Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 32 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: So 20. Mär 2016, 21:41 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Hallo zusammen
ich möchte euch mein neues Projekt (eines von vielen) vorstellen.
Es ist ein Cilo BEAT (Typ 502, Typenschein 7049) und hat die kultige Hippie-Flower-Power Lackierung drauf (original).
Es ist ein relativ frühes 502er Modell, hat wie alle 502 unb 502T 16" Räder und eine vermutlich vom DT oder Apollo nachgerüstete Federgabel.
Ich vermute nämlich, dass es eine Starr oder eine Elastic-Federgabel hatte. Mir gefiel vor allem die farbenprächtige Lackierung.


Für die Gabelholme habe ich noch ein schlacht-Cilo DT, das lieferte auch den Vergaser, an dem das Gewinde für den Benzinschlauch-Anschluss befestigt ist ausgerissen war.
Ich habe es heute Nachmittag etwas geputzt, DT Seitenschütze montiert und meine original-schwarze Lampe mit neuem Vorderteil montiert.
Mal sehen, wie weit ich gehe. (man könnte doch den Tank auch neu machen, neues Flammrohr anfertigen......... Ich denke Technik in Ordnung bringen, optisch wieder herrichten, Hippie-Lenker montieren und gut ist.
Was meint Ihr dazu?


Dateianhänge:
Dateikommentar: Mit neuer Lampe und DT Kettenschützen
DSCN09441.jpg
DSCN09441.jpg [ 244.83 KiB | 3057-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Falsche Nabe und Schutzblechhalterung abgeflext
DSCN09421.jpg
DSCN09421.jpg [ 151.19 KiB | 3057-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Kettenschütze abgeschraubt und etws gereinigt
DSCN09381.jpg
DSCN09381.jpg [ 239.2 KiB | 3057-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: So 20. Mär 2016, 21:43 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Noch eine Frage: welches Rücklicht soll ich später mal montieren? Das Ulo, das die Apollos hatten und auch auf den Abdruck am Schutzblech passt, oder das
Kultige Astor II, dessen Dichtung schon sehr Hart ist?


Dateianhänge:
Dateikommentar: links Astor II, rechts Ulo
DSCN09491.jpg
DSCN09491.jpg [ 156.2 KiB | 3055-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: So 20. Mär 2016, 21:47 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1303
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 98 times
Have thanks: 46 times
Schönes Projekt hast du da!

Ich würde das ULO nehmen, aber wenn dus nicht brauchst könntest dus mir geben, brauch dann noch so eins fürs Tigra... :^^

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Mo 21. Mär 2016, 23:16 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Der Verkäufer hat mir geschworen, dass es läuft. Nachdem ich den Vergaser getauscht (und gereinigt) habe und die Zünspule richtig angeschlossen habe,
läuft es, aber der Zündzeitpunkt ist total daneben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es jemals bei ihm gelaufen ist.

Dafür habe ich heute wieder mal das alte DT und einen 502T mit geschraubtem Rahmenheck eingelöst. Der 502T läuft 1a, der DT ist halt seit 2010 bei
mir im feuchten Veloraum gestanden. Muss vermutlich wieder mal alles duchchecken.

Gruss
Chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Di 22. Mär 2016, 16:39 
Neuling
Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 18:48
Beiträge: 5
Wohnort: Zürich
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
So ein mist, das ist immer das Problem bei gebrauchten Teilen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2016, 12:41 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Beiträge: 12256
Wohnort: SG-9444
Has thanked: 282 times
Have thanks: 763 times
der Cilochris mit der geilen Clitoris... (sorry, Tastatur hat nen hänger :lol: )


mach nur weiter so mit dem schönen Oldi... :thumbup das weckt bei mir jedes Mal Erinnerungen an mein erstes Mofa.

Die harte Dichtung vom Rücklicht ist leider so... ich weiss gar nicht ob man mit Silikon und etwas "einweichen" die Dinger wieder halbwegs flexibel bekommt. das müsste ich mal ausprobieren.
Sonst gibt's so "Gummi fetzen" die man zuschnippeln kann bis man die Form wieder hat. Notfalls mehrlagig und verklebt um die Dichtkannte wieder zu rekonstruieren. Ist allerdings ziemlich aufwendig das schön hinzubekommen. Kostet dafür nicht viel.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2016, 13:01 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2386
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Als ich müde war habe ich mich auch mal so verlesen :| :oops:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Fr 1. Apr 2016, 22:07 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
gluglu81 hat geschrieben:
Die harte Dichtung vom Rücklicht ist leider so... ich weiss gar nicht ob man mit Silikon und etwas "einweichen" die Dinger wieder halbwegs flexibel bekommt. das müsste ich mal ausprobieren.
Sonst gibt's so "Gummi fetzen" die man zuschnippeln kann bis man die Form wieder hat. Notfalls mehrlagig und verklebt um die Dichtkannte wieder zu rekonstruieren. Ist allerdings ziemlich aufwendig das schön hinzubekommen. Kostet dafür nicht viel.


