Das Aussterben der Foren

Diverse änderungen am Forum werden hier bekannt gegeben

Moderatoren: *$en!orenheim*, MOD auf Probe

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Das Aussterben der Foren

Beitrag von gluglu81 » Di 5. Mär 2019, 17:17

Hallo Forum,

Es kündigt sich schon lange an... die klassischen Foren sterben aus. :(
Das merkt man auch auf Mofapower wo es immer weniger spannendes zu lesen gibt... neues sozusagen gar nicht.

Es liegt leider an den Usern, welche für ein paar likes und zugegeben, auch aus techn. Bequemlichkeit heraus lieber auf FB ihre Töfflis und basteleien präsentieren als hier im Forum.


Das ist sehr schade... wir haben viele stille Mitleser welche sich auf MP Informationen holen und sich auf basis alter Projekte und Threads bedienen und inspirieren lassen um ihre Projekte aufzubauen.

Auch das AL Board wird oft besucht und sich daraus wie selbstverständlich bedient.

Das soll auch so sein :!: nur stirbt das Forum wenn diese Leute ihre Resultate dann nur auf FB posten.
Das ist leider ein sehr einseitiges Verhältniss. :thumbdown

...und hinter mir die Sintflut, wie man so sagt.

Das Forum lebt nicht von stillen Mitlesern, sondern von aktiven Beiträgen, neuen Bildern usw.


Dieser Trend wird dazu führen das auch Mofapower sterben wird und mit dem Forum auch die ganzen gesammelten Informationen.


Ich apeliere darum an die ganzen stillen Mitleser sich doch bitte die Zeit zu nehmen und auf Mofapower ihre Projekte zu posten... auch wenn es nicht so konfortabel ist wie auf FB.



...ansonsten wird es leider so kommen wie es kommen muss.
Das wäre schade... :cry:




Edit:
An der Stelle doch noch ein herzliches Dankeschön an alle die mithelfen und das Forum durch ihre Aktivität und ihre Bemühungen am Leben halten.

Danke.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10598
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Bikeman » Di 5. Mär 2019, 20:24

Ist halt wie mit denn Dinosauriern .. Evolution.. wir sind nicht zeitgemäss :roll:

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7103
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Babaloo » Di 5. Mär 2019, 20:35

Schau Gluglu,
Früher in den 80er Jahren hat man sich gegenseitig besucht oder einfach an einem Ort zu einer Zeit abgemacht. Mit dem Handy wurde das abgelöst. Die Szene ist leider so und hat sich digital verlagert. Aus einem Forum welches ich sehr schätze in eine jugendgerechte App. Das können wir beide nicht ändern.

Ich bekomme auf Insta Täglich 15-20 PN Anfragen zu Problemen und technischen Dingen. Das mein geschätzter Gluglu ist die Zukunft wohin sich die Onlinewelt allem anschein nach verlagert. Das hat nichts mit Dir oder dem Forum zu tun. Das ist eine Entwicklung. Ein Trend. Nenn es wie Du willst und das ist jedem seine ganz persönliche Ansicht.


Es gibt auch Problemstellungen vorallem bei Teilen welche gesucht sind, wo ich momentan nicht helfen kann da ich Jobmässig sehr viel am Arsch habe, es für den fragenden aber dringend ist oder einfach nichts verfügbar ist, gebe ich denen den Tipp hier nachzufragen bis meine Antwort kommt. Oft bekomme ich Rückmeldungen dass sie das Forum gar nicht kennen. Setz da mal an.

