mofapower.ch
http://mofapower.ch/

Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend
http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=39&t=24939
Seite 3 von 3

Autor:  2takt blitz [ Fr 27. Apr 2018, 20:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Pressung oder eben übermass von der Büchse ist 0.08mm

Zylinder wurde vorher auf 120° aufgewärmt

Ja da konnte man schon ein spiel messen im vergleich zu der Büchse die noch raumtemperatur hatte(0.02mm). Ich habe es aber trotzdem unter der Presse gemacht da ich da das bessere gefühl habe und zudem sicher gehen kann das die Büchse ganz unten ist. Also das reinpressen oder teilweise schrumpfen da ich da so gut wie keine Kraft ausüben musste.

Nach dem zwischenfall den ich ja hatte musste ich die Büchse mit 3Tonnen auf der Presse auspressen. Ja durch die wärmeeinwirkung eben von den 150° dan wären wir hier bei 0

Addy,deine Rechnung ist nachvolziehbar und da musste ich fast noch mehr übermass geben. Aber meinst du die büchse hätte gehalten bei 0.12-0.15mm übermass?

Autor:  addy33 [ Fr 27. Apr 2018, 21:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

sie hätte bestimmt länger durchgehalten....

ich würd behaupten JA. kann man aber nicht garantieren, da anderes auch nicht 100% abgesichert war.

bei den drehzahlen, die du hast, entwickelst du zwangsläufig sehr viel wärme. kann gut sein, dass die temperatur teilweise sogar grösser war, an der pressstelle.

wenn im betrieb die pressung auf 0 kommt, brauchts praktisch keinen kraftaufwand mehr, um die büchse zu lösen. und da du jedesmal deinen oberteil "wegschiesst" mit der zündung des gemisches, ist das sehr warscheinlich.


wenn man sich zylinder anschaut, die gebüchst sind, sieht man eig. immer verschraubungen, die von fuss bis kopf gehen. dann ist das problem gänzlich gelöst. eine presspassung mit der material konstellation, ist immer doppelt gesichert. durch pressung und verschraubung.

die stehbolzen für den Zyli kopf müssten eigentlich im alu teil versenkt sein, um technische eventualitäten zu eliminieren.

gut. du hast die teile mit 2 schrauben zusammengeschraubt. jetzt mit 4 .... aber die frage ist, wo...? wenn du sie an den kühlrippen befestigst, des alu teils... naja... dann wunderts nicht, dass es diese löst. bei den motor vibrationen sind die kühlrippen die ganze zeit am flattern.... da kann keine schraube über länger halten :hi:

Autor:  2takt blitz [ So 29. Apr 2018, 16:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Ja hatte vorher die Schrauben nur an 2positionen gesichert mit einer mutter unter der Kühlrippe. Grob gesagt gar nicht gesichert..

Jetzt habe ich aber die ersten 2 kühlrippen an 4positionen aufgeschweisst mit einem gwinde von je ca 15mm. Wen es jetzt nicht halten sollte müsste es mir die 4 Gewinde ausreissen was ich aber bezweifle das das je passieren wird. Gewinde ist M6

Zylinder läuft immer besser. War dieses Wochenende am Kolbenfrässer Töffliträff. Keine Probleme lief alles tiptop.

Zurzeit sind zwischen 62-64km/h drin
Hatte letztens sogar 68km/h gemessen aber das war eine absolute ausnahme da lief er einfach wie eine 1 und wollte nicht mehr aufhören zu drehen :)

Werde in nächster Zeit noch einen anderen auspuff testen der vermutlich in Verbindung mit diesem Zylinder noch besser laufen wird.

Autor:  2takt blitz [ Mi 23. Mai 2018, 12:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

ch habe gestern den Zylinder noch einmal demontiert da ich die Kanäle usw. noch ein bisschen anders gestalten möchte. Überströmerfenster werden noch erwas grösser und Auslass wird noch ein bisschen anderst gestaltet.
Portmap wird folgen.

