Zündung Zündapp Belmondo

Alle elektronischen Rätsel werden hier gelöst

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Muulworf
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 18:22
Wohnort: SO

Zündung Zündapp Belmondo

Beitrag von Muulworf » Mo 29. Jul 2019, 19:04

Hallo allerseits

Besten Dank für die Aufnahme in eurem Forum.

Hab bereits Stunden mit der SuFu verbracht, leider gibt es sehr wenige Einträge für die Belmondos...

Kurz zu mir, ich bin zweiunddreisig Jahre alt und habe die wilden Jahre hinter mir. Da meine Zweiradleidenschaft mit 600ccm zu schnell und zu teuer ist/ war, war ich schon lange auf der Suche nach einem 2-Gang HG Moped und habe nun endlich eines erstanden.

Ein wunderschönes Zündapp Belmondo!

Dies stand allerdings sein 1994 in einer Garage und gammelte vor sich hin.


Zuerst hab ich mich nun dem mechanischen Teil zugewendet, erst das Roll und Bremsmaterial auf vordermann gebracht, Übersetzung erneuert und alle Zugseile ersetzt.

Vergaser gereinigt, neuen Kolben verbaut (stümperhaftes Kolbenfenster gefunden :( ), neue Dichtungen verbaut, Kondensator und Unterbrecher ersetzt und eingestellt, zumindest versucht...

Standgas konnte nur durch das Seil eingestellt werden, dies machte mich bereits stutzig. Auf Touren kam die Maschine auch nicht.

Heute hab ich dann mal die Stroboskoplampe hervorgekramt und den Zündzeitpunkt versucht einzustellen und kam nicht weiter als 8Grad Vorzündung. Die Ankerplatte ist bereits am Anschlag.

Das Polrad eines Maxis hervorgekramt, dieses schleift allerdings an der Lichtspule und hat eine Vorzündung von mindestens 28Grad.

Da ich die Zündplatte nicht mehr verdrehen kann, bin ich langsam aber sicher mit meinem Latein am Ende, hat noch jemand eine Zündende Idee wie ich dies in den Griff bekomme?

Ideal wären doch zwischen 14 und 17 Grad?!

-Gibt es verschiedene Unterbrecher? der alte war ohne Kabel, der neue mit, hab von Mofakult den Art 10650
-Der Kondenser beeinflusst den Zündzeitpunkt nicht
-Die Zündspule beeinflusst den Zündzeitpunkt auch nicht
-Das Polrad sollte original sein (linksdrehend)



Besten Dank für eure Hilfe

Euer Muulworf

Maximech
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 428
Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Wohnort: Gossau SG

Re: Zündung Zündapp Belmondo

Beitrag von Maximech » Mo 29. Jul 2019, 20:26

Ist villeicht ein falsches Polrad montiert?

Benutzeravatar
Lolo
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 359
Registriert: Di 10. Mai 2016, 10:17
Wohnort: Chur

Re: Zündung Zündapp Belmondo

Beitrag von Lolo » Mo 29. Jul 2019, 20:46

Linksdrehend ist korrekt..
Meinen hab ich auf 1.2mm vor OT eingestellt..
Bist du sicher das es die richtige Zündplatte und Polrad ist ??
Bei meinem sind die Schrauben fast in der Mitte vom Schlitz..
Und Falschluft ??
So sieht meine Platte aus..
Dateianhänge
C06E49D2-42F9-4459-82E7-8910DD2D7A00.png
C06E49D2-42F9-4459-82E7-8910DD2D7A00.png (3.86 MiB) 147 mal betrachtet
Zündapp Belmondo
Piaggio Ciao

Muulworf
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 18:22
Wohnort: SO

Re: Zündung Zündapp Belmondo

Beitrag von Muulworf » Mo 29. Jul 2019, 21:34

Hallo zusammen, danke für die Antworten, ihr seit ja echt schnell!
Fuhr vorhin nochmals in der Werkstatt vorbei und hab das Polrad fotografiert, alles was drauf steht hab ich angehängt.
Aufgrund dessen, dass die OT markierung stimmt, gehe ich davon aus, dass es das richtige Polrad sein sollte.

Solange ich die Zündung noch nicht korrekt eingestellt habe, möchte ich Falschluft etc noch ausschliessen und mich erst der Zündung widmen.

Grüsse

Muulword

20190729_200801.jpg
20190729_200801.jpg (3.09 MiB) 139 mal betrachtet
20190729_200753.jpg
20190729_200753.jpg (3.08 MiB) 139 mal betrachtet
20190729_200746.jpg
20190729_200746.jpg (3.14 MiB) 139 mal betrachtet

Antworten