Sachs 503 Swiing Zylinder

Fragen oder Meinungen über Tuningzylinder

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Di 16. Mai 2017, 10:14

Hey 2TaktBlitz, super Arbeit!

Ich habe schon länger darauf gewartet, dass dem Swing Satz mal jemand an den Guss geht!
Du scheinnst da 15kmh rausgekriegt zu haben. Oder wie schnell warst du original?

Ich bin ehrlich gesagt nicht so fan vom Satz. Er zieht einfach irgendwie nicht so recht.
Und Zylinderkopf mit Zylikopfdichtung bringt halt mit sich, dass die Dichtung undicht wird. Bei mir wars jedenfalls so.
Beim Zylinderfuss hatte ich dank schlechtem Guss eine Dichtfläche von 2-3mm :facepalm:
Dichtmasse ist empfehlenswert.


Bist du sicher ÜSZ nur 119?
Dürfte ein bisschen mehr sein oder?
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Di 16. Mai 2017, 12:43

Hallo Dr. Schnauzbart

Original machte ich mit dem Satz 48Km/h. Der Zylinder ist original auch nicht ausgelegt viel mehr als 50Km/h zu machen meiner Meinung nach.

Die Überströmer wurden richtig gemessen mit der ori Dichtung habe ich 107 gemessen mit einem zusätzlichem Lift von 1,7mm habe ich 119 gemessen.

12Grad bei 1,7mm kommt etwa hin. Zuätzlich die Auslasssteuerzeit erhöht sich noch
ein bisschen mehr al die ÜS Zeit.

Ich werde den Zylinder noch auf das Optimum einstellen und bis nächste Woche werde ich daran nichts mehr schleifen. Ich werde in Wolhusen mitfahren und mal schauen wie er da sich macht.

Nächste Woche kommt der Kopf noch dran und die Steuerzeiten möchte ich auch noch ganz leicht verschieben. Die Kanalflächen finde ich auch noch nicht ganz ideal
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Di 16. Mai 2017, 12:48

Portmap und ein paar Bilder.
Das nächste mal wird es noch ein bisschen schöner :lol:
Dateianhänge
bild1.jpg
bild1.jpg (173.45 KiB) 4002 mal betrachtet
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Di 16. Mai 2017, 12:51

Bild vom Zylinder

Ich möchte demnächst noch die Verdichtung berechnen mit auslitern und da evtl. noch mehr planen.
Die Auslasssteuerzeit werde ich noch so stehen lassen. Den Einlass werde ich noch ca 1mm nach unten ziehen ca. 140 Einlass möchte ich da anpeilen. Die Auslassfläche werde ich auch noch ein bischen vergrössern. 3mm werde ich ihn noch in die Breite ziehen und zwar nur im oberen Bereich dann kämme ich auf ein Bogenmass von 25,5mm was um die 60% wären. Der Einlass möchte ich am liebsten auch noch mehr in die Breite ziehen aber da bin ich schon fast am Limit. Die Kolbenringe können zwar nicht einhaken aber der Kolben könnte dort verkanten. Da bin ich zurzeit bei 63% Bogenmass.

Die Überströmerfläche ist sehr gross im Vergleich zu den anderen Schlitzen
Dateianhänge
bild2.jpg
bild2.jpg (82.87 KiB) 3999 mal betrachtet
bild4.jpg
bild4.jpg (86.49 KiB) 3999 mal betrachtet
bild3.jpg
bild3.jpg (78.82 KiB) 4000 mal betrachtet
Zuletzt geändert von 2takt blitz am Di 16. Mai 2017, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12937
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von gluglu81 » Di 16. Mai 2017, 12:59

?? ich dachte der Swing ist n aluzylinder?

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Di 16. Mai 2017, 13:04

Ja,der Swing ist ein Alu Zylinder und ist Nicasilbeschichtet.

Ich habe nie etwas anderes behauptet

Dr. Schnauzbart hat das glaub nicht so gemeint mit den Worten. Er wollte damit sagen das jemand endlich einmal daran etwas macht :wink:
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12937
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von gluglu81 » Di 16. Mai 2017, 13:12

ahso... das sind also bilder von deinem ori bearbeiteten zyli...?


ich weiss nicht, aber bei den alten Dingern gehört irgendwie doch eher wieder so ein Oldscool gusszyli drauf und kein Aluding.
hätte der Marc doch besser so nen gusszyli nachfertigen lassen anstelle des Aluglumps...?!?

