Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: So 18. Nov 2018, 16:06


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: Sa 10. Jun 2017, 23:19 
Kenner
Kenner

Registriert: Di 28. Feb 2017, 17:28
Beiträge: 66
Wohnort: Kappelen BE
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Hallo Forum


Das wird eher ein kurzer Text da ich zurzeit nir das Handy zum schreiben habe. Item


Dieser Thread wird meine Fragen beantworten und hoffentlich anderen bei der Aktion helfen.

Ich möchte für mein Velux ein grösseren Vergaser, da aber Platzmangel unter der Verkleidung herscht muss ich zu unkonventionellen Mitteln greifen.

Ich möchte einen 12/15 mm Bing Vergaser aufdrehen. Dies wird mithilfe des Schäublins 102 gemacht.

Jetzt die Fragen

Auf was muss ich achten ?

Gibt es ein Maximal beim ausdrehen da sonst etwas verletzt wird? Düsenkanal, Gasschieberlaufbahn, Lehrlaufschraubengewinde.

Das Resultat sollte ca 17 mm sein werde den Vergaser noch Ausmessen damit ich weis wie weit ich gehen kann ohne den Flansch zum Ass zu stark zu schwächen.

Danke im Voraus für Tipps, Tricks Anmerkungen. Bitte auch Gründe warum es Schwierigkeiten gibt nicht nur sagen geht nicht.

Lg Dominik

_________________
PUCH, SACHS RESTAURATIONEN, UMBAUTEN
PUCH VELUX METRAKIT: http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=34&t=23982
PUCH VELUX SS ROT http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=23984
Puch X 30 NS rot, gelbhttps://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=24050


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 00:09 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7586
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 468 times
Have thanks: 574 times
naja... mach dir das leben nicht so schwer und mach es auf ner ständerbohrmaschine ;)

ansonsten geht man im bessten fall eher etwas kleiner als der schieber durchmesser. und düsenstock etc. vorher entfernen.

also die standard bings kann man nicht mehr als 16 ausbohren...

aber wenn du das ganze auf 50-60ccm machen willst... dann spar dir die mühe... der ertrag ist nicht sonderlich gross ;) und manchmal sogar kontraproduktiv...

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 00:19 
Kenner
Kenner

Registriert: Di 28. Feb 2017, 17:28
Beiträge: 66
Wohnort: Kappelen BE
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Danke Addy auf deine Kompetenz habe ich gewartet. Ich habe schon vor den Vergaser auseinander zu nehmen.

Ich machs auf der Drehbank wennschon, dennschon.

La probleme ist das ich einen 47 mm Airsal habe und einfach beim Aufreissen des Schiebers kein Gemisch rein bringe.

Notfalls muss ich halt mal ein paar Teile Verkaufen um mir für 250.- den originalen 17 mm Bing Vergaser zu Kaufen.

Ausserdem passt das Gaskabel bei meinem 18 Dellorto mit Ass nicht rein ich müsste ein kleines Loch in den Seitendeckel Bohren und dass kommt nicht in die Tüte. Lösung wäre ein Nachbau Deckel dieser würde mein Herz nicht ganz Brechen.

_________________
PUCH, SACHS RESTAURATIONEN, UMBAUTEN
PUCH VELUX METRAKIT: http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=34&t=23982
PUCH VELUX SS ROT http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=23984
Puch X 30 NS rot, gelbhttps://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=24050


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 00:24 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7586
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 468 times
Have thanks: 574 times
naja.... drehen ist hier nicht wirklich die besste lösung... ständerbohrmaschine mit reiben oder mit ausdrehwerkzeug wären was.... drehen ist hier schwierig sauber hinzukrigen...


naja... gibt ja ettliche vergaserarten... such einfach mal im ebay nach vergaser und die grösse... da findest du vieles... in allen formen und grössen...

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 00:32 
Kenner
Kenner

Registriert: Di 28. Feb 2017, 17:28
Beiträge: 66
Wohnort: Kappelen BE
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Noch ne Frage da du mehr Erfahrung hast zum Thema Kurbelwellen Quali als ich.

