Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 23 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund...
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 08:15 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Hallo liebe Mofa-Freunde
Ich habe die letzten Wochen mein altes Ciao C7E1T aus der hintersten Ecke der Garage geholt. Das gute Töffli hat nun etwa 45 Jahre auf dem Zähler und wurde seit etwa 15 Jahren nicht mehr benutzt. Bis auf 1-2 Sünden der Vergangenheit glücklicherweise noch weitgehend original. Ich habe die letzten Tage mal den Motor (noch original) revidiert und das nötigste gemacht. Folgendes wurde erledigt:
  1. Zylinderkopfdichtung neu
  2. Zylinderfussdichtung neu
  3. Vergaser ist noch original 12/10 - wurde komplett revidiert (neuer Filter, neue Dichtungen, neuer Schimmer, neue Düse, etc.)
  4. Luftfilter war marode und wurde mal durch einen Brand beschädigt. Ergo: Durch neuen originalen Luftfilter ersetzt.
  5. Unterbrecher und Kondensor ersetzt, Unterbrechung neu eingestellt (35)
  6. Beide Zündkabel (Motor-Zündspule und Zündspule-Zündkappe) und Zündkerze ersetzt
  7. Benzinschlauch mit Benzinfilter erneuert
  8. Motorabdeckung ersetzt (war gebrochen)
  9. Schrauben und Muttern ersetzt wo sie durchgerostet waren
  10. Dekompression scheint noch in Ordnung zu sein, wurde nur gereinigt und geprüft, schliesst noch schön dicht
  11. Einige fehlende Teile ergänzt (Unterlagsscheiben, Zacken-Unterlagsscheiben auf der Kupplung, etc.)
  12. Keilriemen scheint noch OK zu sein, elastisch, nicht spröde und lässt sich immernoch schön spannen.

Dann folgten die ersten Tests. Das Ding lief - für ungefähr 2 Minuten. Dann war’s aus. Die Analyse ergab - er saugt kein Benzin. Kontrolle des Vergasers ergab: Düse verstopft. Bei der Ursachensuche stiess ich dank rötlicher Pulverablagerung im Vergaser und im transparenten Benzinschlauch (trotz Filter) schnell auf das Problem. Rost im Tank... Das ist beim Ciao ziemlich umständlich wie ich feststellen musste. Also weitere Arbeiten:
  1. Tank entleert und Benzinhahn demontiert (Hahn war gebrochen und der Schlauch im Tank blieb leider - da durchgerostet - auch im Tank)
  2. Tank mit Endoskop-Kamera analysiert. Dreckig, viel pulverartige Rückstände, Benzinansauger liegt am Boden.
  3. Tank aufwändig gereinigt, abgesaugt, gereinigt, abgesaugt, Reste von Benzinansauger rausgefischt, gespült und am Ende entrostet
  4. Benzinhahn komplett neu montiert

Und siehe da, nach erneutem befüllen kommt das Benzin glasklar durch die Schläuche. Der Vergaser verstopft nicht mehr und das Ding läuft. Generell habe ich irgendwie das Gefühl, dass etwas mit dem Benzin-Luftgemisch nicht in Ordnung ist (zu viel Luft / zu wenig Luft / zu viel Benzin / zu wenig Benzin). Das Ding springt auch perfekt an - max. eine halbe Drehung mit der Pedale und ohne Joker (eventuell ein Hinweis auf die Probleme). Nun zu meinen Problemen und Fragen:

  1. Wie finde ich heraus, welche Düse die optimale ist? Hab 38 versucht - stirbt sofort ab wenn ich Gas geben. Hab 46 versucht, funktioniert nicht so schlecht, Standgas muss aber relativ hoch sein damit er nicht abstirbt. Hab 52 versucht - läuft ähnlich wie mit 46, stottert aber und hat etwas weniger Zug.
  2. Wie stelle ich fest ob der Auspuff noch in Ordnung ist oder nicht, bzw. eventuell versopft ist oder sonst was hat? Wie würde sich das äussern?
  3. Jetzt wird schwierig. Immer wieder stirbt der Motor ab, wenn er im Leerlauf dreht und das Rad nicht frei drehen kann. Auch habe ich das Gefühl, dass das Rad eigentlich im Leerlauf nicht drehen sollte (richtig?). Wenn ich das Standgas aber weiter nach unten drehe, stellt er sofort ab... Hat das eventuell was mit der Kupplung zu tun?

