Ändere Schriftgröße
Aktuelle Zeit: So 16. Dez 2018, 21:28


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 19 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 18:09 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Hallo Töfflibuebe

Hab hier mal eine Frage zum Velux...
2 Gang HG Motor komplett überholt HPI Zündung und 41mm Zylinder mit Sport Luffi hinterteil :chop:

Jetzt zu meinem Problem:

Die Büxe hat viiel zu wenig kraft...im 1.komm ich überall hoch aber im 2. zieht er überhaupt nicht und braucht viel zu lange um auf topspeed zu kommen...dieser beträgt ca 55 Sachen...Falschluft geprüft und auch mit Ori luffi ausprobiert. Kerze ist rehbraun düse 56 Zündung auf 1.5 vor ot und schon diverse Einstellungen probiert :thumbdown

Hilfe :hilfe


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 18:29 
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Dez 2015, 00:34
Beiträge: 259
Wohnort: Sarnen
Has thanked: 7 times
Have thanks: 6 times
Hab das gleiche problem einfach mit einem Sachs 503 2BL mit 38,6 Automatenzyli und einer CDI

_________________
Hercules 623 Cross Automat -> 40Kmh
Hercules 623 Luxe Hg -> 45Kmh
Puch NG-2AH -> 40Kmh
Puch Maxi S ZA50 -> Waiting
Puch Maxi S E50 -> Waiting


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 18:50 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2947
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 139 times
Have thanks: 205 times
Musst den Zyli porten... Die 41mm haben einfach zu schlechte Steuerzeiten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:03 
Ex-Forenchef
Ex-Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Sep 2008, 09:23
Beiträge: 4991
Wohnort: Sternenberg ZH
Has thanked: 28 times
Have thanks: 65 times
Puch Velux hat geschrieben:
Musst den Zyli porten... Die 41mm haben einfach zu schlechte Steuerzeiten.

Kann ich dir so nicht bestätigen, meiner ist ungeportet und hast ja vielleicht gesehen wie ich an der 2-T Challenge an dir vorbeigedüst bin :^^
Meiner läuft 55 km/h mit sehr schönem Drehmoment mit dem folgenden Setup:
15mm ASS
15mm Gaser,
X30 NS Luftfilterhinterteil
HPI
28mm Resozigarrenanlage

Geht den Berg hoch praktisch überall mit 30... :wink:

_________________
Gfeller's Zweirad, Motorenrevisionen und Reparaturen.
Kostengünstige Motorenrevisionen, Restaurierungen etc. die von uns sauber und Top ausgeführt werden!
--> http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=10394
Für eine Offerte stehe ich dir gerne zur Verfügung!
--> gfellers-zweirad@hotmail.com

http://www.gfellers-zweirad.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:21 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Hmm...

War auch an der 2 TC und ziemlich schnell auf der Schwägalp... aber deine 55 km/h mit dem Setup verwundern mich...das läuft mein Velux komischerweise schon mit ori gaser und ori Topf :spinner Kann es sein dass der Zyli extrem hohe Steuerzeiten hat und dadurch wenig power und viel endgeschwindikeit hat?


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:26 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2947
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 139 times
Have thanks: 205 times
Ah, die 2t Challenge, hätte ich hinter den leuten nicht abbremsen müssen währe es auch im 2. Gegangen. Aber dann musste ich runter schalten... Zahnkranz der Tretkette hatte sich vorne von der verpressung gelöst --> beim Trampeln flog die Kette immer raus :facepalm: Oh und hatte schwer Benzin und 2 Satteltaschen voll Werkzeug geladen ;) Oh, und ne zu kleine Düse habe ich auch immer noch drin... Also alles in allem n Wunder das so gut geklappt hat :)

Aber abgesehen vom ersten Hoger wo ich einige male runter schalten musste weil zu wenig schwung oder Leuten die langsam waren konnte ich alles im 2. Fahren.

Aber jetzt mal fertig mit den ausreden :)

Leider habe ich dich mich nicht überholen sehen, habe dich nur und bei Frauenfeld entgegen kommen sehen und mal bei Ebnat-Kappel beim 1. Hogger als ich auf nen Kollegen wartete...



Aber ist intressant zu hören das du so so gut fährst. Ich hatte so immer Problme mit der Kraft, bzw. War nicht zufrieden, 2T Challenge ging damals nicht im 2.
Ich hatte glaubs genau das gleiche Setup. Reso und normale Zigarre Ausprobiert. Mit der Reso hatte ich einen Geschwindigkeits und minimalen kraft verlust.



Zureit habe ich das Gehäuse ausgespindelt und einen Ausgenudelten 44 Airsal, welchen ich vorher auf meinem Maxi hatte und damit auch nen Kolben im Zyli zerquetscht habe... Der Ass ist innen rund und der Zyli hat nen eckigen einlass...
Kraft wie sau, mit Reso topf Top Speed ziemlich genau 60. Dann habe ich noch nen normalen 70mm Flöten Topf probiert
--> Beschleunigung viel besser, kraft oben durch auch besser. Topspeed 3-4kmh weniger. Aber so passt das jetzt für mich. Einfach noch nen neuen 44 abdrehen der nicht so ausgenudelt ist.


