Piaggio ciao 75ccm Malossi

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
patkun
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Do 31. Mai 2018, 19:14
Wohnort: Sarmenstorf

Piaggio ciao 75ccm Malossi

Beitrag von patkun » Do 31. Mai 2018, 19:28

Hallo

Ich haben mir die frage gestellt ob, wenn man das Motorengehäuse aufgespindelt hat um einen 75ccm Satz zu verbauen, ob man danach auch wieder einen ori zylinder verbauen kann.

Da ich im moment 43mm polini habe und mir überlege einen 75ccm Malossi zu kaufen. Meine nächste frage wäre wie ich am besten das gehäuse spindel? Mit dem dremel?


patkun

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Piaggio ciao 75ccm Malossi

Beitrag von Puch Velux » Do 31. Mai 2018, 20:08

Also einfach so: nein.

Wenn du iw. Noch ein Zwischenstück/ Platzhalter machst sollte es iw. Gehen...

Mit dem Dremel :facepalm:
Da bist du ne Woche dran ;)

Das beste währ iw. Ne CNC Fräse.

Wobei es mit so uralten Fräsen auch geht, braucht aber auch nen halben Tag und auch das ist nicht super genau.

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 772
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Piaggio ciao 75ccm Malossi

Beitrag von Qsi » Fr 1. Jun 2018, 06:42

Puch Velux hat geschrieben:.... und auch das ist nicht super genau.
Muss aber meines Erachtens auch nicht so genau sein, er originale Zylinder sietzt ja auch nicht satt im Gehäuse.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7681
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Piaggio ciao 75ccm Malossi

Beitrag von addy33 » Fr 1. Jun 2018, 11:10

Puch Velux hat geschrieben:Also einfach so: nein.

Wenn du iw. Noch ein Zwischenstück/ Platzhalter machst sollte es iw. Gehen...

Mit dem Dremel :facepalm:
Da bist du ne Woche dran ;)

Das beste währ iw. Ne CNC Fräse.

Wobei es mit so uralten Fräsen auch geht, braucht aber auch nen halben Tag und auch das ist nicht super genau.

Ja.... ist schon etwas übertrieben, was du da schreibst ;)

Für den durchmesser gibts bohrwerkzeuge, das kann man auch auf ner ständerbohrmschie machen, und für die üs kann man schon den drehmel mit fräsaufsätzen nehmen.... sieso auch nicht.... soo lange dauert das nun auch wieder nicht....

Man kann auch mit der feile hantieren, wenn man genug schultermuskulatur hat :lol:

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12942
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Piaggio ciao 75ccm Malossi

Beitrag von gluglu81 » Fr 1. Jun 2018, 12:21

Thema Rückbau:
Ja, man kann zurückbauen... ABER: du verlierst Leistung.
Durch die ganzen Anpassungen veränderst du das KW Volumen sowie die Übergänge zum Zylinder.
Diese Anpassungen führen dazu dass ein Motor der frisiert wurde beim Rückbau in aller Regel schlechter läuft.

Aus diesem Grund ist von nicht reversiblen Anpassungen hinsichtlich Rückbau klar abzuraten.
Es wäre Ratsam günstig nen anderen Motor zu kaufen und so einen frisierten Austauschmotor aufzubauen.



Aufspindeln kannst du machen wie du willst... mit Dremel oder professionell mit CNC... wie auch immer.
Je nach Zeit, Kosten und Werkzeugverfügbarkeit sowie natürlich mechanischem Talent.

Antworten