Wäre froh um etwas Unterstützung von Euch Spezialisten :)
Vielen Dank und eine schöne Woche


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 11:48 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 7049
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 116 times
Have thanks: 701 times
Aber den Kurbelwellen Simerring hast demfall nicht ersetzt. Und der zieht wohl übelst Falschluft wenn mit der Düse so hoch musst.

Motor ausbauen, komplett zerlegen beide Kurbelwellenlager ersetzen und den undichten Simerring. Dichtungen benutzt man nie 2x also ist noch ein kompletter Dichtsatz fällig. Ansaugstutzen nicht vergessen.

Mit dem Hinterrad läuft es genau gleich. Auch dort hast Simerringe auch die sind steinhart. Ausbauen, komplett zerlegen, reinigen Simerringe wechseln , neu abdichten, 30ml SAE 80 Öl rein.
Bei der Gelegenheit den Bremsbelag ersetzen. Der ist ebenfalls steinhart und glasig. Wenn brauchbare kaufst musst sie nichtmal gross einpassen. Aja wenn der Getriebe Hauptwellen Simerring undicht ist läuft das Öl wunderbar in die Bremse...

Bei der Gelegenheit Kupplung zerlegen, Nadellager ausbauen, reinigen, fetten und den Rest der Kupplungspakete ebenfalls checken und reinigen.

Kabelzüge fliegen komplett raus. Wenn sie noch gefettet sind hat sich das Fett so verdickt dass es das Gegenteil bewirkt.

Danach hast ruhe.
Sei mir nicht böse aber mit den Massnahmen die du gemacht hast, bist auf sehr gutem Weg aber er ist noch nicht zuende. Du wirst dauernd was haben. Drum 1x und richtig dann passt es.

Da hats paar Bilder dabei wie es im Motor, Kupplungspaket und Getriebe aussieht.
viewtopic.php?f=5&t=24445&start=0

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 13:16 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Hi Babaloo
Besten Dank für die Zusammenstellung! Hab mir schon gedacht, dass mich das Teil noch eine Weile beschäftigt :)

Die Theorie mit der Falschluft klingt einleuchtend - auch wenn ich eigentlich hoffte, dass ich mir die Öffnung des Kurbelwellengehäuses ersparen kann... War wohl nichts :). Die Dichtung am Ansaugstutzen ist bereits ersetzt, die Kupplungspakete sind ebenfalls neu, der Rest ist tatsächlich noch offen. Ich würde mich wohl als erstes auf den Motor und die Kupplung konzentrieren und danach das Getriebe ins Auge fassen.

Das heisst dann also (Links):
  1. Dichtungsset Motorgehäuse und Getriebe inkl. Simmerring
  2. Kurbelwellenlager
  3. Distanzscheiben Kurbelwelle

Zusätzlich für das Getriebe (Links):
  1. SAE 80 Öl
  2. Bremsbelag hinten - wo krieg ich die her? Bei Cycle-Tech finde ich die Bremsbeläge für das Modell mit Speichenrad nur vorne?

Hab ich noch was vergessen?
Die Kabelzüge werde ich dann wohl auf Phase 3 verlegen :).

Vielen Dank und beste Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 18:13 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2917
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 139 times
Have thanks: 203 times
Mofakult, wenns die nicht haben wirds eng...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Di 11. Sep 2018, 23:01 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7586
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 468 times
Have thanks: 574 times
mofakult ist nur ein shop in der schweiz.

die 3 grössten sind mofakult / scooterama / Cycle tech

und sie haben nicht alle die selben produkte. man sollte bei allen 3 suchen. was piaggio peugeot etc.etc. angeht ist scooterama die besste anlaufstelle.

https://www.scootertuning.ch/Mofa/Piagg ... _2937.html

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Mi 12. Sep 2018, 10:11 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 7049
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 116 times
Have thanks: 701 times
So ist es. Bei Scooterama bekommst die Teile
Das da passt:

Bild
https://www.scootertuning.ch/Bremsbacke ... 26948.html

Bild
https://www.scootertuning.ch/Revisionsk ... :4928.html

Bild
https://www.scootertuning.ch/Reparaturs ... 26889.html

Bild
https://www.scootertuning.ch/Kupplung-O ... :1092.html

Bild
https://www.scootertuning.ch/Keilriemen ... 11938.html

Den Simerring kannst auch von aussen wechseln aber diese Motoren sind so simpel da kann nichts schiefgehen. Und dann sind die Kurbelwellenlager auch ersetzt.
Nur keine Panik dass ich im verlinkten Fred dieses mit dem Autogen brenner ab der Kurbelwelle gebrannt hatte. Das hatte seine Gründe und ist ein absoluter Einzelfall.