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10327
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von Bikeman » Di 16. Mai 2017, 13:15

Alle Zylinder sind aus Guss :^^

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Di 16. Mai 2017, 13:30

Ja Bikemann da hast du recht :lol:

Ja hätte es auch besser gefunden wen sie aus Grauguss wären. Und vorallem mehr Material daran.
Da wurde wieder einmal gespart :spassbremse:

Die Bilder oben sind vom optimiertem Sachs 503 40mm swing Zylinder
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12937
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von gluglu81 » Di 16. Mai 2017, 14:11

ou... klar sind alles guss... aber das gemeinte ist ja eigentlich deutlich... ?! ;-)


also hast du einfach den oldscool lack für den Swiing Aluzyli genommen? gut getarnt quasi?

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Di 16. Mai 2017, 14:29

Ja, der Zylinder habe ich mit Hitzebeständigem Lack überzogen und das Swing zeichen habe ich auch weg genommen.
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1272
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Tzüri Wyland

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von GlamBobber » Di 16. Mai 2017, 19:18

Find ich super dass Du an dem teil rumfeilst..!!
Da muss doch noch was drinliegen.. :^^
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Mi 17. Mai 2017, 08:30

2takt blitz hat geschrieben:der Zylinder habe ich mit Hitzebeständigem Lack überzogen und das Swing zeichen habe ich auch weg genommen.
Sehr gute Idee! Das habe ich auch so gemacht. Zudem ist der Zyli geschützt und strahlt die Wärme besser ab.

Ein Graugusszyli wäre allen lieber gewesen. Das wäre voll die Marktlücke!
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Mo 29. Mai 2017, 09:54

Ich habe mit dem Zylinder jetzt schon ca 500-600Km drauf.

Der Kolben sieht noch sehr gut aus. Kein grosser Verschleiss sichtbar alles sauber. Was mich aber sehr entäuscht hat ist die originale Zylinderfussdichtung die mitgeliefert wurde. Er war dicht, mit dieser Dichtung aber als ich den Zylinder herunter genommen habe ist die Dichtung sofort gebrochen. Dort wo der Zylinder nicht aufgelegen ist haben sogar gewisse Teile gefehlt und Risse in den Dichtungen gab es auch schon. Ich habe leider kein Foto davon aber das darf doch nicht sein :|

Ich bin mit dem Zylinder vorletzt Wochenende in Wolhusen gewesen und habe dort die Strecke absolviert. Ich kam dort sehr gut den Hügel hinauf. Ich bin ca. 80% im zweiten Gang gefahren da lief er noch 60km/h mit dem alten Setup

Nach Wolhusen habe ich den Zylinder nochmal herunter genommen und ihn noch was optimiert bevor es nach Alpnach ging.
A von 161 auf 165
E von 130 auf 145 (Kolbenfester von 4,5mm)
Ü 119

Die Kanäle wurden auch noch etwas aufgemacht siehe dazu Portmap.
Der Zylinder macht jetzt 63km/h (GPS) dreht jetzt schöner aus und die Kraft ist deutlich gestiegen im oberen Bereich aber es ist keine Drehorgel. Ich kann im Berg anfahren und ins 2 Schalten auch wen es sehr steil ist. Er hält sich dort auch lange im 2 aber er kann von da aus nicht bis in den Resobereich ziehen. Und das möchte ich noch ändern.

Ich brauche noch ein bisschen mehr kraft im mittleren Bereich. Ich bin mit diesem Zylinder auch in Alpnach gewesen und er ist dort auch sehr gut unterwegs gewesen. Ca. 60% konnte ich dort auch im 2 fahren mit ca 35km/h

Der Resobereich ist noch ziemlich schwach. Es kommt mir fast so vor als würden die Steuerzeiten gar nicht aufeinander passen.

