Beru Zündkerze+Ölablassschraube, puch e50

Allgemeines über Mofa's

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

Antworten
misterone
Kenner
Kenner
Beiträge: 67
Registriert: Do 7. Dez 2017, 20:47
Wohnort: FR

Beru Zündkerze+Ölablassschraube, puch e50

Beitrag von misterone » Mi 15. Aug 2018, 17:13

Hallo zusammen

Meine Ölablassschraube dreht im leeren,aber sie löst nicht, habt ihr tipps?

Meine Beru Zündkerze hab ich gestern gekauft, ging heute 1h fahren danach aufsmal will der möff nicht mehr an. Ich habe eine alte champion zündkerze montiert, nun läuft er. Sind Beru Zündkerzen anfällig?

Danke

Benutzeravatar
Puch Velux
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2976
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Beru Zündkerze+Ölablassschraube, puch e50

Beitrag von Puch Velux » Mi 15. Aug 2018, 18:06

Was ist mit der Ölablasschraube? Du kannst sie nicht anziehen weil sie durchdreht oder du kannst sie nicht lösen um Öl abzulassen weil sie durchdreht?

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12898
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Beru Zündkerze+Ölablassschraube, puch e50

Beitrag von gluglu81 » Mi 15. Aug 2018, 18:07

Nimm nen Drehmomentschlüssel...

Damit geht alles :mrgreen:

Benutzeravatar
K3ksy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 19:10
Wohnort: 3250 Lyss

Re: Beru Zündkerze+Ölablassschraube, puch e50

Beitrag von K3ksy » Mi 15. Aug 2018, 18:26

Welchen Hitzewert hat die Kerze? (Weiss nicht wie's bei den Beru's ist)
Ich persöhnlich würde dir für nen Originalen Motor eine NGK B5HS oder eine Bosch W8AC empfehlen.
Auf der Website vom MK steht bei jeder Kerze dabei, mit was für einem Setup du sie benutzen solltest.

Was die Ölablassschraube angeht, versuche mal mit einer Kombizange an ihr zu ziehen, und gleichzeitig zu drehen. Evtl. greift sie dann wieder.
Wenn das Gewinde kaputt ist, kannst du es mit einer Helicoil reparieren, oder notfalls ein grösseres Gewinde schneiden.

Benutzeravatar
Puch Velux
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2976
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Beru Zündkerze+Ölablassschraube, puch e50

Beitrag von Puch Velux » Mi 15. Aug 2018, 18:31

Aber wenn sie jetzt dicht ist würde ich sie dran lassen und das Öl über den Kupplungsdeckel ablasden ;)

misterone
Kenner
Kenner
Beiträge: 67
Registriert: Do 7. Dez 2017, 20:47
Wohnort: FR

Re: Beru Zündkerze+Ölablassschraube, puch e50

Beitrag von misterone » Mi 15. Aug 2018, 20:51

Danke für die Tipps. Hab das Öl über dem Getriebedeckel fliessenlassen. Ist zwar nicht ideal, falls sich unten am Getriebe noch Metallstückli befinden, aber wenigstens bleibt die Ölablassschraube dicht.

Auf der Beru steht leider kein Wärmewert. Werde aber auf NGK ausweichen (habe ein 65ccm Airsal mit 45mm Kopf, 15er Ass+Vergaser und ein 22mm Auspuff).

Nochmals Danke.

Antworten