Ein Grund dass von mir nichts mehr kommt ist der, weil ich mich aus der Hödi Szene zurückgezogen habe. Der Grund ist der Markt wie er aktuell steht.
Schau dir den Markt an.
97% ist verbastelter umgebauter oder vermurkster Müll der denn noch derart überteuert ist dass es einem ablöscht. Die restlichen 3% sind die ultimativen Raritäten ja regelrechte Perlen im unberürten, unverbasteltem Originalzustand in einer Preislage wo ich mir ein Top Occ Auto oder ein billiger Neuwagen kaufe. Den Saurer 330D 4x4 mit Original Hiab Heckkran als Beispiel. Ich hab für einen Oldtimer Lastwagen komplett, unverbastelt, fahrbar, Hydraulik funktioniert, zum restaurieren weniger bezahlt als für ein Tigra Pionier oder ein X30 NS oder ein Sachs 502 Mofa!!
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Puch Velux » Di 5. Mär 2019, 21:28

Ich finde es auch klar schade das es bergab geht, vorallem wegen dem hier im Forum gespeicherten Wissen. Das AL Bord ist überaus wichtig für mich. Auch ab deiner Typenliste erfreue ich mich immer wieder.

Zurzeit habe ich einige Projekte am laufen, bei einigen bin ich einfach zu faul um immer etwas nachzutragen usw. Das liegt halt vorallem an den Rückmeldungen, evtl. schreibt mal einer ein Kommentar dazu. Aber für das eine Kommentar so viel Aufwand auf sich zu nehmen... Da vergeht einem schnell die Lust an einem Projekt Thread um ihn weiter zu führen. Auf Instagram+Co hat man wenigstens nich einige Likes oder so welche bestätigen das sich die Leute am Beitrag erfreuen. Dann macht man sich lieber die mühe.

Aber in einiger Zeit kommt von mir auch nich bischen was. Einerseits das Endprodukt meiner VA (wurde ein 6er Projekt) sobald der ganze LAP Glump durch ist.
Desweiteren bin ich noch ein Dokument am zusammenstellen welche alle Rep. Anleitungen welche ich finden kann beinhaltet (habe auch schon einige die es hier noch nicht hat) das dann Quasi als ein Dokument zum ausdrucken mit Inhaltsverzeichnis +Co um sich einen Werkstatt Ordner zu machen oder es digital abzulegen. Das wird aber auch erst fertig gemacht wenn die Lehre durch ist.

Sonst sind halt noch Projektthreads nachzuführen und noch ein neues zu machen. Ist wieder etwas neues da.

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 634
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Christiank. » Di 5. Mär 2019, 21:33

Eine sache die ich dazu Sagen muss: meist bin ich einfach zu Faul um die Bilder welche ich zeigen möchte auf 800x600 zu verkleinern oder wo anders rein zu stellen, und dann schreib ich halt gar nichts, eine nette Lösung wäre sicher dass die Bilder automatisch runtergeregelt werden, in so fern dies machbar wäre. Puch Velux muss ich leider auch zustimmen, es ist doch schade wenn hier jemand etwas postet und dann nichts zurück kommt.
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Puch Velux » Di 5. Mär 2019, 21:49

Da muss ich Christian auch zustimmen...
Ist halt einfach noch ein Mehraufwand um etwas einzustellen und dann überlegt man es sich 2mal. Da sollte doch irgendwas möglich sein. Auf dem Smartphone (zumindest Tapatalk) korrigiert es dir Grösse sowieso auf etwas anzeigbares und im auf der Seite sollte doch da auch etwas möglich sein?

Auch Videos sind saumühsam. Erst iw. Auf YouTube laden usw. Bei Facebook und Co machst du 1 klick dann ist es auf der Seite. Zumal bleibt es da auch und ist weniger Störungsanfälliger.

Für die Zukunft ist so etwas halt schon wichtig. Das sieht man ja auch an Neumitgliedern wie die Probleme haben ein Bild korrekt einzustellen.