Beim Velux ist es aber generell ein problem mit dem Übersetzungs Unterschied zwischen 1 und 2. Gang. Dazwischen ist einfach ne riesen Lücke. Im steilen Hoger schalten ist egal mit welchem Setup rotz... Ohne Treten wirds schwierig weil der 1. Einfach zu klein übersetzt ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:34 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Schön das du die 2 TC auch mit klei.en problemchen überstanden hast :bravo:

Das mit der übersetzung stimmt das nervt echt....so ein 44er abdrehen tönt auch nicht Schlecht auf dem Sport läuft er ja wie sau :evil2: Hast du keine hitzeprobleme damit?


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:36 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2947
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 139 times
Have thanks: 205 times
Steuerzeiten von meinem 41mm UNBEARBEITET waren

AS 143
ÜS 92
EL 149

Fals es wen interessiert, hier der Thread, mein Ansatz mit den 2mm Hub war nicht schlecht, so kommt man nahe an die Steuerzeiten von nem 44 Airsal. Mein problem war aber vermutlich das ich die Kanäle zu klein hatte, die müssen grösser. Evtl. Werde ich es mal bei nem Kollegen ausprobieren. Der hat noch 5-6 Velux die Frisiert werden wollen.

Hier der Thread mit der ganzen doku...
viewtopic.php?t=24802


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 19:51 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Super danke werde die Steuerzeiten bei meinem Zyli mal nachmessen und vergleichen.

Danke :thumbup


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Mi 27. Jun 2018, 20:17 
Ex-Forenchef
Ex-Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Sep 2008, 09:23
Beiträge: 4991
Wohnort: Sternenberg ZH
Has thanked: 28 times
Have thanks: 65 times
Puch Velux hat geschrieben:
Steuerzeiten von meinem 41mm UNBEARBEITET waren
AS 143
ÜS 92
EL 149
Fals es wen interessiert, hier der Thread, mein Ansatz mit den 2mm Hub war nicht schlecht, so kommt man nahe an die Steuerzeiten von nem 44 Airsal. Mein problem war aber vermutlich das ich die Kanäle zu klein hatte, die müssen grösser. Evtl. Werde ich es mal bei nem Kollegen ausprobieren. Der hat noch 5-6 Velux die Frisiert werden wollen.
Hier der Thread mit der ganzen doku...
http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?t=24802

Habe mittlerweile jetzt noch ne 2mm Hubplatte drunter, geht nun knapp 60ig geradeaus, den Berg hoch gut mit 30-40.
Das mit dem Schalten ist so, konnte es aber mit der Programierbaren HPI recht gut überbrücken, kann nun im 1 fast ganz ausdrehen lassen und danach in's 2 schalten, danach gehts ohne Probleme ohne Trampen :)

Maximech hat geschrieben:
Hmm...

War auch an der 2 TC und ziemlich schnell auf der Schwägalp... aber deine 55 km/h mit dem Setup verwundern mich...das läuft mein Velux komischerweise schon mit ori gaser und ori Topf :spinner Kann es sein dass der Zyli extrem hohe Steuerzeiten hat und dadurch wenig power und viel endgeschwindikeit hat?

Möchte ich erst mal sehen wie ein Originalse Mofa welches eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 30 hat original 55 laufen will :O.O
Von wenig Power kann nicht die Rede sein, ich war angenehm überrascht, wie gut das der noch zieht!

_________________
Gfeller's Zweirad, Motorenrevisionen und Reparaturen.
Kostengünstige Motorenrevisionen, Restaurierungen etc. die von uns sauber und Top ausgeführt werden!
--> http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=10394
Für eine Offerte stehe ich dir gerne zur Verfügung!
--> gfellers-zweirad@hotmail.com

http://www.gfellers-zweirad.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2018, 06:14 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Also ori ist er ja nicht...41 mm zylinder und hpi :mrgreen:
Hast du ihn gesehen? Von vorbeiziehen kannst da nicht reden oder? Oder bin ich vom sport einfach nur viel zu verwöhnt :moto1: ?


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2018, 06:35 
Mofagott
Mofagott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2947
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 139 times
Have thanks: 205 times
Also ich hatte bedeutend mehr kraft als der Kollege mit dem X30 und 44mm. Geschwindigkeit war tupen gleich... Sind iw. 10min. vollgas auf ner Geraden iw. 20cm von einander entfernt gefahren, tupfengleich, keiner hat aufgeholt.

Mit der hitze habe ich keine Probleme.

