Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Christiank.
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 416
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 18:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Fr 2. Feb 2018, 12:33

Es gibt solche Minimembranen für Kreidler Motoren, ich wollte schon lange mal sowas an nem Mofa probieren, jedoch nie zeit oder Lust gehabt, wäre das nicht mal einen Versuch wert?

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Altes Eisen » Fr 2. Feb 2018, 14:20

Werde an Membrane gehen aus 2 Gründen:
1. Wegen der möglichen Oszillation der Gassäule in den unteren Drehzahlen
2. Wegen möglicher Lärmreduktion im Ansaugtrakt.

Zuerst die Membrane im ASS mal grundsätzlich testen, ob die bezgl. Lärm und unteren Drehzahlen was bringt.
Dann El Zeit erhöhen.

Weitere info werde ich im Proiektthread machen.
Mofa, back to the Roots!

Christiank.
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 416
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 18:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Fr 2. Feb 2018, 16:57

Wär geil! Würd mich wirklich interessieren mit der Minimembrane!

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » Mo 5. Feb 2018, 10:16

Die Membrane im ASS ist in Arbeit, jedoch konnte ich gestern meine erstandene Mig/Mag ohne Dichtring zwischen Flasche und Reduzierer nicht in Betrieb nehmen....

Die Rohteile sind mal schon etwas vorbereitet worden.
Durchgangsrechteck, wo die Membrane durchpasst ist 20 x 24mm
Es wird aber verdammt eng in der Länge da noch eine Membrane hin zu pflanzen und einen halbwegs vernünftigen Zugang zum Membraneingang zu haben, werde wohle jeden überflüssigen mm in der Höhe nutzen müssen.
Membrane im ASS.jpg
Grundplatten
Membrane im ASS.jpg (169.61 KiB) 1881 mal betrachtet
Die Membrane ist eine von einem Beta 512 & 512 Motor mit Fiberplättchen.
Einfach mal bauen und dann schauen....
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10267
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Bikeman » Mo 5. Feb 2018, 10:33

Ein GME wäre wahrscheinlich fast einfacher (und erfolgversprechender).. für einen genügend grossen ZME fehlt der Platz.

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » Mo 5. Feb 2018, 11:04

Hallo Bikeman,

Ich gebe dir Grundsätzlich recht, keine Frage.
Will aber im Moment nur "rückbaufähiges" testen/bauen.... (ev wenn ich da dann mal fit genug bin gehe ich ev. richtung GME etc....)
Ich will einfach mal wissen, was drin liegt, und da ich dies noch nie an einem Sachs gesehen habe.
Ralf Waldmann hat auch schon ASS mit Minimembrane gebaut für Kreidler Zylis (und der ist glaub ich nicht ein Anfänger).

Für mich stehen ausser den suboptimalen Voraussetzungen aber noch Geräuschentwicklungseinfluss und Laufverhalten bei mittleren und tiefen Drehzahl als Gründe an.

Ende Februar sollte ich ev. hier mal eine Aussage treffen können obs es was bringt bezgl. den Punkten die erwähnt sind.
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 768
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Qsi » Mo 5. Feb 2018, 11:22

Ich find's cool, was Du da gerade bastelst.
"Versuch macht kluch" sagt man und auch wenn Du möglicherweise ein paar Stunden in den Sand setzt, ist es die Erkenntnis sicher wert.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7650
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von addy33 » Mo 5. Feb 2018, 11:43

Gleiche membrane hatte ich auch mal zwischen ass und zylinder gemacht.... beim ori zylinder... da kommt einfach zu wenig durch.... egal bei welcher steuerzeit. Eine verbesserung gibts sicher nicht.... mwhr als vergaser 12 mögen die nicht.... hab sie dann sogar noch vergrössert (dass dann nur noch 1 klappe pro seite.... trotzdem.... und leistungstechnisch.... naja... die einlasszeit war egal... aber sonst... keine mehrlwistung. Geschwindigkeit eher destruktiv....

Aber ja. Selbst ist der mann :thumbup

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12898
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von gluglu81 » Mo 5. Feb 2018, 11:48

Qsi hat geschrieben:Ich find's cool, was Du da gerade bastelst.
"Versuch macht kluch" sagt man ...
Jop, selbst ist der Mann...

