Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Fr 21. Sep 2018, 14:40


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: Do 31. Aug 2017, 19:17 
Suchthaufen
Suchthaufen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 756
Wohnort: 9050 Appenzell
Has thanked: 66 times
Have thanks: 15 times
Hallo

Ich möchte einen Rennsatz auf (m)einen Z50 Motor montieren.
Ich dachte etwa an 65ccm, da man mit 70ccm laut einigen Aussagen nicht so viel Kraft hat. Ich will 50-60kmh erreichen, der Z50 hat ja schon viel Kraft, aber trotzdem soll der Zylinder auch untenrum Kraft bringen, denn Kraft ist mir wichtiger als hohe Geschwindigkeiten :prost

Geplante Komponenten sind: Bing 15mm + ASS (Ori oder Nachbau Vergaser..?), 28mm Zigarre, Übersetzung wahrscheinlich Ori.

Nun, welchen Satz würdet ihr nehmen. Ich hoffe ihr könnt mir Meinungen und Erfahrungen erzählen! :thumbup

-44mm Airsal (schon oft von Klemmsal gehört.. :lol: )
-44mm Swiing (ist ja fast das gleiche wie Airsal, doch bei Puchshop ist der Airsal ausverkauft)
-43.5mm Metrakit (schon öfters gehört dass er sofort klemmt..)
-42mm Malossi, hat zwar nur einen Kolbenring, soll aber trotzdem sehr kräftig und langlebig sein. Jedoch preislich auch höher..

Ich hoffe ihr könnt mir Entscheidungshilfe leisten :schweiz
Gruss Büezeli00


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: Do 31. Aug 2017, 22:30 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Mo 9. Nov 2015, 19:54
Beiträge: 10
Wohnort: bern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo

Ich würde den 44er Airsal nehmen von mofakult. Dieser läuft sehr gut auf dem Z50

Hier mein Setup
44er Airsal mit ori. Kopf oder 44er Kopf
15er Bing und 15er Stutzen
68 Düse
Originalluffilter innen voll offen
Vorzündung Unterbrecher 0,5 mm offen
28er Krümmer gekürzt mit Sachstopf vom 503 passt gut und ist leise
Wenn du willst übersetzung 13/40 passt super zum Z50 hat genügend Kraft

Mein Puch X30 NL läuft sehr gut mit diesem Setup. Gute 65 kmh gerade aus mit viel Kraft. Willst Du noch mehr Kraft dann lässt du die Übersetzung Original!
Wie gesagt dieses Setup läuft sehr gut finde ich! Mit Luft nach oben je nach Übersetzung
Gruss Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 12:21 
Suchthaufen
Suchthaufen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 756
Wohnort: 9050 Appenzell
Has thanked: 66 times
Have thanks: 15 times
Danke :thumbup
Ich werde Swiing oder Airsal nehmen. Jenachdem ob ich den deutschen/österreicher Z50 nehme, 65ccm oder 70ccm.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 13:59 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:53
Beiträge: 2433
Wohnort: 5442 Fislisbach
Has thanked: 47 times
Have thanks: 60 times
Z50 am besten mit Metrakit.

Habe selbst ein z50 mit 44er Airsal der Metrakit geht da doch deutlich besser.

_________________
Fräs, Dreh und Bohr - arbeiten

Bei Interesse schreibt mir eine Nachricht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 14:36 
Suchthaufen
Suchthaufen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 756
Wohnort: 9050 Appenzell
Has thanked: 66 times
Have thanks: 15 times
Und wie gross ist denn eigentlich der Unterschied vom 44mm Airsal/Swiing zum 45mm? Hat man beim 45mm viel weniger Kraft oder nur ein bisschen? Wieviel kmh liegen denn mit einem 45mm etwa drin?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: So 3. Sep 2017, 21:15 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 291
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 17 times
Mot einem 45 mm satz schaffst du locker 70 sachen :wink: Und sooo viel weniger kraft haben die jetzt auch nicht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 12:48 
Suchthaufen
Suchthaufen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 756
Wohnort: 9050 Appenzell
Has thanked: 66 times
Have thanks: 15 times
Ich melde mich nochmals! :hi:
Das Setup soll jetzt so aussehen:
-Z50 Motor mit:
-22mm Ori Auspuff
-15mm Ori Bing + Ansaugstutzen
-45mm Zylinder (kein 44mm, da man mit Z50 eh genug Kraft hat..)

Ihr fragt euch jetzt vielleicht warum 22mm. Ich würde gerne den originalen Auspuff beibehalten, da es ein schöner Originalaufbau werden soll.. (abgesehen vom Zyli)
Die Gefahren und der erhöhte Verschleiss bei so einem Zylinder ist mir bewusst.

Nun meine Frage ist:
Soll ich zum 45mm Airsal greifen (welchen ich noch Fabrikneu zu Hause hätte) oder besser zum 45mm Athena? Hat jemand Erfahrungen auf Z50?

Die Frage ist vielleicht auch ob es einen grossen Unterschied macht, wenn der 22mm Auspuff eigentlich ein bisschen die Drossel am Setup ist.. Aber ist halt leiser als bsp.weise ein 28mm Jamarcol und schöner auch noch.. Und eine Zigarre zerstört mir auch ein bisschen die Optik :?

