benzinhäneli zu und steckst einen Lumpen in den Gaser(nicht zu fest, nur dass der Luftwiederstand ein wenig grösser ist).

Wenn du danach den Zylikopf abnimmst, siehst du sofort ob alles voller öl ist. In diesem Fall ist es garantiert Motorenöl und dein Motor hat ev. irgendw einen Haarriss.
Gute Idee, im Prinzip könnte ich das gleich mit demontiertem Zylinderkopf oder zumindest ohne Kerze tun. Was sich oberhalb der Überströmer abspielt, sollte für die Druckverhältnisse im Kurbelgehäuse nicht relevant sein.
Ich könnte natürlich auch mit Pressluft (1 oder 2 bar) in den Einlass blasen, Kolben auf OT, damit die Überströmer zu sind. Dann müsste es auf der Getriebeseite Blöterli geben, wenn es dort am Dichtring vorbeizischt.
Aber zuerst drehe ich eine Proberunde, habe ja die letzten Vergasermodifikationen noch nicht getestet.

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Do 2. Mär 2017, 14:17

Mit Pressluft wäre ich Vorsichtig. Ich rate dir davon ab.

Zusätzlich testest du das ganze so in die falsche Richtung. Von innen nach aussen, und nicht von aussen nach innen.
So ist nur bewiesen, dass es in die Richtung dicht ist.

Ein weiterer Vorteil von der Workoutmethode ist, wenn er dir abgesoffen ist(Schwimmer schloss mal nicht ganz) bemerkst du sofort wenn das zeug wieder ausgearbeitet wurde. Nähmlich dann wenn der Hobel wieder zündet :thumbup
Dann gleich auf Kaperfahrt! alias Probefahrt
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Fr 3. Mär 2017, 08:46

Ein Teilerfolg ist zu verzeichnen, die gestrige Probefahrt verlief einiges besser als die vorherigen.
Er fehlt zwar noch etwas Kraft bei niederen Drehzahlen, aber immerhin bin ich aus eigener Kraft wieder nach Hause gekommen. :bravo:
Auf der Ebene lief er gemäss GPS knapp 30km/h, aber schon bei leichter Steigung war der 1. Gang angesagt.
Es fühlte sich beim Gasgeben zwar so an, wie wenn er etwas zu mager laufen würde, von 2/3 bis Vollgas keine Leistungssteigerung, aber wenn ich kurz den Tupfer betätige, fängt er sofort an zu viertakten.
Ich muss wohl mal verschiedene Düsen ausprobieren und/oder Düsenstock und Düsennadel durch Neuteile ersetzen.
Die Kerze bestätigt den Eindruck, sie sieht zwar besser aus, sie könnte für meinen Geschmack aber noch etwas heller sein.
IMGP8025_1_0800.jpg
IMGP8025_1_0800.jpg (125.1 KiB) 1522 mal betrachtet
Und wieder hat sich auf der Auslassseite sehr unregelmässiger Russ abgelagert.
Und zwar genau dort, wo der Zylinderkopf etwas zerdeppert ist.
IMGP8024_1_0800.jpg
IMGP8024_1_0800.jpg (161.53 KiB) 1522 mal betrachtet
Ich habe die Spuren etwas geglättet, habe aber für etwas mehr Verdichtung momentan einen anderen Zylinderkopf dran.
Die Quetschkante beim originalen Zylinderkopf ist 1.44mm, ich denke, ein paar Zehntel weniger verträgt es schon.
20170302_211434_1_0800.jpg
20170302_211434_1_0800.jpg (96.87 KiB) 1522 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Fr 3. Mär 2017, 10:10

Die Kerze sieht doch gut aus :thumbup

Der kopf ist versifft. Wie weit bist du gefahren?
Haben die abgase nicht nach getriebeöl gerochen?
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Fr 3. Mär 2017, 10:12

Sorry mir ist noch was in den sinn gekommen.

Bremsreiniger falschlufttest gemacht?

https://youtu.be/Ce301m6NauA" onclick="window.open(this.href);return false;
Zuletzt geändert von Dr.Schnauzbart am Fr 3. Mär 2017, 10:25, insgesamt 2-mal geändert.
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Fr 3. Mär 2017, 10:18

Etwas interessantes ist mir bei der Mecherei aufgefallen, seht Euch mal die Spuren auf dem Kolbenboden an.
Da sieht man gut, wie die Umkehrspülung funktioniert.
Ich nehme jedenfalls an, dass die Spuren Folgen der Verwirbelung sind.
IMGP8026_1_0800.jpg
IMGP8026_1_0800.jpg (124.73 KiB) 1509 mal betrachtet
20170302_210137_1_0800.jpg
20170302_210137_1_0800.jpg (161.87 KiB) 1509 mal betrachtet
Zu den Fragen:
- Gefahren bin ich ca. 13km.
- Abgase riechen normal.
- Falschlufttest mache ich voraussichtlich heute Abend.

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10267
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Bikeman » Fr 3. Mär 2017, 10:22

Qk 1.44 ist gross .. beim 503 haben sich 0,8 als guter Wert ergeben.

der Kopf sieht ja völlig versifft aus .. der. läuft sicher noch zu fett

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Fr 3. Mär 2017, 10:29

Jup 0.8 ist top. Mit 1.4mm hat er bestimmt keinen schönen anzug.

Nimm mal von einem kollegen den vergaser und versuch den.

Bei deinem scheinnt es fast so als ob du da noch lange rumdoktern musst.

Aber prüf zuerst obs wirklich am gaser liegt. Wäre schade da zuviel zeit zu investieren, wenn das probl an einem andern ort ist.


P.s. muster auf kolben sehen wirklich cool aus!
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 767
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Pony Junior L 502

Beitrag von Qsi » Fr 3. Mär 2017, 10:45

Danke für die Tipps! :thumbup

Mal sehen, was der heutige Abend bringt...

Noch was habe ich gestern festgestellt, wenn ich bei Vollags den Deko betätige, funkt es recht cool aus dem Zylinderkopf raus. :surprised:
Junior, der hinter mit fuhr, ist fast vom Mofa gefallen. :lol:

Apropos Zylinderkopf, diesen hier habe ich jetzt montiert, aber noch nicht getestet.
Der war ziemlich korrodiert, da musste ich etwas dremeln damit er halbwegs aussieht.
IMGP8029_1_0800.jpg
IMGP8029_1_0800.jpg (210.85 KiB) 1503 mal betrachtet
Ein anderer Zylinderkopf lag noch rum, der war aber etwas zuviel das Guten.
Quetschkante < 0.6mm.
Da hat wohl sogar mal der Kolben angeschlagen.
20170302_211909_2_0800.jpg
20170302_211909_2_0800.jpg (189.34 KiB) 1503 mal betrachtet

Antworten