Sachs 503 bobber REVIVE

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von <MaxiFan> » So 21. Jun 2015, 21:21

er hat 7500 gewettet und ich 10000 :bravo: ich glaub meines ist ein bisschen näher :^^
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von <MaxiFan> » Sa 18. Jul 2015, 22:08

hmm irgendwie läuft er mit ori stutzen/vergaser viel besser als mit selfmade und phbg.. don't get it...
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von addy33 » So 19. Jul 2015, 17:55

die wege des mofamotors sind unergründlich :lol:

strömungsgeschwindigkeit vileicht? vergaser vergast besser? kann alles vorkommen...

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von <MaxiFan> » Sa 29. Aug 2015, 21:25

alle bauen hier so geile projekte auf und ich komm natürlich mit meinem verstaubten vorjahresprojekt :o

aber ganz so gleich ist es nicht ich hab noch eine schöne chromige herculesgabel ausgegraben und verbaut. jetzt hab ich endlich ne gute strassenlage und s gefällt mir eh besser :thumbup

habe aber noch ne frage:
ich hatte (bzw. habe) im Steuerrohr eine art Buchse drin, von unten ca. 4mm mit 2mm Wandstärke. Deshalb kann ich das untere Steuerlager nicht ganz einpressen, was natürlich jetzt ein ziemlicher Bastel ist. Hatte das Problem schon vorher, darum konnte man das ganze Steuerlager ein bisschen rumdrücken im rohr was extrem geschaukelt war und eig. nicht fahrbar war. Jetzt geht’s so einigermaßen, würde aber dennoch gern wissen ob das bei diesen Rähmen so normal ist und man ein spezielles lager braucht oder ob das irgend ein murks ist. übrigen lässt sie sich nicht auspressen (von Hand jedenfalls nicht) und ist auch nicht angeschweißt. die Buchse muss gehärtet sein, ich kann auch keinen Schlitz sägen oder feilen um sie raus zuschlagen.

Gruss
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
Taurus68
Moderator
Moderator
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:29
Wohnort: Toggenburg

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von Taurus68 » Sa 29. Aug 2015, 21:33

Ein Foto wäre gut. So kann man sich das nicht so richtig vorstellen.
Taurus68

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von <MaxiFan> » Sa 29. Aug 2015, 21:42

hab nur ein schlechtes.. aber eben 4mm von unten, sonstige masse genau gleich wie der obere teil der lagerschale, gehärtet.
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1272
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Tzüri Wyland

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von GlamBobber » So 30. Aug 2015, 20:10

<MaxiFan> hat geschrieben:alle bauen hier so geile projekte auf und ich komm natürlich mit meinem verstaubten vorjahresprojekt :o
Wenn ich mich nicht irre ist das dein erstes Mofa, oder? Ich finde das Möff überaus gelungen, auch mit der alten Gabel gefällt es mir sehr gut... :D

take it easy man... besorg dir ein neues projekt und meditir darüber, du wirst bestimmt noch viele schöne Möpeds bauen! Just do it! :thumbup


Übrigens, das mit der Wette....das steht noch... :mrgreen:
Kann mich zwar nicht mehr erinnern wann das war, aber ein Ehrenwort ist ein Ehrenwort unter den Rittern von zu Fort Krillberg!

Spätestens am RBAB6 :thumbup
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von <MaxiFan> » So 9. Sep 2018, 21:41

Hallo allerseits...

Bei diesem Projekt ist längere Zeit nichts mehr gelaufen, das Töffli stand nach einigen Motorproblemen rum und wurde leider mehr und mehr zum Ersatzteilspender. Da ich mich eine Weile lang nicht mehr besonders für mein Projekt interessiert habe war 1. Priorität ein zuverlässiges (und einigermassen schnelles) Alltagsmofa. Mein Hercules war deshalb stets in einem gutem Zustand, dafür der Bobber immer weniger. Als schliesslich irgend ein :cens: mein Hercules geklaut hat und ich bereits die 50ccm bzw. die Autoprüfung hatte war etwa ein halbes Jahr komplett Schluss mit Schrauben bzw. Töffli fahren.