Der Motor muss den 74 ccm Airsal aushalten meine Vorstellung ist Oriwelle Fabrikneu oder Ori Wangen mit Rito Pleuel oder gibts bessere Angebote. Preis egal.

_________________
PUCH, SACHS RESTAURATIONEN, UMBAUTEN
PUCH VELUX METRAKIT: http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=34&t=23982
PUCH VELUX SS ROT http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=23984
Puch X 30 NS rot, gelbhttps://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=24050


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 00:46 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7586
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 468 times
Have thanks: 574 times
du da fragst du den falschen... :lol: aber viel billigmist wird auf dem markt als ''tuningkurbelwelle'' verkauft. soviel ist sicher.

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 00:56 
Kenner
Kenner

Registriert: Di 28. Feb 2017, 17:28
Beiträge: 66
Wohnort: Kappelen BE
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Kurze Frage Bronx Pleuelbüchse wäre auch ein Vorschlag von mir. Papa Polymech sagt nichts dazu, darum frage ich noch dich.

_________________
PUCH, SACHS RESTAURATIONEN, UMBAUTEN
PUCH VELUX METRAKIT: http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=34&t=23982
PUCH VELUX SS ROT http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=23984
Puch X 30 NS rot, gelbhttps://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=24050


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 01:45 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Okt 2010, 17:58
Beiträge: 3946
Wohnort: Thurgau
Has thanked: 71 times
Have thanks: 139 times
ja bronx ist gut da kommen die harten hunde ja auch her

_________________
Gott sprach zu Moses, kupple beim schalten sonst krost es.

Solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten ist man nicht betrunken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 09:47 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7586
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 468 times
Have thanks: 574 times
:lol: :lol: :lol: broncebüchsen sind gut. Für die verwendung im 2 takt motor nicht schlecht... aber da kein hydrostatischer druck herrscht, nicht optimal.... geht aber super. Fahr ich bei fals allen motoren....


Messing ist jedoch das falsche material.....

Ich verstehe die frage jedoch nicht ganz...?

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 10:02 
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Beiträge: 12829
Wohnort: SG-9444
Has thanked: 301 times
Have thanks: 810 times
Den Bing SRE auf nem 47er Airsal kannst vergessen.
Zu klein, da verschwendest du Leistung.

17er bing gibt's günstig als nachbau.
Sonst als gebracht kaufen.
Ist aber für den Zylinder auch n Witz.
So 19-21 darf's sein.


KW ist egal, alles der gleiche mist.
Aber für Drehzahl nimm was mit Nadellager.

_________________


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 10:28 
Kenner
Kenner

Registriert: Di 28. Feb 2017, 17:28
Beiträge: 66
Wohnort: Kappelen BE
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Hab noch nen 18,5 er Dello Allerdings müsste ich dafür meine geliebte Seitenverkleidung Verbasteln da das Gaskabel zu weit nach hinten steht und es um 5 mm nicht passt :evil:

Habe mich für die Oriwelle mit Bronx Büchse entschieden.

Später vieleicht noch ein Supermaxi Pleuel da Nadellager.

_________________
PUCH, SACHS RESTAURATIONEN, UMBAUTEN
PUCH VELUX METRAKIT: http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=34&t=23982
PUCH VELUX SS ROT http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=23984
Puch X 30 NS rot, gelbhttps://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=24050


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 15:25 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7586
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 468 times
Have thanks: 574 times
:lol: immernoch nicht bronx ;) dad ist in amerika..... es ist bronce....

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vergaser Aufdrehen
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 16:49 
Kenner
Kenner

Registriert: Di 28. Feb 2017, 17:28
Beiträge: 66
Wohnort: Kappelen BE
Has thanked: 2 times
Have thanks: 1 time
Ja Soory addy ist mir klar das Bronx ein Stadtteil oder so ist. Aber Auf Berndeutsch schreibt man Bronx. Werde mich am Mittwoch dransetzen und die neuen Bilder hochladen. :^^

_________________
PUCH, SACHS RESTAURATIONEN, UMBAUTEN
PUCH VELUX METRAKIT: http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=34&t=23982
PUCH VELUX SS ROT http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=23984
Puch X 30 NS rot, gelbhttps://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=24050


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 13 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de