Wenns dich stresst packs ein und komm vorbei.

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda



For this message the author Babaloo has received thanks: blackbird88 (So 16. Sep 2018, 09:42)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2018, 17:36 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Hallo zusammen
Wow - besten Dank für die super Hilfe und die Zusammenstellungen!
Dann werde ich diese Komponenten mal bestellen und mich an die Arbeit machen und zusätzlich noch dieses Getriebeöl kaufen. Was micht etwas abschreckt ist die Demontage der Kurbelwelle. So wie ich das in Youtube-Clips und Anleitungen gesehen habe, muss ich zum öffnen und entfernen der Kurbelwelle die Rückseite des Motors aus 120 Grad erhizen und das selbe auch für den Einbau wieder stark erhizen. Ist das so? Macht ihr das auch so?
Ich versuchs mal und falls es dann nicht klappt - komme ich gerne mal mit dem "Mocken" nach Altdorf ;) :)

Eine Frage noch - wieso die neue Kupplung? Reicht es nicht die Nadellager zu schmieren und alles zu reinigen wenn er gut anspringt und die Kupplungspakete neu sind?
Falls nicht - ich schau da nicht ganz durch bei den Durchmessern.
Bei Cycle-Tech hab ich gelesen:
- Glocke Ø 27.5mm= Original
- Glocke Ø 40.5mm = Tuning-Teil, bzw. Original wenn Mofa BJ. vor 1978
Bei Deiner steht: Ø66mm und diese sei Original... Wie soll ich das jetzt verstehen? :)

Besten Dank und viele Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2018, 23:21 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 7049
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 116 times
Have thanks: 701 times
Gerne doch.

Was die Kupplung angeht die "Tuning" Kupplung hat eine veränderte Riemenscheibe was die Übersetzung beeinflusst.
Was der Ersatz des Pakets angeht hab ich dir die komplette rausgesucht da der aktuelle Zustand unbekannt ist. Oft sind die Beläge glasig, die Federn erlahmt und die Stifte ausgeleiert. Wenn da aber alles ok ist dann ist das so dann reicht eine komplette Zerlegung, Reinigung und instandstellung allemal.

Ein Bild des gesamten Pakets würde schnell mal Klarheit bringen.
Was die Videos angeht also 120 Grad ist meiner Ansicht nach die alleroberste Grenze des zumutbaren. Ich gehe in der Regem zwischen 85 - 95°C und schrumpfe die vorgekühlten Lager und die corgekühlte Kurbelwelle (eine Nacht im Tiefkühler reicht) dann direkt ein. Temperaturkontrolle mache ich mit einem Testo 830-T2 Messgerät. Die sind sauteuer aber es tuts auch ein billiges wenn mans nicht regelmässig braucht.

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 16:08 
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mai 2016, 11:38
Beiträge: 22
Wohnort: 6344
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Zu deinem Problem mit dem Standgas, könnte auch dieses kleine kaum sichtbare Loch die Ursache sein. Mach es am besten mit einer dünnen Nadel oder dergleichen sauber, ausblasen reicht oft nicht wenn es verharzt ist.


Dateianhänge:
Delorto-Idle-Hole.png
Delorto-Idle-Hole.png [ 357.37 KiB | 1483-mal betrachtet ]

For this message the author Amir has received thanks: blackbird88 (So 16. Sep 2018, 09:42)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 19:05 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Amir hat geschrieben:
Zu deinem Problem mit dem Standgas, könnte auch dieses kleine kaum sichtbare Loch die Ursache sein. Mach es am besten mit einer dünnen Nadel oder dergleichen sauber, ausblasen reicht oft nicht wenn es verharzt ist.


Hoi Amir
Super - vielen Dank für den Tip! Hab das gleich mal versucht und das Ding sauber gemacht. Dann die nächsten Tage mal testen. Wo endet die andere Seite dieses Luft-Durchlasses?
Gruss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 19:22 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Babaloo hat geschrieben:
Gerne doch.

Was die Kupplung angeht die "Tuning" Kupplung hat eine veränderte Riemenscheibe was die Übersetzung beeinflusst.
Was der Ersatz des Pakets angeht hab ich dir die komplette rausgesucht da der aktuelle Zustand unbekannt ist. Oft sind die Beläge glasig, die Federn erlahmt und die Stifte ausgeleiert. Wenn da aber alles ok ist dann ist das so dann reicht eine komplette Zerlegung, Reinigung und instandstellung allemal.

