Erlebnisse mit der Polizei

Begegnungen und Verfolgungsjagten mit der Polizei kommen hier rein

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3015
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Puch Velux » Di 17. Nov 2015, 19:40

Gestern wurde ich nach 1 Jahr beinahe das erste mal Konntroliert, ich musste ins Training, 50m nach der Badi stand die Grenzwache, ich musste ja in die Badi also bog ich ab, dann kam mein Cousin vom Parkplatz (hinter der Grenzwache) und der meinte zu mir ob ich was am Töfli gemacht habe, die freuten sich schon auf mich.
Das Blöde ist, die sind immer am Montag dort, das nächste mal stehen Sie sicher 50m früher dort :facepalm: naja, ich habe ja nichts zu befürchten.

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Puch X30 RS » So 27. Dez 2015, 11:12

Letzte Woche war Grosskontrolle bei uns und unser Polizist im Dorf der Recht viel Ahnung von Töfflis hat, hat einen nach dem anderen rausgenommen.

Eines Morgens versperrte er mit dem Auto den Veloweg und ich fuhr mit dem Sachsli schön hin neben die Velofahrer. :chop:

Er schaute mein 502 so an und ich dachte die ganze Zeit: "Hoffentlich verlang er nicht nach dem Ausweis :confused: ", Licht alles hatte es, aber das das einzige was er zu bemängeln hatte war zum Glück nur dass ich keine Seitenschützer hatte. :facepalm:

Zum Glück kennen wir den Polizisten sehr gut und ich konnte ihm erklären was es sehr schwierig ist solche aufzutreiben... :prost
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Puch X30 RS » Di 5. Jan 2016, 18:03

:cens: :cens: :cens: Heute sind die Kantönler bei uns auf die Schule gekommen und haben einen Tag lang jedes Fahrzeug kontrolliert und natürlich darf ich nicht mehr mit meinem Sachs fahren, bis ich alle Teile die fehlen, zB Ständer und Seitenschütze :facepalm: drannmontiert habe und ich es auf den nächsten Polizeiposten zeigen gehe. :cens: :cens: :cens:

Und das was mich noch EXTREEEM genervt hat, ist das 80% der frisierten Töffli ohne weiteres durchgekommen sind. :evil:
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
idontcare
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3223
Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Wohnort: Rorschacherberg

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von idontcare » Di 5. Jan 2016, 18:25

Die dürfen doch nichts sagen, wenn sie dich nicht fahren gesehen haben?

Die Blauen haben doch keine Ahnung was das Zeug überhaupt kostet :spinner Ansonsten bastel dir doch Seitenschützer aus Karton um sie zu nerven :thumbup

Btw: hab heute ein gestrandetes Polizeiauto gesehen :mrgreen: Die Chance hab ich natürlich ausgenutzt und hab noch extra aufs Gas gedrückt :chop: Tja da konnten sie leider nichts machen, wenn das Auto nicht mehr läuft :rules
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Puch X30 RS » Di 5. Jan 2016, 19:14

Doch leider, Allgemeiner Betriebszustand :rules :stop:
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

2_Stroker
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2602
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:34
Wohnort: Kt. Bern (D/F)

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von 2_Stroker » Di 5. Jan 2016, 20:50

Grundsätzlich sehe ich das sehr kritisch.
Ich bin zwar nicht mehr für Tuning u.Ä aber:
Aus meiner Sicht kann man niemanden für ein stehendes Fahrzeug büssen, wenn keine Beweise vorliegen, dass man damit gefahren ist.

Wir hatten einst beim Kollegen diese kitschigen Neons montiert. Als wir fertig waren und aus der Garage kamen fuhr ne Zivilstreife durch, hielt kurz an, noch bevor wir den 50er parkiert hatten. Die Scheibe ging runter, ein blaues Hemd kam zum Vorschein und es klang aus dem Fahrzeug in nem Biel-Berndeutsch Dialekt:

"Ds chöiter gd widr demontiere"

Scheibe hoch und weggefahren. Unsere Gesichter hätte man filmen sollen. Passiert ist aber nix.