Und bezüglich Neumitgliedern sollte man teils auch mehr Verständnis haben bis sie hier zurechtkommen oder solche welche nicht viel Ahnung haben. Im letzten halbjahr war auch mal einer bei mir der hier ne Frage gestellt hat und nicht weiter kam (er kannte sich überhaupt nicht gut aus, daher war es für ihn schwierig). Er hat mir dann auch gesagt dass er das Gefühl gehabt hat halb zusammengeschissen zu werden weil er nicht weiterkam.
Und sowas geht halt echt nicht wenn man neue Mitglieder haben möchte. Ich möchte da jetzt niemanden angreifen (ich bin glaub teils auch nicht besser) aber das man evtl. vor dem schreiben nochmal nachdenkt ob das jetzt zu hart rüber kommt oder ob man es lieber sein lässt.

Wenn mich hier jemand dumm anmachen würde würde ich mich auch fragen was ich hier überhaupt noch mache, schliesslich opfere ich auch viel Zeit und meine Probleme bekomme ich mittlerweile gut selbst auf die Reihe.

Werbung machen ist sicher auch nicht verkehrt. Evtl. Mofapower Sticker oder sowas. Hat da jemand Möglichkeiten?

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von gluglu81 » Di 5. Mär 2019, 22:19

Ok... mit den technisch basierten Dingen ist das tatsächlich etwas wo sich das Forum selbst ein Bein stellt...



Bildupload, dann noch max 800x600...
Das ist mühsam... und notiert.
Generell Dateiupload ist das Forum schlecht aufgestellt.


Das nicht jede Post gutiert wird, ja selbst schon öfters erlebt... das ist ab und an etwas frustrierend.

Likeknopf hatten wir ja schon, aber das hat iw nicht so gefruchtet. Es gibts ja auch noch den Viewszähler...

Andererseits, was erwartet man den beim 2hundert7undreistgsten0815PuchMaxiprojekt?
Da fallen einem nicht mehr die Augen raus wegen nur etwas neuem lack und den üblichen Kauftuningteilen.

Da muss ich mich auf FB ab und an etwas wundern was die Leute doch noch gut finden und es schreiben.
Beispiele nenn ich jetzt aus Rücksicht auf gefühle keine.

Aber ich versteh schon worauf es hinausläuft.
Aber ob wir mit dem Forum dem "XY gefällt dein post" pushup nachrichten gerechet werden können?
Das wird fast unmöglich.



Was den bekanntheitsgrad anbelangt wie babaloo angesprochen hat, ja, werbung fürs forum.
Das wär schon schön... nur ists ja nicht so dass diesbezüglich noch keine anläufe unternommen wurden.
Mofapower Bilderthread...
Bei googlesuchergebnisse ist MP auch Top...

Da bin ich grad etwas Ratlos was noch helfen würde.



Bezüglich umgangston... ja, das ist teilweise wirklich ein problem... da müssen wir uns wohl alle an der Nase nehmen.



Vielleicht ist es ja wirklich so, dass so ein Forum ein Dinosaurier ist und deshalb evolutionsbedingt aussterben muss.



Aber eure Inputs sind wichtig! Danke.
Ob wir etwas verbessern können wird sich zeigen.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10598
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Bikeman » Di 5. Mär 2019, 22:25

DIE Löung habe ich auch nicht und vieles wurde schon gesagt. FB & Insta sind halt sehr populär und man freut sich an den Likes. Man freut sich ja auch wenn der eigene Hobel an einem Treffen bewundert wird.

Vorteil des Forums ist halt das es wenigstens einigermassen strukturiert ist. Auf FB findet man ja rein gar nichts mehr, da lebt man mehr für den Moment. Aber dafür gibt es schnell eine Antwort.

es gibt doch auch auf FB eine Mofapower-Seite? wer ist den da der Admin? die könnte man doch aktiv bearbeiten und halt immer wieder auf MP verlinken?

.. und dann gab es doch noch .. https://www.instagram.com/mofapower.ch/

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 634
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Christiank. » Di 5. Mär 2019, 23:08

Das mit den Likes... Wäre etwas ähnliches nicht eigentlich auch hier im Forum möglich? Fände das wäre noch eine Interessante Idee wenn man bei einem Projekt eine Art gefällt mir Knopf dazu geben könnte.
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
richi207
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von richi207 » Mi 6. Mär 2019, 06:59

Und ich wusste gar nicht, dass ihr auf Insta seit. Bin da zwar gar nicht aktiv, aber werde es denke ich mehr sein.
Ich bin unter richi207 zu finden.

