Minarelli v1 Startet nicht!

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Mi 20. Mär 2019, 19:31

Guten Abend Community
Ich habe mir ein fantic Issimo zum Herrichten gekauft. Ich habe den dellorto 14.9 Vergaser gereinigt und es Ist nach 2 3 mal Treten angesprungen und lief ca 5sek. jetzt kann ich es aber nicht mehr starten... Er zündet und hat ordentlich Kompressionen. Der Vergaser ist soweit I.O aussert das der Choke fehlt. Er lief mit der alten Zündkerze, ich habe auch schon eine Neue probiert. Zwischen Ansaugstutzen und Zylinder war keine Dichtung. Er ist mit einer 43 Düse und Ori Lufi gelaufen... Ich weis einfach nicht mehr weiter... und es muss bis Montag für das Schulprojekt laufen :confused:
Ich hoffe ihr könnt mir helfen und ein grosser Respekt an alle.
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7838
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von addy33 » Mi 20. Mär 2019, 20:20

wenn nach diversen startversuchen die kerze nass ist, dann kriegt er benzin. wenn sie trocken ist, kriegt er kein benzin.

check das. wenn die kerze trocken sein wird, dann ist der vergaser dreckig, oder der benzinhan/Tank.

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Mi 20. Mär 2019, 20:27

Kerze ist nass und es ist eine Zündung die sich selber einstellt sagte mir ein Mechaniker... :lol: Der Vergaser habe ich schon ca 5 mal neu gereinigt oder so...
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
Scharminator
User
User
Beiträge: 42
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Schwellbrunn

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von Scharminator » Do 21. Mär 2019, 07:51

Er hatte keine Dichtung zwischen Vergaser und Zylinder und lief?
Nimm die Dichtung wieder raus und probierst dann nochmal.
Wenn er dann läuft,ist er mit Dichtung ev. falsch Bedüst.

Hab den gleichen Gaser einfach beim Cilo/Beta mit 48Düse

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Do 21. Mär 2019, 14:35

Danke an alle die sich so schnell gemeldet haben. Ich habe das Problem herausgefunden :D Es lag an der Büchse zwischen Vergaser und Ansaugstutzen... Die Alte ist mir in 3 Einzelteile entgegen gekommen und habe sie durch eine neue ersetzt... Ich habe wieder die Alte verbaut und schwups er lief direkt an :lol:
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7838
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von addy33 » Do 21. Mär 2019, 15:12

Dann ist wahrscheinlich einfach alles undicht, und der vorgänger hat einfach ne so grosse düse rein getan, bis es nicht mehr abmagert. Dann springts natürlich nur schweer an, wenns dann dichter wird...

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Do 21. Mär 2019, 19:35

Kann schon sein, es ist eine 43 Düse drin, ich nehme nicht an das es eine kleinere Original drinnen ist oder was ist original bei einem Fantic Issimo verbaut?
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Do 21. Mär 2019, 19:42

Okey ich habe mal jemanden gefragt der ein Fantic Issimo hat. Der hat gesagt original ist eine 47er verbaut :lol: habe aber noch eine 49 soll ich die mal verbauen?
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10549
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von Bikeman » Do 21. Mär 2019, 20:21

Dein Schulprojekt scheint es bitz eine Bastelbude zu sein :^^ ..

Bring das Zeuxs in Ordnung und stimm ihn dann ordentlich ab

Benutzeravatar
Scharminator
User
User
Beiträge: 42
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Schwellbrunn

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von Scharminator » Fr 22. Mär 2019, 10:07

49 Düse rein plus ganze Hülse.

Mit etwas Glück ist es genau die richtige Düse.

Wenn die 47 Düse Original ist und der Luftfilter auch wird er anspringen.Aber ab Halbgas bis Vollgas merklich absaufen "Böööö".
Luftfiltergehäuse während das Mofa läuft lösen.Jetzt gas geben und gleichzeitig den Luftfilter langsam abziehen.Aber nicht ganz einfach das es ein Spalt zwischen Vergaser und Lufti gibt.Wenn Du jetzt Vollgas geben kannst ist die Düse zu groß.

Wenn er nicht anspringt Lufti wegnehmen und nochmal probieren. Eventuell Filternetz mit Klebeband halb,ein Viertel oder ein drittel abkleben Usw..
Probieren geht über studieren.

Und wenn alles nicht funktioniert Plan B alte Hülse und Düse43 rein und am Montag so Präsentieren.

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Fr 22. Mär 2019, 18:38

Okey danke für die gute Anleitung :lol: hatte noch eine 50er rumliegen und habe die mal verbaut, es ist direkt angesprungen aber es läuft nicht wirklich schön weil das Gas bleibt bestehen und es läuft relativ gut ohne Luffi, aber die Schule will das ich es in Original Zustand haben muss, und da kann ich nicht ohne Luffi auftauchen, da ein Lehrer an unseres Schule selber viel Ahnung hat, sonst würde ich das so machen :lol: aber ich habe mir jetzt eine 48 organisiert und werde die morgen mal probieren :wink: Ich glaube ich bin auf dem richtigen Weg und ich habe heute bescheid bekommen das ich es erst ende Woche abgeben muss :engel:
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Sa 23. Mär 2019, 15:29

Ich habe jetzt eine 47er probiert aber mkt der läuft es nicht... Mit der 50er gebe ich ein wenig gas und es braucht ca 5sec bis es sich wieder beruigt, als spass habe ich eine 62er verbaut aber habe immernoch das selbe Problem :( auch wenn ich den Luffi abnehme...
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3153
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von Puch Velux » Sa 23. Mär 2019, 17:45

Dann hast du falschluft...

Benutzeravatar
Scharminator
User
User
Beiträge: 42
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Schwellbrunn

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von Scharminator » Sa 23. Mär 2019, 21:18

Hast du die Düse mal gegen das Licht gehalten?
Ist das loch offen.

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » So 24. Mär 2019, 08:45

Ja ich abe die Düse kontrolliert... Und ich werde den bergaser mal abdichten 👍🏼
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Benutzeravatar
Scharminator
User
User
Beiträge: 42
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Schwellbrunn

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von Scharminator » So 24. Mär 2019, 09:52

Kontrolliere noch den Zylinder ob alle vier Schrauben angezogen sind.

Benutzeravatar
FiatPower
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Mo 2. Okt 2017, 18:01
Wohnort: Bern Oberaargau

Re: Minarelli v1 Startet nicht!

Beitrag von FiatPower » Mo 25. Mär 2019, 12:41

Sally säme
Ich habe jetzt einen anderen 14.9 von einem Cilo 515 verbaut und der Läuft jetzt sehr gut. Danke nochmal für die tolle Hilfe! Ich bin euch sehr dankbar. Es hat zwar nicht so viel Kraft aber es läuft ca 35 40 :bravo: Vielen dank nochmal ihr seit echte Profis :)
Richtigi ämmitaler Buuregiele fahre Cilo u schnupfe eis derzue ;D

Antworten