Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 11:56


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 3   [ 43 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend
BeitragVerfasst: Fr 27. Apr 2018, 20:57 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Beiträge: 164
Wohnort: Luzern
Has thanked: 4 times
Have thanks: 3 times
Pressung oder eben übermass von der Büchse ist 0.08mm

Zylinder wurde vorher auf 120° aufgewärmt

Ja da konnte man schon ein spiel messen im vergleich zu der Büchse die noch raumtemperatur hatte(0.02mm). Ich habe es aber trotzdem unter der Presse gemacht da ich da das bessere gefühl habe und zudem sicher gehen kann das die Büchse ganz unten ist. Also das reinpressen oder teilweise schrumpfen da ich da so gut wie keine Kraft ausüben musste.

Nach dem zwischenfall den ich ja hatte musste ich die Büchse mit 3Tonnen auf der Presse auspressen. Ja durch die wärmeeinwirkung eben von den 150° dan wären wir hier bei 0

Addy,deine Rechnung ist nachvolziehbar und da musste ich fast noch mehr übermass geben. Aber meinst du die büchse hätte gehalten bei 0.12-0.15mm übermass?

_________________
Meine Fahrzeuge:

Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Sachs 503 Caravelle 63 km/h
15 Vergaser, 16er Ass, scharfe Steuerzeiten

Puch Ori Zylinder mit 47mm Metrakit Kolben, Zylinderlaufbuchse und 3 Teiligem Auslass 6 Kanal
80km/h


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend
BeitragVerfasst: Fr 27. Apr 2018, 21:38 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7437
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 465 times
Have thanks: 559 times
sie hätte bestimmt länger durchgehalten....

ich würd behaupten JA. kann man aber nicht garantieren, da anderes auch nicht 100% abgesichert war.

bei den drehzahlen, die du hast, entwickelst du zwangsläufig sehr viel wärme. kann gut sein, dass die temperatur teilweise sogar grösser war, an der pressstelle.

wenn im betrieb die pressung auf 0 kommt, brauchts praktisch keinen kraftaufwand mehr, um die büchse zu lösen. und da du jedesmal deinen oberteil "wegschiesst" mit der zündung des gemisches, ist das sehr warscheinlich.


wenn man sich zylinder anschaut, die gebüchst sind, sieht man eig. immer verschraubungen, die von fuss bis kopf gehen. dann ist das problem gänzlich gelöst. eine presspassung mit der material konstellation, ist immer doppelt gesichert. durch pressung und verschraubung.

die stehbolzen für den Zyli kopf müssten eigentlich im alu teil versenkt sein, um technische eventualitäten zu eliminieren.

gut. du hast die teile mit 2 schrauben zusammengeschraubt. jetzt mit 4 .... aber die frage ist, wo...? wenn du sie an den kühlrippen befestigst, des alu teils... naja... dann wunderts nicht, dass es diese löst. bei den motor vibrationen sind die kühlrippen die ganze zeit am flattern.... da kann keine schraube über länger halten :hi:

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs 503 Swing Zylinder Tuning Highend
BeitragVerfasst: So 29. Apr 2018, 16:02 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Beiträge: 164
Wohnort: Luzern
Has thanked: 4 times
Have thanks: 3 times
Ja hatte vorher die Schrauben nur an 2positionen gesichert mit einer mutter unter der Kühlrippe. Grob gesagt gar nicht gesichert..

Jetzt habe ich aber die ersten 2 kühlrippen an 4positionen aufgeschweisst mit einem gwinde von je ca 15mm. Wen es jetzt nicht halten sollte müsste es mir die 4 Gewinde ausreissen was ich aber bezweifle das das je passieren wird. Gewinde ist M6

Zylinder läuft immer besser. War dieses Wochenende am Kolbenfrässer Töffliträff. Keine Probleme lief alles tiptop.

Zurzeit sind zwischen 62-64km/h drin
Hatte letztens sogar 68km/h gemessen aber das war eine absolute ausnahme da lief er einfach wie eine 1 und wollte nicht mehr aufhören zu drehen :)

Werde in nächster Zeit noch einen anderen auspuff testen der vermutlich in Verbindung mit diesem Zylinder noch besser laufen wird.

_________________
Meine Fahrzeuge:

Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Sachs 503 Caravelle 63 km/h
15 Vergaser, 16er Ass, scharfe Steuerzeiten

Puch Ori Zylinder mit 47mm Metrakit Kolben, Zylinderlaufbuchse und 3 Teiligem Auslass 6 Kanal
80km/h


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 3 von 3   [ 43 Beiträge ]
Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de