Ich werde die Dichtung mal in Glycerin einlegen und schauen, ob das was hilft.

Morgen wird die Gabel mal mit der vom Schlacht-DT gemixt. Dann sehe ich, ob sie sich einfach umbauen lässt, oder ob ich an der hier wieder alle Halterungen anschweissen muss. Der Motor macht mir noch etwas Sorgen. Er läuft 1a an, nimmt aber nur wiederwillig Gas an und schlägt. Mal die Zündung prüfen und einen andern Auspuff montieren. Ich vermute, der alte ist fast komplett zu.

Ich habe auch noch eine Büchse Metarex zugelegt. Aber nicht die teure 200gr. von Sc..., sondern eine 750gr. von einem Werkzeug-Shop.

Gruss
Chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Sa 30. Apr 2016, 23:09 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Das mit dem Glycerin braucht 10 Jahre, bis die Dichtung wieder fit ist. Muss mir wohl eine neue schnitzen.
Unterdessen habe ich die Standrohre des Schlacht-DT ausgebaut und auf das Beat umgebaut. Die sind zwar etwas länger,
passen aber sonst 1a. Der Motor käuft schon gang gut, muss aber vermutlich doch revidiert werden.
Sobald alle Komponenten zusammenpassen, wird es zerlegt und dann neu aufgebaut. Der Tank kann vermutlich mit
Airbrusch und Handlinieren gerettet werden, der Rest wird ausgebeult, gerichtet, die Schutzbleche an einigen Stellen
geschweisst und dann neu Lackiert. In der Zwischenzeit suche ich graue Seitenschütze von DT oder von einem 502T/Apollo.

Für das nächste Wochenende habe ich in der Zwischenzeit mein 502T etwas aufgerüstet. Nicht restauriert, sondern wieder
auf einen fahrbaren Zustand gebracht. Bremsen und Motor waren bei dem so oder so i.o.. Aber neue Reifen, ein neuer Kabelsatz,
ein Hochlenker, Aprilia Eierlampe, Cilo Aufkleber und ein paar andere Modifikationen, damit es sich angenehmer fährt.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Vorher
l_42735735.9163.jpg
l_42735735.9163.jpg [ 48.11 KiB | 2724-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Nachher
IMAG03191.jpg
IMAG03191.jpg [ 117.63 KiB | 2724-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: So 1. Mai 2016, 01:50 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Beiträge: 1253
Wohnort: Tzüri Wyland
Has thanked: 122 times
Have thanks: 149 times
Schön dass es wieder weitergeht... :thumbup
ist da das redli verbaut? :lol:

_________________
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Sa 28. Mai 2016, 22:51 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Der Tank wurde am Donnerstag mal zum Lackierer gebracht, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Wird komplett neu gemacht, aber wieder in dieser Original-Lackierung. Nun wird der Rest zerlegt und
die Schutzbleche dem Spengler überreicht, um sie zu richten und die Risse zu schweissen. Danach
kommen alle Teile zum Lackierer. Der ist auf Motorräder und Mofas spezialisiert und macht auch
Handlinierungen.

Gruss
Chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2016, 09:28 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1303
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 98 times
Have thanks: 46 times
Wo hast dus zum Lackierer gebracht, tät mich drum noch wunder nehmen. :engel:

Und eben, wenn du das ULO Rücklicht nicht brauchst, ich würds für nen fairen Preis nehmen. :^^

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2016, 20:48 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Der Lackierer ist im Aargauischen, in der nähe von Wildegg.
Wegen dem Ulo Licht. Ich baue es an den Beat und ich habe es auch recht teuer bezahlt und es ist nicht mal perfekt.