Ich habe jetzt mit diesem Zylinder bereits 900km gemacht. Kolben und zylinder sehen noch sehr gut aus. Keine Klemm oder sonstige spuren. Aber das Kolbenringspiel hat sich schon stark verändert von ca 0.35mm auf 0.60mm! Ist die Beschichtung der kolbenringe schlichtweg schlecht oder ist er so wirklich gut eingefahren. Jetzt für mich ist das schon relativ viel... Aber anderseits Verdichtung hat er nach wie vor. Laut meinem messgerät immer noch 10.5/1

Was mich noch ein bisschen stutzig macht sind die Verbrennungsrückstände beim Auslass beim Kolben. Wen die Kolbenringe ja durch wären würde es ja nicht nur am Auslass durchlassen. Was noch zu erwähnen iet ich fahre mit einem reso.

Was denkt ihr, was kann das sein?

Dateianhänge:
1527072284063_adobe.jpg
1527072284063_adobe.jpg [ 27.16 KiB | 2508-mal betrachtet ]
1527072240335_adobe.jpg
1527072240335_adobe.jpg [ 27.44 KiB | 2508-mal betrachtet ]

Autor:  2takt blitz [ Sa 26. Mai 2018, 08:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Überströmer wurden unten an den Fester um 2mm vergrössert in die breite und die qk. wurde um 0.3mm vergrössert. Auslass wurde anderst gestaltet aber nicht am Fenster. Und auspuff wurde wieder einmal entrust. Alles in allem hat sehr viel gebracht. 67km/h in der graden und wen ich im reso fahren kann komme ich auch mit über 50 den Berg hoch auch bei 12% steigung. Fahre eigentlich fast nur im 2.Gang da mir das Drehmoment ausreicht auch um von 20km/h aus zu beschleunigen.
Der Resobereich ist jetzt auch deutlicher zu spüren.
Komischerweise musste ich auf einmal mit der Düse von 54 wieder auf 58 hochgehen und vorher war die 58 noch zu fett. Das verstehe ich nicht....

Neue portmap. Hat jetzt 0.3mm mehr lift. Zurzeit sind dichtungen eingebaut die zusammen 0.8mm ergeben

Was haltet ihr von der Zündkerze Bosch W4AC die ich zurzeit drin haben bezüglich dem wärmewert?

Dateianhänge:
1527317101457_adobe.jpg
1527317101457_adobe.jpg [ 158.21 KiB | 2431-mal betrachtet ]

Autor:  addy33 [ So 27. Mai 2018, 18:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Die grössere düse kommt durch die geringere verdichtung, bzw. Quetschkannte. Das macht sehr viel aus zur abstimmung....

Beim badass töffli habe ich mit ori kopf ne 75er düse, die eindeutig viel zu klein ist versucht. Bei erhöter kompression war die 72er düse immernoch zu gross.....

Autor:  Dr.Schnauzbart [ Mi 29. Aug 2018, 13:57 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

2takt blitz hat geschrieben:
Qk: 0.9mm
Brennraumvolumen 6.5cm3
66.8cm3/
Ca. 10:1


Ciao ciao, cooles Projekt!
gut gemacht!

Kurze Frage ist das richtig dass die jetzige Qk: 0,9 + 0,3 = 1,2mm ist?

Meeerci

Autor:  2takt blitz [ Mo 17. Sep 2018, 10:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Ja die qk ist jetzt 1,2mm.

Ich lasse es zurzeit auch so läuft auch gut so.
Kolbenringe werde ich in den nächsten paar Wochen wechseln und den Kolben werde ich im unteren Bereich das ins Kurbewellengehäuse hineinragt noch strömungsgünstiger gestalten. Zurzeit habe ich mit diesem Motor und Zylinder über 3500km gemacht.

Pannen hatte ich in dieser Zeit so gut wie keine. Aber ich hatte etwa 3 paar kupplungsbeläge durchgelassen. Die Kupllung schleift unter Volllast und am Berg. Evtl. gönne ich mir da auch noch eine 3 Lammellenkupplung :)

Und ein Spannungsregler muss ich auch dringend noch einbauen. Wen ich aufs ganze gehe halten die Birnen keine 24h :zzz

Die kw und kupplungslager haben deutlich mehr spiel bekommen aber sind für mich noch im Rahmen. Nach weiteren 1500km sind sie aber auch an der Reihe

Schönen tag noch

Autor:  Dr.Schnauzbart [ Mo 17. Sep 2018, 10:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

2takt blitz hat geschrieben:
Ich lasse es zurzeit auch so läuft auch gut so.