Vor ca. 1.5 Monaten kam mir aber eine Idee: Aus einem Rahmen mit eingeschweisster Stange der bei uns auf dem Dachstock stand und den "sterblichen Überresten" des Bobbers sollte ein neues, extremeres Töffli entstehen.

Da wir in der Zwischenzeit ein Schutzgasschweissgerät angeschafft hatten machte ich mich direkt ans Werk und habe begonnen einen Unterzug zu schweissen. Dieser ist demontierbar und dient zur Aufnahme der Fussrasten inkl. Fussbremse und -kupplung. Fusskupplung? Genau, denn eine "Selbstmordschaltung" darf natürlich auch nicht fehlen. Aus Sicherheitsgründen wird aber zusätzlich eine Handkupplung verbaut, die Seilzugmechanik dafür habe ich bereits angefertigt. Bei der Gabel musste ich das Steuerrohr verlängern und Zwischenstücke bei den Standrohren anfertigen da es sich ursprünglich um eine Gabel für ein Puch Maxi handelte.

Vom "alten" Töffli werden Tank, Schutzblech, Motor, Gabel + Vorderrad, Lampe und natürlich der Ledersattel wiederverwendet. Momentan bin ich soweit fertig dass nur noch das Hinterrad lackiert und aufbereitet (es wird ein 17" Rad verbaut da es sich um einen 17" Rahmen handelt (die Räder des Bobbers sind 19")), der Rahmen etwas nachlackiert, ein Paar Kleinteile verbaut, der Motor aufbereitet und ein Auspuff geschweisst werden muss.

Bilder:
Spoiler für Unterzug (Maxirad nur als Platzhalter):
Bild
Spoiler für Selbstmörderschaltung:
Bild
Spoiler für Work in Progress...:
Bild
Spoiler für Fussbremspedal:
Bild
Spoiler für Momentaner Stand (entschuldigt das schlechte Foto):
Bild

Edit: Wie kann man den Threadtitel ändern? Hätte gerne dass dort jetzt "Sachs 503 bobber REVIVE" steht.
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
töfflibueb82
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 21:36
Wohnort: Eschenbach lu

Re: Sachs 503 light bobber

Beitrag von töfflibueb82 » So 9. Sep 2018, 22:14

kommt gut :chop:
lässt dus motormässig so wies ist?
My Machines:
Alpa Chopper
Puch Maxi S2a
Kreidler Flory

wenn ich ein Vogel wäre würd ich in einen Ventilator fliegen ;-)

Bigger, Better, CADILLACer
Bild

Benutzeravatar
Puch Velux
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von Puch Velux » So 9. Sep 2018, 22:41

Bei mir hehen die Bilder nicht :( aber das Projekt tönt spannend :thumbup:

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von <MaxiFan> » So 9. Sep 2018, 22:43

Nein wahrscheinlich wird er ein bisschen frisiert, der Zyli der jetzt drauf ist ist bereits leicht bearbeitet. Evt. kommt sogar ein komplett neuer Motor drauf (je nachdem) da ich Kupplungs- und Zündungsprobleme hatte und nicht wirklich Lust auf eine Komplettrevision habe.

Vergaser ist ein 15er DellOrto PHBG (Eigenbau Ansaugstutzen) und Auspuff wird speziell... Mehr verrate ich noch nicht :wink:


Edit: Wieso die Bilder nicht gehen weiss ich leider ned, bei mir funktionierts :? . Hat sonst wer Probleme damit?
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von Bikeman » So 9. Sep 2018, 22:45

<MaxiFan> hat geschrieben:Edit: Wie kann man den Threadtitel ändern? Hätte gerne dass dort jetzt "Sachs 503 bobber REVIVE" steht
... nett fragen :thumbup

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: Di 14. Mär 2017, 17:45
Wohnort: Simmental

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von deam55 » Mo 10. Sep 2018, 12:01

<MaxiFan> hat geschrieben: Edit: Wieso die Bilder nicht gehen weiss ich leider ned, bei mir funktionierts :? . Hat sonst wer Probleme damit?
Ja ich sehe sie auch nicht :confused:
Mit freundlichen Grüssen aus dem Simmental

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von puchengeneer » Mo 10. Sep 2018, 12:44

bei mir gehen sie;)

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von <MaxiFan> » Mi 12. Sep 2018, 23:37

Es kommt... flach und breit
Spoiler für :thumbup:
Bild
Der 2.75er Weisswandreifen ist eine Riesenwalze, hat kaum Platz im Rahmen. Evt. wird das von meinem Unfall beim 2016 RBAB ("Frontflip") bereits verbogene Vorderschutzblech noch mehr verbogen und somit zum Hinterschutzblech umfunktioniert.

