Ändere Schriftgröße


Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 15 Beiträge ]
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 13:19 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Guten Tag allerseits

Ich besitze eine Kreidler Florett die ich zu restaurieren gedenke. Jemand mit Erfahrung hat mir aber gesagt, dass ich sie nicht neu lackieren soll, weil sie noch Original Lack hat und das sehr wertvoll sei. Sie hat auch fast keine Beulen und nur wenig Rost (z.B an den Rändern des Beinschutzes unter der Zierleiste). Könnt ihr da zustimmen oder nicht? Und soll ich wegen dem Rost etwas vornehmen, sodass es nicht weiter Rostet oder soll ich es sein lassen, den der Rost schützt ja auch solange er nicht mit Wasser Kontakt hat. Was ich aber machen möchte ist sie komplett auseinander zu nehmen. Soll ich den Motor beisammen lassen oder Auseinandernehmen? Dabei ist wichtig zu bedenken das sie 15 Jahre gestanden hat. Sie wurde aber ab und zu durchgekickt und desshalb dreht der Motor auch noch und hat soweit ich das beurteilen kann auch noch Kompression. Was ich unbedingt tauschen möchte sind die maroden und spröden Plastikteile. Jedoch wo bekomme ich diese und ganz allgemein wo bekomme ich Ersatzteile?

Gruss Chrigu

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 14:07 
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Jan 2015, 21:28
Beiträge: 178
Wohnort: kanton Aargau,Schweiz
Has thanked: 39 times
Have thanks: 2 times
Fotos würden helfen das ganze einfacher zu beurteilen...
Gruss :thumbup

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 19:12 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Okay kann ich machen musst mir nur sagen von welchen Details

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 22:16 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2393
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Ganzes Höddi, Lack, Rost etc.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 20. Jun 2016, 22:33 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Okay aber nicht mehr heute erst morgen.

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2016, 12:11 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Sa 16. Jul 2016, 20:40
Beiträge: 200
Wohnort: Luzern
Has thanked: 10 times
Have thanks: 11 times
Moin

Ich kann dir da ganz bestimmt helfen! Kenne mich ein wenig aus mit den Deutschen Mopeds. Falls es eine Schöne Patina hat würde ich sie so lassen und wie gesagt nur verbleichte Plastikteile austauschen. Den Motor würde ich sofort revidieren.

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2016, 19:25 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Habe gestern den Vergaser geputzt und bin heute damit gefaren. Sie ist sehr schnell angesprungen schön geloffen hat gut gezogen und die gänge liessen sich auch schalten. Motor trotzdem überholen? Nicht oder?
Hier noch ein Link zu den Bildern
http://www.abload.de/gallery.php?key=uTQKOg8w

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2016, 20:24 
Rastloser Spammer
Rastloser Spammer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2007, 21:58
Beiträge: 14773
Wohnort: Muri AG
Has thanked: 200 times
Have thanks: 898 times
never touch a running machine


mehr als en service ist wohl nicht von noeten so wie es toent

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2016, 23:30 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Wo bekomme ich denn jetzt Ersatzteile?

Gruss Chrigu

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2016, 07:40 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Sa 16. Jul 2016, 20:40
Beiträge: 200
Wohnort: Luzern
Has thanked: 10 times
Have thanks: 11 times
Deutschland

https://www.kreidlerdienst.de/de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: So 23. Okt 2016, 20:36 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Dort war ich auchschon aber das Modell K54/51gt ch war nicht gelistet könnte es eventuell sein das das k54/52 ein identisches Modell ist oder was denn das ist ja auch ne gt aus 67 aber ich wussta da nicht mehr weiter.

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 10:25 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Habe leider immer noch keine Antwort gefunden bezüglich der Teile. Denn wie gesagt ich finde dort mein Modell nicht. Kennt sich da jemand aus und weiss ob irgend ein Modell meinem identisch ist? Dann habe ich noch ne andere Frage bezüglich meines Tankes. Der ist brutal verrostet. Habe auch schon viel herausgekriegt. Jedoch sollte ich wohl mit dem Eisen-elektrolyse verfahren säubern dann mit zitronen säure und dann versiegeln. Hat zum entrosten jemand eine gute anleitung? und kennt jemand eine firma die gute vertanksiegelungen zu einem günstigen preis macht grossraum thun oder ganzer kanton bern)

Gruesss chrigu

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 10:36 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2393
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Ich entroste meine Tanks jeweils mit Zitronen- oder Apfelsäure, 250g pro liter mit heissem Wasser (Kochend) mischen. Das dan in den Tank und den Verschliessen, ubd das dan 24h stehen lassen.

Mach doch die Beschichtung selbst, ist ganz einfach. Bis jetzt habe ich so zeugs von der Firma Radix oder so gebraucht, da wir das im Keller hatten. Das ist Normalerweise für Wein und Bier tanks aber Funktioniert auch tiptop in nem Mofa Tank.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 10:50 
Mitglied
Mitglied

Registriert: Mo 20. Jun 2016, 13:08
Beiträge: 182
Wohnort: Heimberg
Has thanked: 7 times
Have thanks: 2 times
Und wie machst du das? Du musst ja den Tank irgendwie drehen oder nicht?

_________________
Sachs Rixe 503 HG - restauriert
Honda Camino PA50 - restauriert(noch nicht fahrbereit)
Sachs Caravelle 502 HG - Zukunftsprojekt
Kreidler Flory MF21 - zukünftiges Alltagsmofa
Kreidler Florett K54/51 GT CH - in Arbeit
Pony GP40 Sachs 535 - in Arbeit
Honda CM125 T - Zukunftsprojekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kreidler Florett K54/51 GT-CH
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 12:17 
Chefschrauber
Chefschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Beiträge: 2393
Wohnort: Züri Wyland
Has thanked: 135 times
Have thanks: 161 times
Ich Mische einfach genügend von dem Zeugs an, dann kippe ich das in den Tank und verschliesse die Öffnung, danach drehe ich ihn einfach. Wenn es mal einigermassen verteilt ist lege ich ihn für 1-2 min. auf eine Seite (das zeugs ist recht Dickflüssig) und dann drehe ich ihn halt immer ein bisschen und lass ihn halt wieder etwas liegen. Das mache ich etwa 20-30 min. So dann öffne ich ihn wieder und stelle ihn tum Trocknen so über ne Wanne,damit das überflüssige auslaufen kann. Nach 24h sollte es eigentlich so trocken sein das man ihn irgendwo hin zum aushärten stellen kann. Dann sicher ne Woche warten bevor du Benzin einfüllst, kann aber je nach Versiegelung variieren. Ich mische das zeugs jeweils mit einer Waage und nem Joghurt Vecher oder so an, sonst wird das Litermass unbrauchbar;)

Geht auch mit nem Maxi oder so, man sollte einfach erst alles demontieren, sonst ist es etwas umständlich ;)

Wenn du es nicht neu Lackieren möchtest würde ich den Tank noch mit Frischhaltefolie einwickeln,sonst gibts hässliche Flecken. Und fals doch was daneben geht, mit Pinselreiniger geht es ganz gut weg solange es noch feucht ist, Benzin ubd Wasser bringt nichts... aber bevor du da den Tank damit von aussen reinigst probier erst ob der Lackdas vertägt.


Und zuerst solltest du ihn gründlich mit Benzin (oder nochbesser Verdünner, Silikonentferner etc.) ausspülen damit dad zeugs gut haften kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Neues Thema erstellenAntwort erstellen Seite 1 von 1   [ 15 Beiträge ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
610nm Style by Daniel St. Jules of Gamexe.net

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de