Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 09:04


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 26 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau E50 Motor
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2016, 19:47 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7523
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 467 times
Have thanks: 568 times
Ja... es scheint auch mir so....

Jedoch muss man sagen, dass es auch ettliche konstrukteure aus dem maschinenbau gibt, die solchen *** machen...

Ich denke er soll mit dem fräser in kontakt treten. Wenn er sich so ein gehäuse zutraut, wird er diese technischen dinge wissen.

Wenn ich das gehäuse so fräsen müsste, würd ich sagen kein problem, aber diverse ecken kamnten uns stellen werden anders aussehen. Dann kann man mit simultanem fräsen die technisch nötigen flächen mit den unwichtigen fliessend verschmelzen.... sieht dann auch besser aus ;)

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau E50 Motor
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2016, 20:14 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Mai 2013, 21:07
Beiträge: 377
Wohnort: zürich
Has thanked: 8 times
Have thanks: 20 times
Ich denke auch kaum, dass du bei diesen Teilen unter 15 Maschinenstunden kommst. Und wie schon erwähnt wurde 120,- pro h. Aber lass dich nicht entmutigen ich finde es ein geiles Projekt!!

_________________
Sachs 503 3gang umbau ==> http://sachsprotouring.jimdo.com/sachs-503-protouring/
Sachs 50/4 LKH Projekt ==> http://sachsprotouring.jimdo.com/sachs- ... h-projekt/
Shop => www.mofactory.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau E50 Motor
BeitragVerfasst: Mo 11. Jul 2016, 22:04 
Dauerposter
Dauerposter
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jun 2010, 12:50
Beiträge: 588
Wohnort: Thal SO
Has thanked: 21 times
Have thanks: 11 times
Hallo zusammen

Jap, ihr habt alle recht aber damit ich euch ein wenig aufmuntern ;) kann, mein Vater ist Innhaber einer Alugiesserei und er hat mir gesagt, dass er mir so ein Teil fräsen würde. Ich muss einfach den Grundbaustein der Zeichnung bringen, wegen den wichtigen Massen usw.

Ihr habt natürlich recht, ich arbeite zwar in der Maschinenindustrie aber im elektrischen / steuerungstechnischen Bereich. Es ist daher nur ein Prototyp für die Grundlage... Es sind bald Betriebsferien und ich denke in den nächsten Wochen kann ich dann den Motor herstellen lassen.

Und keine Angst, ich werde den Motor nicht selbst fräsen :P

Danke euch und bis auf ein weiteres Update.

Gruess Rouben

_________________
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Plastik-Motorräder.
Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau E50 Motor
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 23:19 
Neuling
Neuling

Registriert: Mi 7. Dez 2016, 09:29
Beiträge: 2
Wohnort: Luzern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo

Bin soeben auf dein vorhaben gestossen.
Wie weit bist du mit den Gehäusen?
Wrumm nimst du nicht ein altes Gehäuse und machst da die änderungen die du möchtest mit spachelmasse rein.
So bekommst du doch die rohlinge die dein Vater giesen könnge.
Dann noch die feinarbeiten.

Würde das nicht auch gehen?
Habe mir auch schon gedanken gemacht selber eines herzustellen habe aber in meiner gegend nicht die Fachleute dazu.

Habe aber an einem Mofacross Rennen in Giswil schon einen solchen selber gefästem Motor gesehen. Sah super aus, wollte einige infos, gab aber leider keine preis.

Ich wäre an einem solchen Gehäuse auch sehr intressiert, aber nur an einem Rohling mit grössernen lagern, kurbelwellen Einlass und zum ausbauen auf einen Hub bis 46 und einer änderung auf lamellenkupplung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau E50 Motor
BeitragVerfasst: Do 22. Jun 2017, 08:06 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Beiträge: 10096
Wohnort: Tzüri Oberland
Has thanked: 406 times
Have thanks: 992 times
Da es seit nem Jahr keine Infos mehr gibt, gehört der Thread wahrscheinlich auch in den Bereich ambitionierte, aber gescheiterte Projekte :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eigenbau E50 Motor
BeitragVerfasst: Do 22. Jun 2017, 22:01 
Neuling
Neuling

Registriert: Mi 7. Dez 2016, 09:29
Beiträge: 2
Wohnort: Luzern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo

Ja das könnte sein, dachte wenn jemand wieder mal interesse zeigt komme evetuell eine reaktion.
Ich habe mit schweissen am e50 Gehäuse schon schöne leistung (21 ps am Hinterrad)
nun möche ich etwas herstellen was diese leistung auch auf dauer aushält oder noch mehr.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 2 von 2   [ 26 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de