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3015
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Puch Velux » Mi 6. Jan 2016, 12:23

Da wärst du lieber bei uns heute gewesen, die haben nichtmal den Mofa unterstand gefunden :facepalm: Sie hätten sicher einige gefunden. Der witz an allem war aber, ein viertel der Schule hatte erst 2 stunden später Schule, im allgemeinen haben sie 2 Velos ohne licht erwischt8-)

vhchristian
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 350
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 10:16
Wohnort: St.Gallen

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von vhchristian » Mi 6. Jan 2016, 15:28

Meiner Meinung nach sowie ne Frechheit dass die extra deswegen in diverse Schulen kommen :spinner

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7680
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von addy33 » Mi 6. Jan 2016, 16:28

sie dürfen dich büssen. denn du bist gezwungenermassen mit dem Fahrzeug in die schule gefahren ;) ausser du beweist, dass dein vater das Velo/töffli auf nem lade zur schule gebracht hat, um dort als Dekoration zu fungieren :lol: :lol: :lol:


und ja... bei solchen Sachen wie seitenschutz etc. ist Verhandlungsgeschick gefragt, der mit der grössten klappe hat am wenigsten ''mängel'' zu retablieren :rules

und naja... da ein Polizist auch nur ein mensch ist, lässt er die frisierten in ruhe, solange die sonstige betriebstauglichkeit gewährleistet ist. schliesslich gibt es andere länder wo Mofas mit den gleichen aufbau über 75 laufen dürfen... (Holland z.b. )

Benutzeravatar
idontcare
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3223
Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Wohnort: Rorschacherberg

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von idontcare » Mi 6. Jan 2016, 16:40

addy33 hat geschrieben:und naja... da ein Polizist auch nur ein mensch ist, lässt er die frisierten in ruhe, solange die sonstige betriebstauglichkeit gewährleistet ist.
Wo gibts die? In deinen Träumen? :mrgreen:

Nein im Ernst: Kein Polizist wird dir dein Rennhödi durchgehen lassen, nur weils gute Bremsen, Licht und Stabilität hat....
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12938
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von gluglu81 » Mi 6. Jan 2016, 19:24

ein Rennhödi ist was anderes als ein frisiertes Töffli... das sollte man nicht vermischen. :nein:

wenns hart auf hart kommt ist das Gesetz klar formuliert, aber wegen nem Kolbenfenster, also 2-3kmh mehr oder auch wenn das Töffli 40 läuft wird kaum ein Polizist Theater machen, sofern der Rest passt.

:arrow: Auch sollte man bedenken das "Grosskontrollen" und "Schulbesuche" nur aus gegebenen Anlass durchgeführt werden.
Speziel in den Wintermonaten wo es früh eindunkelt wird der Schwerpunkt auf "Sehen und gesehen werden" gelegt, soll heissen LICHT ist Pflicht... und das ist auch gar nicht so verkehrt.
Spätestens als Autofahrer versteht man wieso, vorher kommt die Einsicht meist nicht von alleine :facepalm:

Wer mit nem halben Mofa ohne Seitenschütze und anderen Dingen die nunmal dazu gehören in so eine Kontrolle gerät hat einerseits Pech gehabt, ist andereseits aber auch selberschuld... ist ja nicht so dass man sowas nicht weiss.



ich wurde schon einige Male wegen dem Halbschalenhelm sowie defektem Licht ermahnt... zur Busse ist es aber noch nie gekommen (ausser vor 20 Jahren mal). Andere erwischt es mit nem originalen Mofa und dennoch müssen sie 30.- wegen dem nicht zugelassenen Helm zahlen.
Auch dort gilt: eigentlich wusste man es ja :wink:

Benutzeravatar
idontcare
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3223
Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Wohnort: Rorschacherberg

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von idontcare » Mi 6. Jan 2016, 19:32

Aber ein Maxi mit 65ccm Rennsatz, 28mm auspuff und 15er Bing ist doch ein frisiertes Mofa?

Die, die Ahnung haben, lassen dich nicht gehen...
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10334
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Bikeman » Mi 6. Jan 2016, 21:04

.. gesunder Menschenverstand einschalten.. verboten ist alles, was nicht erlaubt ist.. wenn der Hödi stinknormal aussieht und tönt, Licht und Bremsen o.k. & Glocke und Spiegel dran sind und der Pilot n Helm trägt und anständig bleibt, ist ein Sheriff ganz sicher viel toleranter, als wenn der Höd eben nicht in dem Zustand ist.. bzw. er wird ihn kaum genauer anschauen.. wenn du hingegen mit 45km/h ohne Helm und ohne Licht, dafür mit offenem Auspuff durchs Dorf bretterst, wird dir jeder Polizist hinterherfahren

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Puch X30 RS » Do 7. Jan 2016, 11:41

