Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 09:02


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Puch x30 NL Z50
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 19:37 
Neuling
Neuling

Registriert: Mo 9. Nov 2015, 19:54
Beiträge: 9
Wohnort: bern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo zusammen!
Ich hatte ja einen 38er Airsal montiert auf dem Z50 der auch nicht schlecht lief, angepasst natürlich. Ich habe aber nun den Motor komplettt neu gelagert mit neuen Simmerringen und Dichtungen und neuer Kurbelwelle.
Hier mein neues Setup das sehr gut läuft finde ich, dieses Setup passt
auch gut für Puch maxi!

44er Airsal mit 44er Kopf
Kolbenhemd Einlassseitig ca. 4mm gekürzt
1mm Zylinderfussdichtung
Vorzündung Unterbrecher 0.5mm offen
15er Bing und 15er Swing Stutzen
68er Düse Düsennadel 2 Kerbe von oben
Originaler luftfilter innen voll offen
Auspuff 28er Krummer 20mm gekürzt mit Sachstopf 503 montiert, Krümmer steckt ca.20mm im Topf (sehr leise)
Übersetzung 13/40

Der X30 NL läuft sehr gut finde ich, 65km gerade aus mit sehr viel Kraft. Er ist extrem Drehfreudig, leicht bergab hört er fast nicht mehr auf zu drehen schön.Den 44er Airsal kann ich sehr empfehlen der läuft sehr gut wenn er gut abgestimmt ist! Und wegen den 2 Kolbenringen hat er ein schönes Drehmoment, ideales Strassensetup!

Lieber Gruss Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch x30 NL Z50
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 20:02 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 216
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 15 times
Have thanks: 8 times
Ja der 44 er airsal ist m.e. ein sehr guter zylinder jedoch schafft man die 65 auch ohne bearbeiten :wink: Ich hätte wegen der kompression die dünne mitgelieferte dichtung eingebaut... Mein maxi mit z50 lief mit 44er satz unbearbeitet mit ori gaser ori üs und rennlufi 72 kmh gps gemessen
Falla du noch weiter am setup basteln möchtest ist auf jeden fall noch luft nach oben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch x30 NL Z50
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 20:06 
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Beiträge: 3163
Wohnort: Rorschacherberg
Has thanked: 146 times
Have thanks: 89 times
Maximech hat geschrieben:
Mein maxi mit z50 lief mit 44er satz unbearbeitet mit ori gaser ori üs und rennlufi 72 kmh gps gemessen


Der 44er läuft ja mit 14er Gaser und 28mm Zigarre maximal um die 55 Km/H.. und du hast 72km/h mit dem 12er Gaser geschafft? Was ist dein Trick? Vorzündung, bergab, Rückenwind, lange Übersetzung?

Ich finde 65 Km/H mit viel Kraft ist eine sehr gute Ausbeute..

_________________
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch x30 NL Z50
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 20:33 
Neuling
Neuling

Registriert: Mo 9. Nov 2015, 19:54
Beiträge: 9
Wohnort: bern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo,

Durch die etwas dickere Dichtung sind natürlich die überströmer einbisschen früher frei. Kommt natürlich immer darauf an wie man die Geschwindigkeit mist gerade aus oder leicht bergab..........! Und mit welchem Fahrer (Gewicht). Und natürlich auch die Übersetzung spielt eine grosse Rolle. Wie auch immer ich bin ein Mofa Senior und gut 100kg schwer.....! Der Z50 läuft gut so, ich denke mit einem 65kg schweren Tenager ist das noch was ganz anderes! Wie auch immer kann das Setup nur empfehlen.

Lieber Gruss Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch x30 NL Z50
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 20:47 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 216
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 15 times
Have thanks: 8 times
idontcare hat geschrieben:
Maximech hat geschrieben:
Mein maxi mit z50 lief mit 44er satz unbearbeitet mit ori gaser ori üs und rennlufi 72 kmh gps gemessen


Der 44er läuft ja mit 14er Gaser und 28mm Zigarre maximal um die 55 Km/H.. und du hast 72km/h mit dem 12er Gaser geschafft? Was ist dein Trick? Vorzündung, bergab, Rückenwind, lange Übersetzung?

Ich finde 65 Km/H mit viel Kraft ist eine sehr gute Ausbeute..


Ach was ich hatte noch eine zigarre und die zündung normal auf 1.2 mm vor ot ub abstand 0.4 Keine ahnung was so.st noch relevant sein könnte war eine gerade

strecke und ein ori zylinderkopf :spinner
Bei uns fahren viele den 65er auf e50 und mit 55 wird man da belächelt da werden 65 kmh mit 22er topf und 15er ritzel erreicht...

Also an 65 kg bin.ich schon lange vorbei :thumbup


Zuletzt geändert von Maximech am Sa 26. Aug 2017, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Puch x30 NL Z50
BeitragVerfasst: Fr 25. Aug 2017, 22:35 
Neuling
Neuling

Registriert: Mo 9. Nov 2015, 19:54
Beiträge: 9
Wohnort: bern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo liebe Mofa-Freunde,
Ihr habt ja alle sicher recht, dass ist ja kein wettrennen hier jedenfalls für mich nicht......! Ich wollte einfach nur kurz mein Setup mitteilen um zu sagen das der 44er airsal sehr gut läuft wenn man ihn gut abstimmt. Und der Preis leistung und die Haltbarkeit finde ich auch super bei diesem Kit. Noch mehr rausholen kann man immer(übersetzung usw.) Aber eine gute geschwindigkeit und Kraft das wird dann schon schwieriger. Wünsche allen gutes Schrauben und bis bald!

Gruss Daniel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Puch x30 NL mit Z50
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2017, 19:45 
Neuling
Neuling

Registriert: Mo 9. Nov 2015, 19:54
Beiträge: 9
Wohnort: bern
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo zusammen!

Ich habe noch weiter an meiem Setup gewerkelt und ich möchte euch kurz mitteilen wie der Z50 nun läuft

-44er Airsal mit 44er Kopf (Kopf noch etwas geplant)
-Kolbenhemd Einlasseitig gekürzt
-15er Bing auf 16mm sauber aufgebohrt
-15er Stutzen sauber auf 16mm aufgebohrt, Schieber und Düsenstock angepasst
-Originaler Luftfilter innen alles ausgeräumt, voll offen
-69er Düse Nadelstellung 2te Kerbe von oben
-Vorzündung, Unterbrecher gut 0,5mm offen
-28er Rohr gekürzt mit Sachs 503 Topf (sehr leise)
-Übersetzung 13/38 Original 13/45

Der NL Z50 läuft jetzt sehr gut mit viel Kraft, er hängt Agressiv am Gas fast wie mein Florett. Er läuft locker 70 kmh plus geradeaus.
Ich kann diese Setup nur empfehlen, ist aber etwas für geübte Schrauber, weil das abstimmen braucht geduld,

Gruss Dänu


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 7 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de