Puch/Swiing Zylinder Plombe Ziehen?

Austauschort für Fachwissen und Fragen über Tuning

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Antworten
Online
Christiank.
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 409
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 18:45
Wohnort: Obwalden

Puch/Swiing Zylinder Plombe Ziehen?

Beitrag von Christiank. » Mi 6. Dez 2017, 10:14

Hallo Leute, ich habe hier 3 Zylinder für meine Maxi liegen, alles Plombierte CH12, einen Originalen, einen Swiing Originalnachbau und einen Swiing 1.6ps "Vertex Edition". Meine Frage ist: Ich plane einen der Beiden Swiing Zylinder zu Bearbeiten und wollte mal wissen ob ich die Plombe bei denen Ausschleifen muss weil sie einen Sprengring haben, oder ob ich sie einfach ziehen kann?
Meine andere Frage ist: bei welchen originalen Puch Zylindern konnte man die Plombe ziehen und bei welchen nicht? Keine Angst, ich werd die Originalen So lassen wie sie sind, mich interessiert es einfach nur.

Sportfahrer
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: Mi 20. Dez 2017, 19:09
Wohnort: Kanton Schwyz

Re: Puch/Swiing Zylinder Plombe Ziehen?

Beitrag von Sportfahrer » Mi 20. Dez 2017, 21:33

Hallo Christian

Ich bin mir nicht ganz sicher, allerdings glaube ich, dass bei den beiden "Swiing" Zylindern die Plombe gegossen ist, somit kann man diese nicht einfach ziehen. Deshalb würde ich dir empfehlen, falls du kein Geld für einen bereits überarbeiteten Zylinder hast, die Plombe auszubohren oder auszuschleifen.
Beim Originalen Zylinder wäre es allerdings möglich, die Plombe zu ziehen.

Freundliche Grüsse
Markus

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Puch/Swiing Zylinder Plombe Ziehen?

Beitrag von addy33 » Do 21. Dez 2017, 13:27

Mit der aussage würd ich aufpassen. Diverse besitzen einen sicherungsring. Wenn du einfach würgst.... ade zylinder...

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12886
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Puch/Swiing Zylinder Plombe Ziehen?

Beitrag von gluglu81 » Do 21. Dez 2017, 14:57

Unauffälliges Tuning... damits der Schmierlappen in der Kontrolle nicht mekt:

:arrow: leider Sinnlos... :-(



natürlich macht es sinn ein Mofa möglichst in "originaler" optik zu tunen.
Leider aber macht dies nur sehr beschränkt sinn.

Stellt nämlich der Armleuchter fest, oder hat auch nur den Verdacht darauf das es frisiert ist, spielt die Optik oder gar das CH12 auf dem zylinder keine Rolle.
Die meisten Armleuchter wissen nicht mal ob der Zyli mit CH12 ori ist oder ob es das überhaupt braucht.
Interessiert die auch nicht, weil im verdachtsfall das Mofa einfach zur übeprrüfung an die "Fachstelle" mitgenommen wird und dort zerlegt.
Also spielt die äussere Optik in dem Fall keine Rolle.

einfach nen getarnten Rennsatz montieren ist die faulere, effektivere und unterm strich genau das Selbe.
Im verdachtsfall haben Sie dich eh. Da nützt ein CH12 auf dem Zyli genau nichts.


Eher im Gegenteil: Bearbeitete Teile sind ein klarer Hinweis das eben frisiert bzw. bewusst manipuliert wurde.
Beim "ori" Rennsatz kann man immer noch behaupten das man der Meinung war das es ein Nachbau-Oriteil ist... muss wohl ein bestellfehler gewesen sein :wink: man würde doch nie bewusst und absichtlich etwas tunen bzw. gegen das STVG verstossen. :lol: :wink:

Online
Christiank.
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 409
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 18:45
Wohnort: Obwalden

Re: Puch/Swiing Zylinder Plombe Ziehen?

Beitrag von Christiank. » Do 21. Dez 2017, 19:49

Wer sagt de dass die Zylinder für die Strasse sind? Ich wollt einfach etwas Handtuning machen, da mir das eher Spass macht als einfach einen Zylinder zu kaufen, ist zum Rumheizen auf dem Bauernhof vom Kolegen gedacht.

Antworten