Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Fr 20. Okt 2017, 19:59


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sachs Gehäuse schweissen
BeitragVerfasst: Do 29. Jun 2017, 12:27 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jul 2014, 11:29
Beiträge: 107
Wohnort: 5623
Has thanked: 1 time
Have thanks: 5 times
Es ist ja weitestgehend bekannt dass die guten alten Sachs Motorgehäuse aus einer Alu-Magnesium-Legierung gegossen sind und dadurch kaum oder sogar gar nicht zu schweissen sind.

Da es Nachbaugehäuse im Netz zu finden gibt ( http://www.mopedparts.de/bp/hercules-sa ... ?info=3642 / https://www.mofakult.ch/motorengehause- ... sschaltung )
hat sich bei mir folgender Gedanke aufgedrängt: Die Nachbaugehäuse, sehr wahrscheinlich günstig in Fernost produziert, haben doch sicherlich keine aufwändige Magnesium Legierung, sondern bestehen aus einfachem Alu und können daher einfach geschweisst werden.

Hat schon jemand von euch ein solches Nachbau Gehäuse ? Ist die Qualität brauchbar ?

Meint ihr lohnt sich ein Versuch, die Wahrscheinlichkeit dass dieses schweissbar ist dünkt mich einigermassen hoch :?:

p.s.....wieso will ich überhaupt an meinem Motor rumschweissen ? Irgendwie ist einfach das Loch für die Zylinderaufnahme zu klein, dieser will komischerweise keinen Platz finden :facepalm: :spinner :thumbup :mrgreen:

_________________
2-Takt Kult
Reusstal
5620


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Gehäuse schweissen
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 20:46 
Dauerposter
Dauerposter

Registriert: Do 18. Jun 2009, 12:56
Beiträge: 574
Wohnort: 5524 Niederwil CH
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Mann kann es schweissen aber sehr heikel. Da die Gehäuse hochkant gegossen wurden kann man die Seite wo der Zylinder drauf kommt schweissen, da sich das magnesium unten meistens ansammelt dadurch sind sie im Getriebe auch gerne von Lochfrass befallen weil sich das Magnesium auf die Jahre auflöst. Es muss aber das richtige Schweissgut verwendet werden. Vorteil das Gehäuses ist das kaum Verzug drauf ist. habe schon 2 schweissen lassen. Nur einer finden der das noch kann ist nicht einfach.

_________________
Mein rc rtaum:
http://www.youtube.com/watch?v=lwijY93phiA
Daten:
3,5ps Elektromotor
Top Speed 100km/h


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sachs Gehäuse schweissen
BeitragVerfasst: Mi 16. Aug 2017, 12:41 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Jul 2014, 11:29
Beiträge: 107
Wohnort: 5623
Has thanked: 1 time
Have thanks: 5 times
Ich habe auch Rückmeldung von einem schwedischen Sachsteilehändler, welcher die Nachbaugehäuse im Angebot hat , bekommen:

Die Nachbau Gehäuse bestehen wie vermutet aus einen herkömmlichen Alu Legierung. Können demnach gut geschweisst bzw gelötet werden :thumbup

Werde mir dann mal einen Satz besorgen, in der Hoffnung dass die Qualität der Teile brauchbar ist....

_________________
2-Takt Kult
Reusstal
5620


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 3 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de