Und wenn ich einen 45mm montiere, werde ich die Übersetzung wahrscheinlich original lassen hinten 45 Zähne (nicht 40), denn sonst könnte ich ja eigentlich gleich den 44mm kaufen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 13:24 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Beiträge: 12745
Wohnort: SG-9444
Has thanked: 300 times
Have thanks: 800 times
Das was du da ansprichst ist optimierung im Mikrobereich.
...und das mikro-PS an Mehrleisrung welche du dir mit dem Zyli erhoffst, kastrierst du dir gleich wieder mit dem Auspuff.

Steck das Teil mit dem vorhandenen Material zusammen und sparr dir die Kohle für was anderes wo du auch was davon hast.

Fuchsschwanz, Seitentasche, cooles Griffset... was weiss ich.

Leistung reicht mehr als... und es sind auch Teile die du schnell mal ausgetauscht hast wenn du das gefühl hast das es doch nicht genug ist.

Ein besseres Setup bringt dir hauptsächlich mehr Drehzahl. Kraft ist so oder so genügend da.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 15:15 
Suchthaufen
Suchthaufen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 756
Wohnort: 9050 Appenzell
Has thanked: 66 times
Have thanks: 15 times
Danke Gluglu :thumbup

Werde ich so machen; Das vorhandene Material verwenden, also Airsal :^^
Wie siehts bei solchen Geschwindigkeiten eigentlich mit der originalen Zündung aus? Ist der Verschleiss zu gross, dass sie lange und zuverlässig läuft?
Sollte ich da besser zu einer Kontaktlosen greifen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 13:21 
Suchthaufen
Suchthaufen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 756
Wohnort: 9050 Appenzell
Has thanked: 66 times
Have thanks: 15 times
Zündung wirds ne Originale tun.
Noch zu den 28mm Auspuffen im Ori Look: Bringen die nur Lärm oder kann ich damit beim 70ccm ordentlich was rausholen im Vergleich zum 22mm Auspuff?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 13:32 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7525
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 467 times
Have thanks: 568 times
Naja.... ICH würde ja nichtmal bei 50ccm ein solch kleines spielzeugröhrchen verbauen :lol:

Dieses puch flöten set dass es gibt.... dass ist schweinebillig, aber scheint ganz gut zu sein....

Selber zylinder mit ori vergaser und dem 25 euro auspuff flammenrohr set haben super funktioniert....

PS: jaja... auch ich hab an puch stecktuning gemacht... was macht man nicht alles für seine mamma :lol:

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 13:33 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Beiträge: 12745
Wohnort: SG-9444
Has thanked: 300 times
Have thanks: 800 times
Ori Zündung ist schon ok.
Vorsorglich ersetzen macht in aller Regel keinen Sinn.


ein 5-Lieber Rohr macht schon Sinn... Unten raus geht mit einem grösseren Flammenrohr etwas Kraft verloren, dafür gewinnst du Drehzahl weil oben raus auch mehr raus kann.
...aber bei nem 2 gang und in anbetracht dessen dass dieser Auspuff lauter ist hast du wenig mehrleistung im vergleich zum Lärm. Also von "ordentlich" würd ich nicht sprechen.

Aber auch ein nachbau 22er kann laut sein. Der Schalldämpfer machts da aus.
Ich bevorzuge die Zigarre, da hast du beides, Dämpfung und Leistung... aber leider nicht genau die Optik.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 14:14 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Mo 9. Nov 2015, 19:54
Beiträge: 10
Wohnort: bern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo,

Ich kann dir folgendes empfehlen nimm doch einen 28er Krummer und einen Auspufftopf von einem Sachs 503 für die Befestigung am Rahmen nimmst du die Originale Sachsbride . Ist sehr leise und läuft sehr gut auf dem Z50.

Mein Setup Z50

44er Airsal leicht optimiert
16er Bing und Stutzen von 15 auf 16 sauber aufgebohrt
Originaler Luftfilter innen offen
Vorzündung original mit unterbrecher ohne probleme
70er Düse
Übersetzung 13/40
Oben erwähnten Auspuff selber gemacht kann man so nicht kaufen
Passt alles Sauber unter die Verkleidung und die Pedale gehen auch
Läuft sehr gut mit viel Kraft ist leise und originaler optik, den Larm macht nicht schneller.........!

Lieber gruss Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rennsatzempfehlung für Z50
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2018, 18:31 
Suchthaufen
Suchthaufen
Benutzeravatar

Registriert: Do 19. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 756
Wohnort: 9050 Appenzell
Has thanked: 66 times
Have thanks: 15 times
Danke für eure Antworten! :thumbup
Ich habe so eine Idee: Ich kaufe vielleicht den 28mm Zweiteiler in Originaloptik von Mofakult und verbaue dessen Krümmer in einen Originalen Topf. Wenn ich den Krümmer am Flansch dicht bringe, dürfte er nicht allzu laut sein, denn die Originalen sind was ich weiss auch aus dickerem Blech und mit Originalem Dämpfer sowieso nochmals leiser :^^
Den Krümmer müsste ich ein wenig abdrehen/schleifen dass er reinpasst, aber dessen Massen zufolge sollte das möglich sein.

Mal schauen :prost Probiere mal den 22er aus, sonst wechsle ich dann auf 28mm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 14 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de