Ein Bild des gesamten Pakets würde schnell mal Klarheit bringen.
Was die Videos angeht also 120 Grad ist meiner Ansicht nach die alleroberste Grenze des zumutbaren. Ich gehe in der Regem zwischen 85 - 95°C und schrumpfe die vorgekühlten Lager und die corgekühlte Kurbelwelle (eine Nacht im Tiefkühler reicht) dann direkt ein. Temperaturkontrolle mache ich mit einem Testo 830-T2 Messgerät. Die sind sauteuer aber es tuts auch ein billiges wenn mans nicht regelmässig braucht.

Sali Babaloo
Lieben Dank für diese Tipps. Dann werde ich mal langsam Platz für die Lager und die Kurbelwelle im Gefrierschrank schaffen. Gerne hier noch einige Bilder zur Beurteilung wie schlimm die Lage denn wirklich ist ;) Vielleicht hilfts.
Viele Grüsse

BildBild
BildBild
BildBild
BildBildBild
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2018, 21:46 
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Mai 2016, 11:38
Beiträge: 22
Wohnort: 6344
Has thanked: 5 times
Have thanks: 2 times
Sie geht in den Düsenstock ( goldenes Röhrchen im Bild ) und der geht ja bis fast zur Düse runter. Heisst wenn du von oben einen sehr dünnen Draht reindrückst müsstest du unten an der Düse wieder rauskommen. Dann ist es frei von Dreck.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2018, 13:06 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 7049
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 116 times
Have thanks: 701 times
Amir hat geschrieben:
Zu deinem Problem mit dem Standgas, könnte auch dieses kleine kaum sichtbare Loch die Ursache sein. Mach es am besten mit einer dünnen Nadel oder dergleichen sauber, ausblasen reicht oft nicht wenn es verharzt ist.

Du schiebst ein Metallteil in eine Präzisionsbohrung... Ich bewundere deinen Mut aufrichtig. Ultraschall Reinigung wäre meine Lösung.


Dein Kupplungspakte hat viele Kilometer auf dem Buckel. Es wäre revidierbar, wenn Du die Herausforderung willst dann kein Problem, dann tut man das.
In Anbetracht dass es noch original Ersatzteile also kein minderwertigen Nachabu der nur Ärger macht gibt, würde ich das gesamte Paket in den wohlverdienten Ruhestand in einer Vitrine entlassen und einem Neuteil die Arbeit aufbürden. 8)

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda



For this message the author Babaloo has received thanks: blackbird88 (So 16. Sep 2018, 09:42)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 09:42 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Guten Tag zusammen
Dann mach ich doch mal einen Platz in der Vitrine frei und bestelle eine neue Kupplung - besten Dank für die super Unterstützung! Die Bestellung hab ich jetzt gemacht, freue mich auf die Teile und auf einen freien Samstag um alles einzubauen und zu reinigen - besonders auf die Kurbelwellenlager bin ich schon sehr gespannt! :)
Ich gebe Euch wieder Bescheid ob und wie es geklappt hat! ;)
Viele Grüsse und einen schönen Sonntag


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Sa 22. Sep 2018, 17:36 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Babaloo hat geschrieben:
So ist es. Bei Scooterama bekommst die Teile
Das da passt:
...
Den Simerring kannst auch von aussen wechseln aber diese Motoren sind so simpel da kann nichts schiefgehen. Und dann sind die Kurbelwellenlager auch ersetzt.
Nur keine Panik dass ich im verlinkten Fred dieses mit dem Autogen brenner ab der Kurbelwelle gebrannt hatte. Das hatte seine Gründe und ist ein absoluter Einzelfall.

Wenns dich stresst packs ein und komm vorbei.