Denke sollte beides laufen Insta und Forum. Im Forum ist es einfach besser aufgehoben, wenn es was grösseres ist und die Leute etwas lernen können.

Zum Forum, Likes und viele andere Sachen fehlen mir hier auch. Aber das kann dieses Forum vermutlich nicht, man müsste da auf eine bezahl Forum-Software umsteigen. Ob das so einfach geht? Würde sicher etwas beitragen :) :thumbup
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10598
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Bikeman » Mi 6. Mär 2019, 07:05

Insta gibt es seit gestern :thumbup

Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von SachsRixe » Mi 6. Mär 2019, 18:58

Als Neuling und Anfänger habe ich bereits viel vom Forum profitieren können. Fände es sehr schade, wenn es sterben würde. Bin auch der Meinung, dass man das Forum sowie ein "schnelles" Medium wie z.B. Instagram nutzen sollte. Das Forum als Datenbank und für längere Beiträge und Instagram für schnelle Infos. Weiss nicht ob es eine andere Forumssoftware mit integrierter App für Android und IOS gibt.

Grüsse Kusi
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

hanfpeter
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 339
Registriert: So 26. Okt 2014, 11:28
Wohnort: Aargau

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von hanfpeter » Mi 6. Mär 2019, 20:34

Ich bin eigentlich auch nur stiller mitleser. Hat aber auch seine gründe. Wiso sollte ich wollen, dass jemand das gefühl hat mich kritisiren zu müssen, wenn ich viel liebe und aufwand in einen motor gesteckt habe und ein anderer wieder denkt er sei allwissend und alles sei falsch.
Auch das mit den bildern ist so. Und wenn das jemand nicht tut, weill er das vieleicht auch nicht wirklich weis ist für ein paar nutzer dieses forums der bogen schon überspannt und haben dan kein gutes wort mer für den anderen übrig. Und wenn ein ganz neuer eine frage stellt, vieleicht sogar die erste dann kommt immer als erstes die "antwort" trag deinen wohnort ein wir wollen wissen wo du wohnst. Und dan meist noch mit einer schreibweise, die nicht soo lieb rüberkommz. Und ganz ohne hilfe zum thema oder sonnst was. Man kann doch als neuer nicht wissen, dass das so wichtig ist, wenn man sich auch ohne anmelden kann...

Auch dass immer die oder der gleiche sich auf allmächtig stellen muss finde ich nicht so supper. Es muss immer gesagt werden, dass man dass und dass und dass auchnoch für eine anständige antwort benötigt und dan kaufen sich 14 jährige werkzeug für über 100fr obwohl es auch ohne diese kompressionstesrts und weis der teufel was funktionieren würde wenn man hilfe bekommt. Und das diese gewisse person dann immer sagen muss "jetzt reichts ich werde mich zu dem thema nicht mer äussern" oder "ich brauche diese angaben um dir helfen zu können und wenn du mir diese nicht giebst dann gehe ich"... Und diese person doch alles besser mache und doch so viel für dieses forum gemacht hätte, wenn er es denn abgekauft hätte... Mich stört dieses aufschaukeln der eigenen wichtigkeit extrem. Dass ist mit unter ein grund wiso ich nur als mitleser hierbin. Alle anderen sind wirklich top leute hier!
Aber es felht an einfacher menschlichkeit in gewissen punkten. Und das ist schaade, weil viele der nutzer dass eigentlich haben, aber eine gruppe ist halt nur so stark wie das letzte glied. :(
Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben, Teile zu kaufen die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen!