15 Bing Vergaser, 16Ass, Offener ori lufi, 18°zzp, 64 düse, optimierter 2,32 Düsenstock, 28mm Krümmer davon das kurz stück abgeschnitten und dann noch mal 5cm vom Rohr gekürzt. Zündapp ori Resotopf 70mm ( nicht der von Marc ) diesen Topf habe ich schon lange. Ich habe das Gefühl ich darf dem Zylinder noch ein bisschen mehr Vorauslass geben damit der Reso richtig arbeiten kann. Ich werde es zuerst mit meinem alten GG zylinder versuchen und dort mit einer Auslasszeit von ca. 170-175 grad einen test machen ob sich dadurch der gesamt Verlauf verbessert oder ob er so unten durch an Drehmoment verliert
Dateianhänge
tuning 3.jpg
tuning 3.jpg (133.51 KiB) 3933 mal betrachtet
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10327
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von Bikeman » Mo 29. Mai 2017, 11:26

Mit dem Original-Pot sollte man nach meiner Erfa mit der ASZ nicht höher als 160 gehen .. mit dem 70mm habe ichs nicht probiert.. wäre interessant zu wisssen

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 184
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von 2takt blitz » Di 30. Mai 2017, 13:39

Ich habe mit diesem Topf schon gewisse Erfahrungswerte aber eben auch noch zu wenig. Habe ein Zylinder mit 166/122/145 und der geht seine 66km/h ich werde aber Testweise diesen Zylinder noch mehr ausreizen und Asz auf ca 175 hochnehmen um dann zu entscheiden ob ich die Asz noch mehr hochnehmen soll beim Swing 40mm Zylinder. Der Topf ist auch für höhere Drehzahlen gemacht und hat auch mehr Durchsatz als die Originalen. Der Topf den ich besitze wird dort wo er original untergebracht ist ( zündapp 6,4PS ) mit einer Asz von 175° gefahren das kann man natürlich nicht gleich übernehmen aber ich werde es demnächst mit meinem schnellstem Zylinder ein Probeversuch wagen
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Mi 31. Mai 2017, 10:40

2takt blitz hat geschrieben:Dort wo der Zylinder nicht aufgelegen ist haben sogar gewisse Teile gefehlt und Risse in den Dichtungen gab es auch schon.
Jup genau die Erfahrung habe ich auch gemacht. Zum teil ist bei mir der zyli nur 2 bis 3mm aufgelegen. Der rest der Dichtung war in der Luft. Schlechter Guss und noch schlechtere Dichtung!

Finde deine Erkentnisse super!
Sehr interessant!
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 594
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Mo 27. Nov 2017, 17:27

Hallo 2 takt blitz.

Hast du noch was daran gemacht?


Ich habe jetzt auch begonnen den Satz etwas zu optimieren.
Ich habe mir gedacht, dass man ev. Mit wenig Aufwand etwas erreichen könnte.

Plan:

1. Zyli um 1mm anheben, dann sind ÜS voll offen.
2. Mit anständig geplättetem Zylikopf(ich habe gerade einen rumliegen)
das Anheben kompensieren. Und gleichzeitig die Kompression erhöhen(kleinere brennkammer)
3. Mit KF ELZ erhöhen.
4. EL Port auf 26mm breite verbreitern und strömung vrbessern.
5. AL Port auf 25mm breite verbreitern.

Das ist relativ wenig Aufwand und sollte was bringen.


Leider weiche ich immer ein wenig von meinen Plänen ab.

Bis und mit Punkt 3 habe ich alles gemacht, und noch den Einlass strömungsgerechter gemacht. Dann stieg der Dremel aus.

Ports sind somit alle original

Steuerzeiten habe ich jetzt:

Mit 1mm hub

ELZ 120
ÜSZ 120
ALZ 144

KF 2mm
Und QK 1.2 bis 1.8mm (ich bin ein Dremelnoob) :facepalm:

Der mocken läuft chon jetzt ganz klar sportlicher!
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Sachs 503 Swiing Zylinder

Beitrag von Altes Eisen » Di 28. Nov 2017, 19:49

Hallo Schnauzbart,

Schade dass dein Dremel den Geist aufgegeben hat, hätte mich interessiert was andere an dem Zyli noch rausholen können....
Wirst aber sicherlich noch ne neue holen?
Hätte mich auch interessiert, was 2Taktblitz bezgl ALZ noch getestet hat seit dem Mai.
Ich hätte ev auch noch vor, die ALZ etwas zu erhöhen, bin im Moment bei ~155°.
Mofa, back to the Roots!

Antworten