Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 23:52 
User
User

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 14:16
Beiträge: 26
Wohnort: 8444 Henggart
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Hallo zusammen

Ich habe mir eine Hercules K50 kauft, Baujahr 1964. Es fuhr rund 21000 Km und wurde dann ihn einer Scheune vergessen. Vom aussehen her würde ich sagen das fast alles noch Original ist, wenn nicht sogar alles. Fehlen tuen glaub ich nur das Flammenrohr, Tankdeckel, Links der Griff und eine komische Abdeckung von Magura.
Info Beschaffung lief auch nicht gerade super. Zum Deutschen model lies sich noch einiges finden, aber nichts Speisefisches zum Schweizer model.

Es gibt eine ganze menge zu machen. Den der Zustand ist von beschiesen bis super.
-Motor, ist durch gerostet an mehreren stehlen, Kolben ist festgerostet
-Vergaser, Schwimmer löten, ansonsten ok
-Tank, ist hinten durchgeroste und hat mehrere dellen
-Rahme, ok bis jetzt
-Stoßdämpfer sind fest
-Vorderrad schwinge festgerostet
-Felgen, beide durchgerostet
-Vordereradnabe, bremsen festgerostet
-Scheinwerfer, Glas und Reflektor Kaput, Chromring hat dellen und ist durchgerostet
-Schwinge, Bolzen festgerostet
-Schutzblech hinten, hat riss, Verstärkungen durchgerostet
-Gabel, ihn Ordnung
-Sitzbank, Lederbezug Kaput, Feder 3 stück Kaput, Rahmen ist gebrochen
-Chrom teil, bei fast allen teilen blättert der Chrom ab
-Tacho, Glas Kaput, funktioniert aber noch



Hier ein Foto meiner Rostlaube
Dateianhang:
20161111_200250.jpg
20161111_200250.jpg [ 62.45 KiB | 624-mal betrachtet ]

Dateianhang:
20170513_140608.jpg
20170513_140608.jpg [ 110.5 KiB | 624-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Jan2000 am Mo 5. Jun 2017, 00:47, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 00:02 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6564
Wohnort: 6472 Erstfeld
Has thanked: 105 times
Have thanks: 636 times
Respekt!
Ich nehme an, du weisst was du da vor hast und besonders was da auf dich zukommt...

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 00:14 
User
User

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 14:16
Beiträge: 26
Wohnort: 8444 Henggart
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Jede menge Schweis- und Schleifarbeiten. Neu Anfertigungen von gewiesen teilen. Nicht was ich bei meiner arbeit nicht auch schon hin gekriegt habe.
Nur der Motor und Tank sind wirklich ein Problem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 00:25 
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Nov 2011, 21:32
Beiträge: 6564
Wohnort: 6472 Erstfeld
Has thanked: 105 times
Have thanks: 636 times
Der Motor lässt mich persönlich kalt. Solche hab ich zu hauf revidiert selbst wenn das Gehäuse durch ist wirds halt etwas aufwändiger. Aber ist machbar.
Tank wird so ne Sache für sich.

_________________
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 15:59 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Fr 2. Jun 2017, 16:09
Beiträge: 108
Wohnort: Obwalden
Has thanked: 2 times
Have thanks: 3 times
Respekt, Ich habe zwar auch schon so Manches Mofa und Moped Restauriert, aber das ist echt ne Herrausvorderung, ich wünsche dir viel glück dabei, wenn der Motorblock tatsächlich nicht zu retten ist, kann ich gerne in meinem Freundeskreis rumfragen ob jemand was hat, kenne einen Mit K50, der hat auch so manche teile, jedoch für ein etwas späteres Modell glaube ich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 21:07 
User
User

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 14:16
Beiträge: 26
Wohnort: 8444 Henggart
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Deinen Vorschlag nehme ich doch gerne an. Weil der Getriebe Deckel ist zwar noch zu retten, sieht aber nicht wirklich mehr schön aus. Der Motorblock hat bis jetzt nur ein loch und die Abdeckung auf der Zündungseite ist auch noch in Ordnung.
Es handelt sich um einen Sachs 50s 1 Ausführung aus relativ früher Bauzeit, weil den Getriebedeckel habe ich noch nie gesehen.
Ersatzteil Nummer ist 02 11 128 000
Dateianhang:
IMG_0020.jpg
IMG_0020.jpg [ 90.77 KiB | 570-mal betrachtet ]
Dateianhang:
IMG_0019.jpg
IMG_0019.jpg [ 92.82 KiB | 570-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 17:51 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Fr 2. Jun 2017, 16:09
Beiträge: 108
Wohnort: Obwalden
Has thanked: 2 times
Have thanks: 3 times
Okay, klar, ich frag mal nach ob er sowas hat, das ist ein Sachs 50/5, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: Mi 7. Jun 2017, 18:33 
User
User

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 14:16
Beiträge: 26
Wohnort: 8444 Henggart
Has thanked: 0 time
Have thanks: 0 time
Ja es ist ein Sachs 50s 5 Gang Fussgangschaltung, die 1. Ausfürung
Dateianhang:
20170607_180634.jpg
20170607_180634.jpg [ 63.13 KiB | 526-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hercules K50 Restauration
BeitragVerfasst: So 25. Jun 2017, 18:53 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Fr 2. Jun 2017, 16:09
Beiträge: 108
Wohnort: Obwalden
Has thanked: 2 times
Have thanks: 3 times
Entschuldigung, jedoch muss ich dich leider enttäuschen, er hat nichts mehr, das näheste was an diesen Motor rannkommt ist ein 50/5 AFK, welcher in einigen Deutschen Mokicks in den 80ern eingebaut wurde.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 9 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de