Benutzeravatar
töfflibueb82
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2661
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 20:36
Wohnort: Eschenbach lu

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von töfflibueb82 » Mi 6. Mär 2019, 21:26

Das Problem sind andererseits auch so voll tränen denen man 100mal das selbe sagt und sie immer noch keinen Plan haben...logisch hat da nach einer gewissen Zeit keiner mehr Bock zu helfen. Wir haben viele langjährige Mitglieder hier die ein fundiertes Wissen haben. Und wenn gewisse Angaben oder Daten gefordert werden um ein Problem zu analysieren...dann liefert man die und sonst sind das keine Diagnosen sondern nur Vermutungen. Wenn man einen Motor diagnostizieren will brauchts halt gewisse Angaben, Punkt. Läuft ein Motor nicht recht oder gar nicht müssen halt Punkt für Punkt viele Bereiche geprüft werden. Auch eine Kompressionsmessung gehört dazu. Und sonst muss man das Teil halt zu nem Mech bringen.
Hier werden zum Teil Patentlösungen und Wunder erwartet....aber von nix kommt nix.
My Machines:
Alpa Chopper
Puch Maxi S2a
Kreidler Flory

wenn ich ein Vogel wäre würd ich in einen Ventilator fliegen ;-)

Bigger, Better, CADILLACer
Bild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10598
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Bikeman » Mi 6. Mär 2019, 22:01

hanfpeter hat geschrieben:
Mi 6. Mär 2019, 20:34
dann kommt immer als erstes die "antwort" trag deinen wohnort ein wir wollen wissen wo du wohnst. Und dan meist noch mit einer schreibweise, die nicht soo lieb rüberkommz
... da habe ich mich etz angesprochen gefühlt und habe schnell nachgeguckt .. es wAr in den letzten iw 2 Jahren immer ein ‚bitte’ und ein ‚thx’ dabei.

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3179
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Puch Velux » Mi 6. Mär 2019, 22:05

In dieser Hinsicht auch mal ein Ansatz. Kann man das nicht irgendwie lösen das man bei der Anmeldung mindest den Kanton angeben muss bevor es überhaupt geht zum anmelden? Das würde einiges erleichtern...

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von gluglu81 » Mi 6. Mär 2019, 22:12

Ist notiert :thumbup

Zugegeben... :oops: nichts neues :facepalm:
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 306
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von stifi » Do 7. Mär 2019, 20:59

So wie es scheint sind viele Leute offenbar nur scharf auf die Likes... :?
Also wenn man ein Mofa restauriert oder tunt macht man es doch haupsächlich für sich selbst?!?


Desweiteren finde ich den Kommentar von Hanfpeter treffend.

Aber auch ich möchte keinen Namen nennen, der oder die dies betrifft werden das selbst wissen.. :lol:
Nicht jeder ist ein von Anfang an ein Profi, aber sollte doch trotzdem "anständig" geholfen werden.

Und wenn halt jemand zu blöd ist um die Funktion der Kolbenringe zu begreiffen,
kann man doch wenigstens versuchen Ihm klar zu machen wozu die sind :lol:

Und das mit dem Wohnort... ist das hauptsächlich um Doppelaccounts zu verhindern oder wiso ist das so wichtig?? :oops:

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 634
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von Christiank. » Do 7. Mär 2019, 21:07

Likes finde ich selber nicht unbedingt nötig, aber es zeigt halt auch irgendwo dass es jemanden Gefällt bzw. auch interessiert.
Warum sollte man sich die Mühe machen und hier Bilder posten, einen Haufen an Text rein zu stellen und je nach dem auch noch einen Haufen an Zeit rein stecken wenn es niemand interessiert?
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13168
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Das Aussterben der Foren

Beitrag von gluglu81 » Do 7. Mär 2019, 21:19

Das stimmt so nicht... es interessiert durchaus.
Nur schreibt man hald in solchen fällen nicht immer nen lobgesang. Und das ist der vorteil von nem like knopf.

Der knacker arbeitet schon dran. :thumbup
An allem 8)
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Antworten