Wie gesagt, überholen habe ich ihn mich nicht gesehen. Wenn dann vermutlich als ich mangels Schwung ins 1 Schalten musste und wegen dem Tretproblem nicht pedalen konnte...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2018, 19:11 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Hab die steuerzeiten gemessen:

EL: 150°
AL 152°
ÜS 108°

Kann das stimmen :spinner bin ein blutiger Anfänger was steuerzeiten messen und Umgang mit Gradscheibe betrifft :engel:


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Do 28. Jun 2018, 20:59 
Ex-Forenchef
Ex-Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Sep 2008, 09:23
Beiträge: 4991
Wohnort: Sternenberg ZH
Has thanked: 28 times
Have thanks: 65 times
Puch Velux hat geschrieben:
Also ich hatte bedeutend mehr kraft als der Kollege mit dem X30 und 44mm. Geschwindigkeit war tupen gleich... Sind iw. 10min. vollgas auf ner Geraden iw. 20cm von einander entfernt gefahren, tupfengleich, keiner hat aufgeholt.
Mit der hitze habe ich keine Probleme.
Wie gesagt, überholen habe ich ihn mich nicht gesehen. Wenn dann vermutlich als ich mangels Schwung ins 1 Schalten musste und wegen dem Tretproblem nicht pedalen konnte...

Auf der langen Geraden bevor es die schwägalp hochging hab ich dich einmal überholt, danach bin ich rausgefahren und habe auf meinen chef gewartet xD Danach beim hochfahren in den steileren stutzen. Klar, nicht mir 50 vorbeigezogen, aber immerhin vorbeigefahren ;)
Aber wie besagt, so mit der 2mm Hubplatten und dem restlichen Setup finde ich den Zylinder genial!

Maximech hat geschrieben:
Also ori ist er ja nicht...41 mm zylinder und hpi :mrgreen:
Hast du ihn gesehen? Von vorbeiziehen kannst da nicht reden oder? Oder bin ich vom sport einfach nur viel zu verwöhnt :moto1: ?

Ich meine bei deinem, oder wie ist das zu verstehen dass deiner ori 55 gehen soll?^^

_________________
Gfeller's Zweirad, Motorenrevisionen und Reparaturen.
Kostengünstige Motorenrevisionen, Restaurierungen etc. die von uns sauber und Top ausgeführt werden!
--> http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=10394
Für eine Offerte stehe ich dir gerne zur Verfügung!
--> gfellers-zweirad@hotmail.com

http://www.gfellers-zweirad.ch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 06:21 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Das tut er ich kann den Autos an den arsch hängen :bravo:
Ach ja was meint ihr zu den Steuerzeiten


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 09:47 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7617
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 469 times
Have thanks: 577 times
sachs_502 hat geschrieben:
Puch Velux hat geschrieben:
Also ich hatte bedeutend mehr kraft als der Kollege mit dem X30 und 44mm. Geschwindigkeit war tupen gleich... Sind iw. 10min. vollgas auf ner Geraden iw. 20cm von einander entfernt gefahren, tupfengleich, keiner hat aufgeholt.
Mit der hitze habe ich keine Probleme.
Wie gesagt, überholen habe ich ihn mich nicht gesehen. Wenn dann vermutlich als ich mangels Schwung ins 1 Schalten musste und wegen dem Tretproblem nicht pedalen konnte...

Auf der langen Geraden bevor es die schwägalp hochging hab ich dich einmal überholt, danach bin ich rausgefahren und habe auf meinen chef gewartet xD Danach beim hochfahren in den steileren stutzen. Klar, nicht mir 50 vorbeigezogen, aber immerhin vorbeigefahren ;)
Aber wie besagt, so mit der 2mm Hubplatten und dem restlichen Setup finde ich den Zylinder genial!

Maximech hat geschrieben:
Also ori ist er ja nicht...41 mm zylinder und hpi :mrgreen:
Hast du ihn gesehen? Von vorbeiziehen kannst da nicht reden oder? Oder bin ich vom sport einfach nur viel zu verwöhnt :moto1: ?

Ich meine bei deinem, oder wie ist das zu verstehen dass deiner ori 55 gehen soll?^^



er hat wohl nur den vergaser gemeint ;)

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 12:18 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Achsoo :facepalm:

Ws ist etwas schlimmes passiert :? ....

Die Kiste hatte einen reiber Auslassseitig....warum ist mir schleierhaft Zündung hat gestummen Kerze rehbraun und anderer wärmewert :spinner

Jänu ich verbaue nun den 40mm welchen ich noch rumliegen hab und mess mal die SZ dann sehen wir weiter


Nach oben
 OnlineProfil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 16:06 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Beiträge: 7617
Wohnort: 9546 (TG)
Has thanked: 469 times
Have thanks: 577 times
Kolbenreiber.... das nennt sich einfahren :^^


Wenn das kolbenspiel etwas zu knapp ist, kann es sowas geben.

_________________
---> Addy's Bastards <---


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: X30 Velux Dilemma
BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2018, 18:19 
Forum Bewohner
Forum Bewohner

Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Beiträge: 313
Wohnort: Gossau SG
Has thanked: 23 times
Have thanks: 22 times
Einfahren? :O.O hab ich noch nie wirklich gemacht und hatte eigentlich auch nie probleme(nein nicht nur nikasil :mrgreen: ) Und der Zyli hatte da schon mindestens 400 km drauf....


Nach oben
 OnlineProfil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 19 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de