"Versuch macht kluch, sonst kauf n Puch" :thumbup döt gohts immer :mrgreen:

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » Mo 5. Feb 2018, 12:21

Fahr ein Sachs und Machs!! :lol: :P
Mofa, back to the Roots!

Christiank.
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 416
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 18:45
Wohnort: Obwalden

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Christiank. » Mo 5. Feb 2018, 16:14

Altes Eisen hat geschrieben:hat auch schon ASS mit Minimembrane gebaut für Kreidler Zylis
Sagte ich doch vorhin schon? Ich bin gespannt ob's was bringt mit der Membrane

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » Mi 7. Feb 2018, 22:34

Sollte/Wollte das Membrangehäuse Schweissen, hab mir vor einigen Tagen eine Mig Anlage gekauft (auch wegen anderen Kleinigkeiten ist eine Schweiss immer gut).
Konnte sie von einem Verwandten abkaufen, da er seine nicht mehr benötigt.
Wollte sie erst mal "abtesten" dabei ist Sie im Bereich des Luftkühlers (wenns den der war) "abgeraucht".... :confused: :spassbremse:
Jedenfalls sind mir die Schweissermöglichkeiten im Moment nicht verfügbar.

Noch ne Frage an Addy:
Hab mal im Forum gelesen, dass du sogar mal mit 2 verschiedenen Membrantypen genau das verfolgt hast.
einmal mit einer 2 Klappen und einmal wie du sagts mit der gleichen die ich für den Versuch vorgesehen habe.
Wie viel Platz hast du zum auspendeln der Membrane berücksichtigt an der grössten Auslenkung (ich weiss, kann ev schwierig werden das noch zu wissen...)?
Konntest du eine Geräuschverminderung durch Membrane dabei beobachten (bist ja sonst nicht der Lärmkillerfetischist.. :lol: )?
Konntest du eine Verbesserung im unteren Drehzahlbereich (Drehmoment ab tieferen rpm's) feststellen?

Noch am Rande:
Habe gestern eine Iridium Kerze von Denso reingebaut (ist ja im Moment Ar***-kalt), eine 20er Type.
Unterschied hab ich zu einer 8er NGK nicht feststellen können...
Habs einfach gemacht, da ich im Moment auf "schonendere" Art meine Ori Zündung an den Ar** kriegen kann... :mrgreen:

Fröstelnde Grüsse aus dem Emmental
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7650
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von addy33 » Mi 7. Feb 2018, 22:58

Also kommt drafan...

Das gleiche prinzip mag ich mich erinnern mit genau der membrane gemacht zu haben. War enttäuscht, da siowohl die max drehzahlen, als auch die spritzigkeit des motors schlechter wurde... kraft... phuu.... das ist jahre her... aber glaube eher weniger.... kraft war bei meinen motoren nur selten das problem :^^ danach habe ich diese membrane so bearbeitet, dass sie zur 2 klapp membrane mit grösserem durchlass wurde... hat mich aber nicht überzeugt...

Platz.... da war mehr als genügend, dass es aufgeht etc. Aber müsste mal nachschauen.... irgendwo hab ich das gefräste gehäuse mal gesehen letztens... hab jedoch das ding spater zweck entfremdet... habe es als adapter für ne lunge benutzt damals... aber ich schau mal wenn ich das nächste mal schraube... :hi:

Aber ja.... wenn du dir sogar was schweissen willst... dann machs mit ner richtigen membrane... das spielzeug lässt einfach zu wenig durch.... dazu verbraucht es auch leistung...


Lautstärke...

Nein glaube nicht... aber der ton hat sich zum sxhlechteren gewendet, mag ich mich erinnern... hat mir nicht mehr gefallen dann.... irgendwie so.... :lol:


Edit: hmm... du hast vielleicht vom 503 breitwand noch was gelesen... da hatte ich mal den 80ccm athena drauf angepasst, da ich jedoch den kolben gekürzt hatte, (platzmangel im gehäuse) wurden membranen nötig... sonst gabs zu wenig füllung... das war dann schon was.... jedoch hab ich danach nicht mehr sonderlich danach gestrebt.... habe nämlich die "angst" beim bremsen und während dem klemmer damals nicht beschrieben.... das ist mit der geschwindigkeit und ohne schutzkleidung was anderes...

