Mein Sachs Alpa ML

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » So 2. Nov 2014, 21:49

Mal ne kurze Frage zwischendurch... Tankt ihr ein anderes Gemisch bei euren frisierten Hödis? Oder nach wie vor 2%??
Bild

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1301
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Am schönene Bodensee

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von GlamBobber » So 2. Nov 2014, 22:00

Ich tu bei meinem Bobberli satte 2% rein. da zieht er schön durch ohne grosse rauchentwicklung und tropft auch nicht zum topf raus... :^^
aber grundsätzlich gilt schon: je mehr drehzahl=je mehr hitze ergo mehr öl..
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7111
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Babaloo » So 2. Nov 2014, 22:06

Tanke 2,5%
Kaum Rauch, nichts sabbert und zieht schön durch.
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » So 2. Nov 2014, 22:14

Die "blaue Fahne" zieh ich auch mit meinen aktuellen 2-2,5% hinter mir her.... :-)
Bild

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7111
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Babaloo » So 2. Nov 2014, 22:24

Aber dann stimmt mal grundsätzlich was nicht. Kerzenbild hin oder her.
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » Mo 3. Nov 2014, 22:14

So, ich nähere mich dem Ziel "leiser Luftfilter". Man nehme: Pilzlufi, eine leere Linsenpflegemittelflasche und Isolationswolle. Bild

Man schneide den Deckel so auf, damit die Gummimuffe durchgesteckt werden kann.
Bild

Danach den Lufi in die Flasche stecken. (passt wie ein Presssitz)
Und dann kann man mit der Stopfwolle das Geräusch dämmen. Und es passt sogar wunderbar unter die Abdeckung.
BildBild

Morgen wird dann mal noch mit normaler Watte getestet, aber bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
Nebenher hab ich noch eine etwas kühlere Kerze verbaut.
Nach der Probefahrt hab ich nun ne Basis zum Arbeiten...

Gruss
Bild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10632
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Bikeman » Di 4. Nov 2014, 12:53

.. endlich mal wieder einer der auch was Eigenes versucht und erst noch zeigt wie/was er macht :thumbup

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » Di 4. Nov 2014, 15:04

Danke Bikeman
Bild

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » Di 4. Nov 2014, 18:08

So, luftfiltertest mit Watte.... Absoluter Mist. Ist viel zu leicht und wird so stark angesogen das es zu stark verdichtet und zuwenig luft durchlässt. Muss mir also was anderes überlegen.
Bild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10632
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Bikeman » Di 4. Nov 2014, 20:48

du musst den Schall dämpfen OHNE Widerstand.. entweder ne grosse Fläche (Filtermatte) .. ich mach dir nachher husch ne Skizze von den Innereien meines Hawaii-Lufis

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13203
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von gluglu81 » Di 4. Nov 2014, 20:52

worin liegt der Unterschied zwischen einem Filter und einem Daempfer?

:arrow: Filtern tut man alles was durch muss...
(da brauchts wohl keine Prinzipzeichnung)
:arrow: Daempfen tut man drum herum... moeglichst ohne Widerstand.
Beispiele:
Bild
(ist hald vom Auspuffdaempfer... aber im Luffi genau das gleiche)
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Sachs alpa Turbo
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 755
Registriert: So 8. Dez 2013, 20:42
Wohnort: Graubünden

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Sachs alpa Turbo » Di 4. Nov 2014, 21:16

Ich hab auch mal nen flüster Luffi gemacht, habe dazu Deckel von Prix Garantie genommen, die eigneten sich bestens.
Hat den Schall gut gedämpft und lies jede menge Luft durch (musste von Düsengrösse 64 auf 62 runter)
Wenn ich den nicht fort geworfen habe mache ich morgen Fotos.

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » Di 4. Nov 2014, 21:24

Was für deckel von prix garantie? Von den Wasserflaschen??
Bild

Sachs alpa Turbo
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 755
Registriert: So 8. Dez 2013, 20:42
Wohnort: Graubünden

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Sachs alpa Turbo » Di 4. Nov 2014, 21:26

Fail hab vergessen zu schreiben von Spraydosen :facepalm:

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » Mi 5. Nov 2014, 19:43

Hey alpa, wie hast du denn den Lufi mit den Spraydosendeckel gemacht??
Bild

Sachs alpa Turbo
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 755
Registriert: So 8. Dez 2013, 20:42
Wohnort: Graubünden

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Sachs alpa Turbo » Mi 5. Nov 2014, 20:08

Hier hab ihn ez auseinander geschnitten und Fotos gemacht.
Um das zu basteln empfehle ich Deckel von Prix Garantie Dosen zu verwenden, da sie über sehr viele Stützwände verfügen.
Fotos:
https://plus.google.com/u/0/photos/1040 ... 6480540833" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » Mi 5. Nov 2014, 20:19

Und das funktionierte? 3 Deckel mit den verschiedenen Löcher ineinander gesteckt bis auf den Stützring?
Bild

Sachs alpa Turbo
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 755
Registriert: So 8. Dez 2013, 20:42
Wohnort: Graubünden

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von Sachs alpa Turbo » Mi 5. Nov 2014, 20:24

Ja hat ziemlich gut funktioniert.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13203
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: mein Sachs Alpa ML

Beitrag von gluglu81 » Mi 5. Nov 2014, 21:50

gute idee mit den Deckeln... :thumbup entspricht dem Reflexionsschaldaempfer.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

mein Sachs Alpa ML

Beitrag von swissli1291 » Do 6. Nov 2014, 18:20

So, Luftfilter 2.0 wurde heute gebaut. Leider hat es nicht für Bilder gereicht. Diese kommen dann noch. Habe meinen Lufi 1.0 gekürtzt bis zum Pilzlufi, und dann habe ich 3 Spraydosendeckel untsprechend bearbeitet aufgesteckt. Passte alles wie ein Baukastengedöns. Und der Klang ist gut gedämpft. Nicht lauter als der Auspuff. Und mit etwas Willen passt er sogar unter die Seitenabdeckung. :bravo:
Heute wird dann noch bei Fahrt getestet, wenn ich noch auf ein Bier zu Freunden gehe.
Jetzt kommt denn noch das leidige herumprobiere mit den verschiedenen Düsen, bis das auch noch perfekt passt. bin mir nie sicher ob er jetzt zu fett oder zu mager läuft...

Gruss

Tante edit:
Nach längerer Fahrt (ca. 10km) ist er schön warm gelaufen. Dann nimmt er unten raus das Gas nicht mehr so knackig an und dreht auch nicht mehr ganz so hoch.
Ist er jetzt zu fett oder zu mager? Nadel ist an zweit obersten Stelle.
Bild

Antworten