Gruss
Chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: So 29. Mai 2016, 21:07 
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Beiträge: 1303
Wohnort: Roggliswil/LU
Has thanked: 98 times
Have thanks: 46 times
Ok, schon ok, die Dinger sind aber auch sauteuer. :facepalm:

_________________
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Fr 29. Jul 2016, 23:42 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Endlich ist wieder was gegangen. Die Schutzbleche sind beim Spengler, der hat eine Menge zu tun damit. Sie sind verzogen, der Radius stimmt nicht mehr, mehrere Risse und Dellen sind auch drin.
Der Rahmen und die Gabel gehen zum Schlosser, der baut eine neue Ständerlagerung und einen Anschlag ein. An der Gabel sind die Anschläge abgerissen.
Halterungen, Packträger, Flammrohr, Gabelholme und einiges mehr werden gestrahlt und dann verchromt oder lackiert.
Sobald ich Rahmen und Schutzbleche wieder habe geht alles zum Lackierer. Mein Wunsch, möglichst viel originalfarbe zu behalten hat er zerschlagen.
Er macht mit aber die Lackierung exakt nach Vorbild nach (inklusive Handlinierung am Tank).
Der Motor ist nun auf dem Basteltisch und wartet darauf, revidiert zu werden (ev auch optimiert).
Die Räder sind dann das nächste.

Neu habe ich den Wunschlenker gefunden:
Dateianhang:
can021.anibis.ch.jpg
can021.anibis.ch.jpg [ 97.58 KiB | 2432-mal betrachtet ]


Meiner ist etwas schöner als der, der vor einiger Zeit im Anibis war, aber nur zusammen mit einem Schrott DT.

Ich hoffe, dass ich die Teile bald zurückbekomme, um weiterzukommen. Ich habe ja in drei Wochen Ferien....

Gruss
Chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Do 18. Aug 2016, 22:35 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Nun ist auch die Ständeraufnahme und der Gabelanschlag wieder so wie es muss. Bevor alles zum Lackieren geht, muss noch eine
Testmontage gemacht werden, um zu sehen ob alles passt. Das hintere Schutzblech hat ja jetzt wieder den originalen Radius (ca 8cm kleiner,
da es stark geweitet war. Die vielen zusätzlichen Löcher, die für die Rücklichter gebohrt wurden, wurden verschlossen und werden nun
passend zum Rücklicht, das drankommt gebohrt.

Fotos folgen

Gruss
Chris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Fr 26. Aug 2016, 16:40 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Stand beim BEAT
Die einen Teile sind beim Lackierer und die anderen beim Strahlen. Die werden anschliessend verchromt.

Sobald die Teile wieder da sind, gibt es vorher-nachher Fotos.

Chris


Dateianhänge:
Dateikommentar: Nächstes Projekt ist auch schon im trockenen. Uebelst verbastelt, aber eben der seltene alte Rahmen und die alte Cilo Gabel, sonst wäre das Teil geblieben, wo es war.
mofa-cilo-1500687940.jpg
mofa-cilo-1500687940.jpg [ 111.79 KiB | 2243-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Mo 29. Aug 2016, 23:11 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Hier ein Vergleich des hinteren Schutzblechs vor und nach der Spenglerei


Dateianhänge:
IMAG00641.jpg
IMAG00641.jpg [ 199.93 KiB | 2180-mal betrachtet ]
DSCN09381.jpg
DSCN09381.jpg [ 239.2 KiB | 2180-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Di 30. Aug 2016, 11:06 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Beiträge: 548
Wohnort: Guttannen
Has thanked: 0 time
Have thanks: 38 times
Was wurde gespenglert? Ich seh ausser der farbe irgendwie keinen unterschied.

_________________
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The "Beat" of cilochris
BeitragVerfasst: Di 30. Aug 2016, 12:06 
Kenner
Kenner
Benutzeravatar

Registriert: So 1. Nov 2015, 22:39
Beiträge: 58
Wohnort: Ebikon
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Jetzt hat das Schutzblech wieder einen definierten Radius, vorher war es zum einen verzogen und zum anderen war es ein Wellblech. Es war aufgeweitet und geknickt. Es hatte diverse Risse und der hintere Abschluss war geknickt und gerissen. Bei dem bild mit Farbe sieht man, dass es nicht gleichmässig rund ist, nachher ist es das. Wenn es wieder den richtigen Abstand zum Reifen hat (war ja nur draufgelegt), kommt der Unterschied sicher besser. Ist schwierig auf Bildern zu zeigen.


Dateianhänge:
IMAG00171.jpg
IMAG00171.jpg [ 120.68 KiB | 2140-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 32 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: idontcare und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de