Autolsalon 2014

Begegnungen und Verfolgungsjagten mit der Polizei kommen hier rein

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Autolsalon 2014

Beitrag von addy33 » Mo 10. Mär 2014, 21:39

Tja... behaltet euch im Kopf... "Der Weg ist das Ziel"

ich habe mit 2 kollegen besprochen, an den Autosalong heute am fasnachtsmontag zu gehen, da dies in Winterthur ein Feiertag ist, mussten wir ja keine Ferien beziehen.

so, alles geklärt, ich fahre mit meinem Auto nach winterthur, hole die beiden ab, und dann gehts mit vollem gedröhne der Soundanlage runter nach Genv...

Am sonntag hab ich extra das ganze auto durchgecheckt, alle sicherungen kontrolliert, den motor 100km lang mit durchschnittlich 6000 touren rumgeheizt, alles tiptop, bereit um nach genv zu fahren.

Am abend gehe ich natürlich früher ins bett, da ich um 4 Uhr aufstehen muss, weil ich noch dusche, noch Tanke und nach winti muss...
Wie kann es anders sein, von halb 1 in der nacht konnte ich nicht schlafen... nichts destotrotz bin ich um 4 uhr in alter frische aufgestanden, am viertel vor 5 nach winterthur gefahren, abeide kollegen abgeholt, um 20 vor 6 auf die autobahn gefahren, die Soundmusik war laut und stark, und wir fuhren mit erstaundlicher frischheit über die Autobahn...

so, dann waren wir kurz vor dem gubrist tunnel... da machts blink... und das batteriezeichen leuchtet auf... dachte: schei**e, verschwinde wieder du arschloch... kurz danach ist der radio ausgefallen... dann hatte ich kein Licht mehr... das auto fieng langsam an zu stottern... wir alle am beten, das auto soll doch wieder kommen... wir wurden immer langsamer, die batterie wurde immer schwächer... nur noch 60 auf dem Tacho, und noch kein Ende des Tunnels in sicht... wir waren alle schon am schwitzen... noch 50... "DA!!! das tunnel ist zu ende..." rief ich... bin dann gleich auf die Ausfahrt gefahren, da gehts leicht bergauf, wurde immer langsamer, und gerade bei der Ampel blieb das Auto stehen... ich konnte grad noch so hin fahren, dass die anderen verkehrsteilnehmer durchkamen...

schei**e... was machen? bringt nix sich aufzuregen, ausgestiegen, die motorhaube aufgemacht... in der hoffnung, dass sich nur ein Kabel gelöst hätte, oder ein Wackelkontakt besteht vom Alternator zur Batterie... ne... sah alles gut aus... schei**e.

Draussen war es arschkalt... gefühlte minus 60° :facepalm: ich rief dem ACS an, der solle kommen... die meinten, es würde sich gleich jemand melden... 20 min später rief jemand an... der ACS-pannendienstwagen... wo wir denn genau wären. Nach der Antwort meinte er in 20-25 min sei er da... gut gewartet... gefühlte 3h später kam der wagen.

Stieg aus, holte ein Gerät heraus, (weiss nicht was das alles kann^^ aber es ist sicher ein Spannungsträger gewesen...) schliesst es an der Batterie an, ich sollte den motor laufen lassen, wie erwartet sprang er an... dann holte er ein grosses rohr aus dem Kofferraum, wir dachten "was will er damit???" dann hämmerte er 2-3mal voll auf den Alternator und murmelte: "bringt nix... alternator ist kaputt"...

liess den Spannungsträger an der batterie angeschlossen auf dem motor liegen, und sage wir sollen ihm nachfahren... gesagt getan... 800m weiter war ne reifengarage oder so... dort sollte ich an der seite anhalten...

der mann schrieb seinen raport, fuhr den meinen R19 voll spastihaft vor das garagentor, sagte ich solle die karre genau da stehen lassen, einfach meine nr. auf nem zettel mit dem schlüssel ins auto tun, er schaut, dass er für uns einen mietwagen organisieren kann. gut, klang überzeugend, unterschrieb den raport (den kein mensch kapierte...) und der fuhr weg...

5-10min später riefen die ACS zentrale an, und fragen wegen dem mietauto, unserem alter, ner kreditkarte... wir gaben ihnen alle daten die sie wollten, sie sagen, wird knifflig, aber wir schauen, dass wir was organisieren können.

Gut, dachten wir. dann haben wir gemerkt... oh, schei**e wir haben das pannendreieck voll vergessen, es steht noch an der autobahneinfahrt...

mist... ich legte allen balast ab (portemonaie etc.) rannte los, holte das dreieck, und rannte wieder zurück. legte es wieder ins auto...

50m weiter hatte es ne bushaltestelle, wo wir mal schauten, wo genau wir sind, und wann welche züge busse fahren... ein bis in 15min mit anschlusszug nach genv sahen wir...

nach dieser erkenntniss rief ein herr der ACS an, er sagte, er könne ein Auto am zürich flughafen reservieren... aber er kann nicht garantieren, dass wir eines kriegen, da der älteste erst in nem halben jahr 21 wird, was aber das mindestalter wäre...

aufgrund dieser information sagten wir, wir gehen mit dem zug, seie sinnvoller. der herr sagte, das sei keine schlechte idee... ich solle dann einfach die belege einschicken, das ganze wird dann rückerstattet.

so machten wirs... wir gingen in den bus, und fuhren zum bahnhof... auf dem weg dahin rief der garagenbesitzer an, und war (verständlicherweise) angepisst... nach kurzer besänftigungsrede sagte ich der schlüssel liegt im auto, es sollte genügend strom haben, dass sie es zur seite fahren können, ich schue, dass so schnell wie möglich das auto abgeholt wird.