Hallo Babaloo
Ich hab mich heute mal an die Arbeit gemacht. Gehäuse ist komplett offen und alles aus dem Motor entfernt. Nur leider hängen beide Kugellager noch fix an der Kurbelwelle.... Wie kriege ich die Lager nun runter ohne die Kurbelwelle zu beschädigen? Gibt es da einen Trick oder muss ich mir so einen Lagerabzieher kaufen?
Noch eine Frage zum zusammenbau.
Ich nehme an die neuen Lager muss ich noch schmieren? Kann ich das selbe Öl verwenden, welches ich auch für das Getriebe verwende? Habe ich das richtig verstanden: Welle und Lager in die Gefriertruhe, Gehäuse erzhizen, Lager und dann die Welle einsetzen, Gehäuserückseite erzhizen, Dichtung rein und dann das ganze zusammenschrauben solange es noch heiss ist?
Soll ich zusätzlich Dichtepaste verwenden (hätte da Dichtmasse *CURIL®* K2)?
Besten Dank und viele Grüsse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: So 23. Sep 2018, 20:35 
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2018, 15:52
Beiträge: 17
Wohnort: Suhr
Has thanked: 0 time
Have thanks: 1 time
Lager würde ich neu nehmen, kosten ja nicht die Welt. Bischen 2Takt öl drauf und gut ist, ja kein Getriebeöl :stop:
Zum abziehen kansst du entweder die Lager Warm machen oder einen Abzieher kaufen. Deine wahl, geht beides.
Zum zusammenbau, Welle in Tiefkühler, über Nacht. Lager erhitzen, am besten mit Induktionsplatte, wie beim Kochen :surprised:
Dann rutschen die Lager schön auf die kalte Welle. Danach abkalten lassen. Dann grosse Motorhälfte erhitzen und Welle einfüheren. Auf ausrichtung des Pleuels im Gehäuse achten. Danach kleine Hälfte erhitzen und mit denn Schrauben zusammenpressen. Dichtung nicht vergessen. :moto1:

_________________
I Love Piaggio



For this message the author Mike94 has received thanks: blackbird88 (Mo 24. Sep 2018, 18:07)
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 08:33 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 7049
Wohnort: 6460 Altdorf
Has thanked: 116 times
Have thanks: 701 times
Danke für die kompetente umfassende Antwort

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 18:07 
Lehrling
Lehrling

Registriert: Fr 24. Aug 2018, 18:02
Beiträge: 13
Wohnort: Aargau
Has thanked: 4 times
Have thanks: 0 time
Hallo zusammen
Besten Dank für die super Unterstützung. Ich hab die Lager noch nicht rausgekriegt. Die neuen hab ich da aber ich werde wohl erste in den kommenden Tagen mal mit nem Lagerabzieher dran gehen können.

In der Zwischenzeit hat mich aber folgende Aussage beschäftigt:
Mike94 hat geschrieben:
Auf ausrichtung des Pleuels im Gehäuse achten.


Daraufhin hab ich etwas rechechiert und zwei Fragen dazu:
1. Wie muss der Pleuel denn ausgerichtet werden? Der hängt ja noch an der Welle und kann nur auf eine Seite schauen. Ein oben/unten oder link/recht verkehrt kann doch da garnicht gehen?
2. Bei der Recherche sind mir ganz viele Bilder und Produkte aufgefallen, die zwischen Pleuel und Kolbenbolzen ein Nadellager haben. Ich konnte mich nicht erinnern so ein Lager in den Händen gehabt zu haben. Also alle Teile durchsucht, Kolben und Kolbenbolzen geprüft - nichts. Und jetzt seht euch mal die Bilder an - da ist und war nie ein Nadellager dazwischen!? Gibt es die erst bei neueren Modellen?
Dateianhang:
Dateikommentar: Pleuel ohne Nadellager neben Kolben mit Kolbenbolzen
20180924_175659_resized.jpg
20180924_175659_resized.jpg [ 206.58 KiB | 1084-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Kolbenbolzen im Pleuel
20180924_175724_resized.jpg
20180924_175724_resized.jpg [ 152.9 KiB | 1084-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 18:23 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2917
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 139 times
Have thanks: 203 times
Der hat einfach ne Broncebuchse.

Ich behme ab er hat gemeint das du einfach die Distanzscheiben unter den Lagern (fals es überhaupt welche hat) wieder an den selben Ort machst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Piaggio Ciao C7E1T - läuft nach Revision noch nicht rund
BeitragVerfasst: Mo 24. Sep 2018, 21:25 
Lehrling
Lehrling
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Aug 2018, 15:52
Beiträge: 17
Wohnort: Suhr
Has thanked: 0 time
Have thanks: 1 time
Ja an die Unterlagsscheibe solltest du denken :lol:
Habe eigentlich gemein wenn die Welle im Motor sitzt, zwischen den beiden Gehäusehälften, musst du dich achten das sie mittig ist. Gleicher abstand links und rechts. Dies kannst du mit gezielter Gewallt and der Welle aber auch im nachhinein noch Feinjustieren.
Zum Nadellager; es gibt zwei Ausführungen an Kurbelwellen. Normalerweise sind solche mit einer Kupferbüchse verbaut, jedoch einige neuere Modelle wie italienische Modelle und Fahrzeuge Mit Katalisator sind mit einer Nadellagerwelle ausgeliefert worden. Deine, wie im Bild ersichtlich hat eine Kupferbüchse

_________________
I Love Piaggio


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 2   [ 23 Beiträge ]
Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de