Heute habe ich mich ans Auspuffschweissen gemacht, aus einem Technigas-Rennauspuff und jeweils einem Sachs bzw. einem Puchkrümmer wurde folgende Konstruktion gefertigt (mit WIG bzw. Schutzgas als mir das Argon ausging :wink: )
Spoiler für Auspuff Rohbau:
Bild
Natürlich werden die hässlichen Befestigungslaschen abgeflext und durch Neue ersetzt, der Auspuff wird schwarz lackiert und evt. mit weissem (oder braunem?) Hitzeschutzband umwickelt. Falls jemand weiss wo es Dieses günstig zu kaufen gibt wäre ich sehr froh.

Als Endschall"dämpfer" wurde ein Selbstgeschweisster Auspuff mit 3 Endrohren ca. in der Hälfte zerlegt, Aus Blech ein Konus gefertigt und darin ein Schalldämpfer eingebaut. Dieser ist ein einfacher Absorbtionsdämpfer dessen Bauteile ich ebenfalls aus dem Technigas entlehnt habe. Leider habe ich von der offenen Konstruktion kein Foto gemacht und es bereits zugeschweisst.
Spoiler für Endrohr:
Bild
Dieses Endstück wird an den Resoauspuff angeschweisst und je nachdem, wie laut er ist evt. noch etwas mehr gedämpft. Dadurch dass im Konus kaum Platz für die Dämmwolle war und der 3-Ender den Klang wahrscheinlich noch verstärkt könnte der Auspuff etwas laut geraten sein :lol:

Meinungen, Kommentare & Anregungen?
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von Bikeman » Do 13. Sep 2018, 06:14

.. endlich mal wieder ein gröberes Projekt :thumbup

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von addy33 » Do 13. Sep 2018, 09:17

Coole sache. Mit dem hitzeschutzband ist das aber so ne sache.... es schützt dich zwar von dem verbrennen am auspuff, jedoch bleibt die hitze im auspuff, bzw. Zylinder, was je nach dem zu thermischen problemen am zylinder führen kann....

Beim beast habe ich da auch anlassfarben von knapp 300grad.... bei mir scheints zu funktionieren.... aber alles über 240-250 grad am zylinder auspuffseitih ist zu viel.... deutlich weniger ist anzustreben...

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von <MaxiFan> » Do 13. Sep 2018, 22:45

Ich lass es eh weg, zum Einen ist es nur schwer möglich auf dieser Auspuffform das Band gescheit zu montieren und andererseits ist das Band bei Mofapower viel zu teuer. Ich lackier ihn einfach mit supertherm, sieht wahrscheiblich sogar besser aus.
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von <MaxiFan> » Di 18. Sep 2018, 16:13

Er ist jetzt +- fertig, muss nur noch die ganze Elektrik verkabeln, das Hinterschutzblech, Nummernhalter und Rücklicht anbauen und den Auspuff etwas mehr dämmen. Momentan ist er schon noch ein Stück zu laut :lol:
Spoiler für Bilder:
Bild
Bild
Bild
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
Dominik80460
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 315
Registriert: Di 5. Aug 2014, 13:51
Wohnort: Wila

Re: Sachs 503 bobber REVIVE

Beitrag von Dominik80460 » Di 25. Sep 2018, 20:36

Die bilder werden nicht angezeigt! :?
-Sachs 503 50ccm HG Breitwand : https://goo.gl/Xs8xNm" onclick="window.open(this.href);return false;
-Sachs 503 70ccm K-Star: https://goo.gl/5eSJwb" onclick="window.open(this.href);return false;
-Sachs 503 75ccm 3 Gang: https://goo.gl/4b9yvS" onclick="window.open(this.href);return false;
-Sachs 503 80ccm GME: https://goo.gl/gPzm1f" onclick="window.open(this.href);return false;

*Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der Unterhaltung.*

Antworten