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » So 11. Feb 2018, 23:41

Danke Addy für deine Info's.
Diese Membrane ist sicherlich nicht ein High End Produkt.
Es gibt ja mittlerweile 2 Typen die ich interessant finde:
mehrere Klappen in gleichem Bauraum (Tessinari oder so was in der Art von Namen...)
Und Membrane, die sich aus unterschiedlichen Plattendicken aufeinander gelegt auch den Ansprüchen nähern.

Meine Schweissanlage wurde mal soweit zerlegt (hatte da einen Verdacht) und lag mal nicht falsch in der Annahme, dass es mir den Lüfter gegrillt hat, was sich auch als richtig erwiesen hat.
Neuer Lüfter ist unterwegs, und ich hoffe, dass ich damit wieder "braten" kann.... :XD

Melde mich wieder wenn der Braten nach was riecht.... bis dahin ist noch ein bisschen :zzz angesagt... (Leider)

Gruss vom Alten Braten, äh Eisen...
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7650
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von addy33 » Mi 21. Feb 2018, 23:34

:lol: lustig ... heute per zufall beim einräumen anderer ware gefunden in ner grabbel kiste...
Spoiler für :
20180221_211940.jpg
20180221_211940.jpg (136.27 KiB) 1625 mal betrachtet
20180221_211931.jpg
20180221_211931.jpg (139.76 KiB) 1625 mal betrachtet
wie du siehst hab ich alles versucht den widerstand zu verringern... hat aber nicht sonderlich viel gebracht... zu klein ist wohl zu klein... wenn du es selber versuchen willst, darfst du sie gerne haben :hi:

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » Di 27. Feb 2018, 10:13

Hallo Addy,

Danke für das Foto.
Ist es nicht etwas kritische bei der Membrane nur einen kleine Steg übrig zu lassen?
Bricht der nicht realtiv rasch ab?

Die Membrane würde mich schon interessieren, werde aber zuerst den Kasten machen müssen. Da haperts leider im Moment.
Behalte Sie mal im Auge.

Werde wenns dann mal wieder etwas wärmer wird den Swing mal optisch inspizieren, der hat jetzt nämlich seit Montage vom letzten July schon 2200km geleistet.
Mofa, back to the Roots!

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » Mi 28. Mär 2018, 23:44

status update,

Nach Langen Fluch auf Steuerplatte und noch ne weitere MIG aber mit null Leistung habe ich nun eine komplette Neuanlage zugekauft... 8) (Hatte die Fehlerquellensuche auch Low-Cost Basis endgültig satt, wäre auch zu schön gewesen....)
Bevor ich aber ans MembranProiekt gehe muss ich wohl oder über noch auf einen alten "Reserver Block umsteigen, den der aktuelle den ich seit 2007 unrevidiert kenn gibt langsam aber sicher zu viele Lagersignale von sich)..
Kleines Übel, aber für weitere Tests nehm ich mal noch nen Reserverblock ins Spiel.
So dann bis zum weiteren Update..

Gruss
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von 2takt blitz » Di 1. Mai 2018, 12:51

Interessantes Projekt und ich bin gespannt wie du das ganze mit den Minimembranen umsetzen wirst. Ich denke auch das die Membrane dan zu klein sind und du da Leistungseinbussen haben wirst aber kannst mich gerne vom gegenteil überzeugen ;)

Ich wollte auch schon einmal mini Membrane für mein Puch bauen da dort die Esz zu hoch ist da ich den Kolben wegen dem Gehäuse zu stark kürzen musste. Bei meinem 503 habe ich aber das mit den Membranen auch schon gemacht nur aber um einiges grösser und das hat dan schon was gebracht.
Dateianhänge
1525171440241_adobe.jpg
1525171440241_adobe.jpg (32.04 KiB) 968 mal betrachtet
1525171319276_adobe.jpg
1525171319276_adobe.jpg (23.83 KiB) 968 mal betrachtet
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Online
Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Swing 40mm auf Sachs 503; Oldie gegen Oldie

Beitrag von Altes Eisen » Do 3. Mai 2018, 01:58

Danke an Alle für eure Inputs,
Muss aber noch warten, da ich im Moment an einem anderen Motor für mein 502 Hercules dran bin. Werde aber die vorgefertigten Teile sicher noch zusammenbauen und testen.
Somit könnte in fiesem Proiekt etwas Pause kommen...
Mofa, back to the Roots!

Antworten