Rücktritt Naben der HR90 Baureihe

Hier findet Anleitungen & How2's zum Thema Mofa und 2-Takt

Moderatoren: *$en!orenheim*, MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7098
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Rücktritt Naben der HR90 Baureihe

Beitrag von Babaloo » Do 23. Jul 2015, 09:02

Ich will keinem Angst machen, aber ich denke es ist als Mechaniker zumindest meine Pflicht euch zu warnen.
In letzter Zeit hatte ich diverse Rücktritt Naben der HR90 Baureihe in den Händen denen innerlich die Schweisspunkte gebrochen sind. Das schlimme dabei ist, die Bremse sowie der Primärantrieb wird einseitig abgekoppelt. Die Nabe wird bloss noch durch die Speichen zusammengehalten.

Dies ist extrem gefährlich da die Bremskraft nur noch einseitig abgeleitet wird. Dies kann bei einer Vollbremsung dazu führen dass sich die Nabe einseitig verdreht und somit das Rad explosionsartig aus dem Zentrum reisst und es förmlich zusammenfaltet. Ein Unfall ist somit fast garantiert.

Der Check ist ganz einfach:

- Erste Anzeichen sind Risse in der Felge bei den Speichenlöchern.
- Bremse voll anlegen und Rad von Hand verdrehen. Wenn man sieht dass einseitig Speichen nachgeben seit ihr vom Problem betroffen.
- Rad ausspeichen, Nabe prüfen. Leichte schläge mit dem Plastikhammer zeigen schnell was fakt ist.

Fragen? Ihre wisst ja wo ich bin.
Dateianhänge
HR90 Nabe 3.jpg
HR90 Nabe 3.jpg (45 KiB) 2134 mal betrachtet
HR90 Nabe 2.jpg
HR90 Nabe 2.jpg (26.8 KiB) 2134 mal betrachtet
HR90 Nabe 1.jpg
HR90 Nabe 1.jpg (29.08 KiB) 2134 mal betrachtet
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Antworten