Ja, ist leider so... :(

Eigentlich war beim Saxonette alles gut, ausser eben Seitenschtzer und Ständer... :cens:

Aber Busse hat er mir keine gegeben, weil Licht ist top und die Bremsen auch, was solls jetzt "mott" ich ihn mal ein und fahre dann mitem X30 rum. :thumbup
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7083
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Babaloo » Fr 18. Mär 2016, 12:57

Die Manipulierwäckerli glänzen wiedermal mit ihrer Leistung...
Die würden besser drantun Räuber zu jagen als Töfflibueben.

http://www.20min.ch/schweiz/ostschweiz/story/10184165" onclick="window.open(this.href);return false;
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
Taurus68
Moderator
Moderator
Beiträge: 1840
Registriert: Sa 5. Mai 2012, 10:29
Wohnort: Toggenburg

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Taurus68 » Fr 18. Mär 2016, 13:01

Dazu läuft hier schon eine Diskussion: viewtopic.php?f=8&t=22868&p=421697#p421697" onclick="window.open(this.href);return false;
Taurus68

BackToTheAspalt
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 18
Registriert: Fr 8. Apr 2016, 21:27
Wohnort: Luzern

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von BackToTheAspalt » So 10. Apr 2016, 10:42

Damals, vor dem Krieg, hatten wir desöfteren Kontakt mit der "Rennleitung".
Jedoch meistens nur beim Vorbeifahren(Sie fuhren in 99% in die ntgegengesetzte Richtung) und bis die gewendet haben, waren wir über alle Felder/Berge.
1mal hats bei einem kleinen Treffen eine "Kontrolle" gegeben, 10 Töffli aller Bauarten meist garnicht bis mässig frisiert, wurden kontrolliert.
An meinem(Schnellstes Töffli aufm Platz- Anfänger-"Tuning", mit Metrakit-Satz/28er "Original"Auspuff/Dellorto SHA 16/16/etc) wurde der Auspuff bemängelt, aber nicht weiter darauf eingegangen.
Bei den andern wurden diverse Sachen bemängelt, Zwei mussten ihre Originale zeigen gehen und ich habe mich schlappgelacht:P


Meine Lieblingsstory ist die "Verfolgungsjagd" auf einer Landstrasse, als wir durch ein Acker(abschüssig) "fliehen" konnten und die Schlümpfe dachten sie schaffen es mit dem Auto auch durch den Acker...
Der Polizeiwagen wurde ne gute Weile später vom Bauern aus dem Acker gezogen, unter unserer belustigten Aufsicht versteht sich:)
Männer werden nur erwachsen, um das zu tun was sie als Kinder nicht durften, nur mit grösserem Spielzeug.

Intelligent war es nicht. Abr luschtig!

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7083
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Babaloo » So 10. Apr 2016, 15:58

Hatte vergangene Woche etwas hinter Castione auch mal wieder "Feindkontakt" Wenn man dieses Bild im Spiegel sieht ist in aller Regel Ärger angesagt.
Der eine war echt cool und gut drauf und der andere das ultimative Arschloch. Von dem wirds wohl noch Post geben da wir uns einfach nicht so richtig mochten...

Aber auf 2 Rädern lassen sie mich erstaunlicherweise in Ruhe.
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (125.67 KiB) 5176 mal betrachtet
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

polier
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 22
Registriert: So 6. Dez 2015, 16:13
Wohnort: Adligenswil

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von polier » So 10. Apr 2016, 21:39

Volvo Rückspiegel :lol:

Wilfried
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 19
Registriert: Do 1. Sep 2016, 12:41
Wohnort: Basel

Re: Erlebnisse mit der Polizei

Beitrag von Wilfried » Mo 5. Sep 2016, 05:49

Damals - ich fahr so gegen Mitternacht hinter dem Motorrad meines Bruders mit ca. 50 km/h durch die Stadt, als ein Zivilwagen die Kelle herausholt. :stop:
Zum Glück suchten die nur einen jugendlichen Ausreißer und da mein Bruder ja volljährig war, war das ok.
Dann meinte der eine Polizist noch, 50 km/h ist aber ganz schön forsch für ein Mofa, worauf ich nur dumm grinsend "man tut was man kann" antwortet.
Er wünschte uns genauso grinsend eine gute Heimfahrt und sagte noch, das wir uns besser nicht von der Verkehrstreife erwischen lassen sollten.
Glück gehabt.

Antworten