Rücklichtprobleme

Alle elektronischen Rätsel werden hier gelöst

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Antworten
47ccm Mofa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 16:09
Wohnort: Obwalden

Rücklichtprobleme

Beitrag von 47ccm Mofa » Di 8. Aug 2017, 15:18

Sali Leute, hab grad ein Altes Maxi N Rücklicht, so ein Ovales, aus einer Kiste geborgen und mir gedacht, machste das doch ganz einfach mal an deine Maxi, ich hab nämlich so ein Riesigen Ziegel hinten dran.
das alte Licht ging gut, hin und wieder durchgebrannt wenn ich länger mal mit 50+ gefahren bin, aber naja. Neues altes Licht hab ich nun eingebaut mit neuer, funktionstüchtiger Birne, jedoch leuchtet sie nicht, egal was ich tu, egal wie is das Licht anschliesse, Masse ist da, alles sollte gehen, hab alles ab der Zündung durchgemessen, jedoch geht sie komischerweise immernoch nicht, woran kann das liegen?

Ps. Ich hab sogar testweise die Alte Lampe wieder eingebaut, ging auch nicht.

SK02
Kenner
Kenner
Beiträge: 63
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 13:51
Wohnort: Luzern

Re: Rücklichtprobleme

Beitrag von SK02 » So 10. Sep 2017, 09:17

Überprüf mal mit der Prüflampe, ob der Strom beim (normalerweise) Grauen Kabel überhaupt nach hinten kommt.
Oder:
Halte mal die Birne provisorisch hin: Graues Kabel an den Lötpunkt, Gehäuse der Birne an die Masse (irgendwo am Rahmen)

Melde dich sonst bitte wieder :hi:
Alle Angaben ohne Gewähr!!!

Antworten