sooo... dann rief ich meinem vater an, schilderte ihm alles und er sagte, er schau mal, es komme ihm komisch vor... ACS hätte das auto abschleppen sollen...

wir gingen zum bahnhof, kauften unsere tickets, und fuhren los... dann klingelte das telefon und meine mutter war dran, die mit den ACS leuten telfoniert hatte, die sagten: " Das pannenauto habe, nach dem raport, nur überbrückt, und danach sei ich alleine weitergefahren..." was ja eindeutig nicht stimmte... ich schilderte die ganze situation... und das grosse rumtelefonieren begann... mein vater machte denen ein bisschen dampf, und nun soll das auto bei gelegenheit abgeschleppt werden.

wir sassen nur im zug und wie könnte es anders sein war jeder 2te Satz ne anspielung auf die Panne :facepalm: naja... ich mochte es ihenen gönnen :thumbup

wir gingen zum salong... die autos waren toll, und am abend fuhren wir wieder heim...

während des heimwegs sagten mir die beiden... "also die situation war schei**e, vorallem, als wir dachten, dass wir im Gubrist stehen bleiben... und dann war es kalt... aber im nachhinein ist es fast besser, denn wenn alles funktioniert hätte... naja dann würde man zuhause sagen: ich war im autosalong, es war toll und wir sind wieder zurücgefahren. FERTIG!, aber so kann man ne geschichte erzählen..." darauf ich:" ja das stimmt irgendwie... ich meine wer kann von sich behauten erlebt zu haben, dass das auto mitten im tunnel stehen bleibt, man das auto mit vereinten kräften aus dem tunnel stosste, an ner geeigneten stelle hinstellte, dem ACS anrief, gleichzeitig die reparatur versuchte, und als der ACS kam, hämmerte dieser auf den motor, bis er ganz kaputt war. und dann trotzdem vor 11 uhr in genève war... I MEAN... TRUE STORY, BRO ;) "

Und so geht ein ganz normaler frühlingstag vom Chopper-Addy zu ende...


"Für Filmrechte und veröffentlichung ist Patent beantragt"
Zuletzt geändert von addy33 am Mo 10. Mär 2014, 22:10, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Autolsalong 2014

Beitrag von Bikeman » Mo 10. Mär 2014, 21:42

..

aber suscht.. coole Story :thumbup
Zuletzt geändert von Bikeman am Mo 10. Mär 2014, 21:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Autolsalon 2014

Beitrag von addy33 » Mo 10. Mär 2014, 21:47

ok... das stimmt eindeutig... :facepalm: aber nach nicht mal 4h schlaf und nem ziemlich nervenaufreibenden Tag kann sowas ja mal passieren :lol:

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Autolsalong 2014

Beitrag von Bikeman » Mo 10. Mär 2014, 21:49

"Genf" Addy.. nicht "Genv".. das ist Deutsch :^^ :^^

aber suscht.. immer noch coole Story :thumbup

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Autolsalon 2014

Beitrag von addy33 » Mo 10. Mär 2014, 22:21

mit den fehlern im Text müsst ihr leben :lol:

Benutzeravatar
töfflibueb82
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 21:36
Wohnort: Eschenbach lu

Re: Autolsalon 2014

Beitrag von töfflibueb82 » Mo 10. Mär 2014, 22:22

immer ärger mit den schrottigen Renaults, kauf dich ma n rechtes auto :bravo:
My Machines:
Alpa Chopper
Puch Maxi S2a
Kreidler Flory

wenn ich ein Vogel wäre würd ich in einen Ventilator fliegen ;-)

Bigger, Better, CADILLACer
Bild

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Autolsalon 2014

Beitrag von addy33 » Mo 10. Mär 2014, 22:25

wenn du mir das Geld dafür gibst :^^

Benutzeravatar
Prolox
Chefschrauber
Chefschrauber
Beiträge: 2433
Registriert: Mo 16. Aug 2010, 11:53
Wohnort: 5442 Fislisbach

Re: Autolsalon 2014

Beitrag von Prolox » Di 11. Mär 2014, 19:05

Coole Storrye!
Toll das du dir zeit genommen hast es ins Forum zu schreiben! :bravo:
Fräs, Dreh und Bohr - arbeiten

Bei Interesse schreibt mir eine Nachricht

2_Stroker
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2602
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:34
Wohnort: Kt. Bern (D/F)

Re: Autolsalon 2014

Beitrag von 2_Stroker » Di 11. Mär 2014, 19:47

Sei froh bist du nicht in Genf stehen geblieben.
Dann kannst du mit den französischen gelben Engeln diskutieren:

Bonjour...ääh, j'ai un problème avec m' auternator, weisch wasi meine?! :lol: Il a plus voulu lade le batterie...

Die können ziemlich arrogant sein da unten, obwohl ein Grossteil Deutsch kann, oder zumindest ein bisschen. Arbeite in einer 50/50 Deutsch-Franz. Firma mit solchen zusammen, da kriegst du Zustände...

...aber auch von mir: Geile Story :^^

Benutzeravatar
Tom Tigra
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 833
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 11:36
Wohnort: Huggerwald SO

Re: Autolsalon 2014

Beitrag von Tom Tigra » Di 11. Mär 2014, 19:48

:bravo: Eine richtig gute Story! (Im Gubrist hab ich mitgeschwitzt!) Die Schreibfehler sind eigentlich egal: Hauptsache du hast die Geschichte geschrieben. Danke! :prost
Es ist kein Mensch,
es ist kein Tier!
Es ist Tom Tigra,
der TIGRA PIONIER!

Antworten