Das kann ich nur bestätigen! :thumbup :thumbup :thumbup

Sehr geil!

Autor:  2takt blitz [ Fr 26. Okt 2018, 10:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

So ich hatte letztens die Kolbenringe vom Kolben gewechselt da das Stossspiel da schon 1mm hatte und ich dadurch auch Verluste hatte. Die Kolbenringe nutzt es viel zu schnell ab so etwas hatte ich noch nie. Vermutlich sind die Kolbenringe nicht die besten....

Da mir das Kurbelwellenlager auch zuviel Spiel hatte habe ich auch noch den Motor kurz geöffnet. Wollte och zuerst gar nicht aber wen man schon die Kolbenringe wechselt 8)

Ich habe jetzt das Kupplungslager gegen ein einteiliges Kupplungslager getauscht und die ganze Welle neu austdistanziert und die Bronce Büchse im Gehäuse gehen eine neu gedrehte Büchse getauscht. Und ich muss sagen ich hatte noch nie eine Welle die so steif ist. Der Kupplungskorb selber hat so gut wie kein spiel. Beim 2teilugen ist ein gewisses Lagerspiel von Haus aus vorgegeben beim 1teiligen kann ich das Spiel vorgeben.

3Lamellenkupplungskorb eingebaut damit sollte ich keine Probleme mit einer rutschenden Kupplung mehr haben.

Wen man den Zylinder und den Motor schon offen hat kann man ja gleich die letzte Arbeit noch verbessern :lol:

Kolben, Zylinder und Gehäuse wurden strömungsgpnstiger gestaltet. Einlass weiter geöffnet. Auslass leicht grösser gemacht. Siehe Portmap

Steuerzeiten haben sich auslasstechnisch etwa 3-4°erhöht steuerzeiten habe ich jetzt nicht mehr gemessen.

Das nächste mal werde ich beim gehäuse, dort wo das gemisch vom Kurbelwellengehäuse in die Überströmer geht, die Treppe aufschweissen um einen schönen Übergang zu gewährleisten. Sobald man beim 503 die Brücke bei den ÜS entfernt geht zwar mehr Gas rein aber die Strömung wird da dann vermutlich auch schlechter aber das gleicht sich in etwa wieder aus.


Motor läuft jetzt wieder und ist sehr vibratisonsarm. Läuft sehr schön. Vergaser muss noch abgestimmt werden aber ich denke er wird besser laufen als vorher

Bing Vergaser auf 16aufmachen und 17er Ass habe ich in Zukunft noch geplant
Dateianhang:
1540367093190_adobe.jpg
1540367093190_adobe.jpg [ 137.41 KiB | 597-mal betrachtet ]
Dateianhang:
1540367181593_adobe.jpg
1540367181593_adobe.jpg [ 41.07 KiB | 597-mal betrachtet ]
Dateianhang:
1540367765007_adobe.jpg
1540367765007_adobe.jpg [ 145.96 KiB | 597-mal betrachtet ]

Autor:  Bikeman [ Fr 26. Okt 2018, 11:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Ich habe gedacht, ich kenn den 503 ... keine Ahnung was das letzte Bild zeigt :shock: ... was ist das?

Gehäuse bei den ÜS aufschweissen ... 503 kann man doch nicht schweissen? Ich bin gespannt

Autor:  Qsi [ Fr 26. Okt 2018, 11:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Für mich sieht das nach Übergang Kubelgehäuse zum Überströmer aus, Kolben in UT.

Autor:  2takt blitz [ Fr 26. Okt 2018, 23:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend

Ja genau Qsi das Bild zeigt den Übergang Kurbelgehäuse zum Zylinder. Der Kolben ist noch nicht im UT spielt aber keine Rolle.

Bei den 503er musste ich schon 2mal schweissen im Gehäuse und hat sehr gut funktioniert wie es bei den Üs ist kann ich nicht sagen aber glaube nicht das da das Material anderst ist.

Ich hörte von jemanden das 502 nicht einfach seien zum schweissen aber da kann ich keine erfahrungen mitbringen.


Beim nächsten Motor oder wen ich den nochmals öffne werde ich diesen Übergang aufschweissen

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/