Triboron 2-Takt Concentrate

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
_NN_
Kenner
Kenner
Beiträge: 60
Registriert: Sa 20. Aug 2016, 16:41
Wohnort: Wängi

Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von _NN_ » So 18. Mär 2018, 11:05

Hallo Zusammen :hi:

Puchshop.de hat seit kurzem einen "ersatz" für 2takt mischöl im Sortiment. Das Produkt heisst Triboron 2-Takt Concentrate und wird auf der eigenen Seite und auf der Seite von Puchshop mit vielen Vorteilen beworben.

Link:
https://www.puchshop.de/puch-triboron-s ... rsatz.html

Hat jemand irgendwelche erfahrungen mit solchen Produkten? Stimmt das geschriebene oder ist das einfach eine teure Alternative, die nichts bringt?

Freundliche Grüsse

Benutzeravatar
photosniper
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 12:19
Wohnort: ZH

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von photosniper » So 18. Mär 2018, 12:11

Nun ja, nach 42 jahr Erfahrung mit 2Takttöfflifahren
kann ich mit Überzeugung sagen:

E chli schtinke mues es, aber me Gäld choschte mues es nöd !

Mfg Rolf
Born to by wild https://www.youtube.com/watch?v=OMlnzF5G-jM
- @photosniper.ch https://www.instagram.com/photosniper.ch/
Mofa:Pony Sachs 503 GT / Puch Maxi N 1x blau- 1x schwarz/ Pony GTX / Mondia Sachs 502 / Puch Maxi S /Puch Maxi S A2 / Solex 3800

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » So 18. Mär 2018, 12:36

Da hat er wohl recht...

Bild

Weniger rauch usw. Klar bei 1% mischung... aber das proklamieren andere hersteller von normalem 2taktöl auch.

Weniger verschleiss usw... im vergleich zu?
Salatöl?


Ich denke das ganze kann man mit gutem gewissen auf nen preisvergleich reduzieren und als Bauernfängerei bezeichnen.

Wenn du "Grün" fahren willst, dann Tank Aspen.

Benutzeravatar
photosniper
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Sa 14. Jul 2012, 12:19
Wohnort: ZH

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von photosniper » So 18. Mär 2018, 12:44

Und es wirkt antibakteriell auf den Brennstoff.

Bei einem Verbrennungsmotor ist es kontraproduktiv wenn
Sich der Brennstoff nicht oder schlecht „entzündet“. :D


Mfg rolf
Born to by wild https://www.youtube.com/watch?v=OMlnzF5G-jM
- @photosniper.ch https://www.instagram.com/photosniper.ch/
Mofa:Pony Sachs 503 GT / Puch Maxi N 1x blau- 1x schwarz/ Pony GTX / Mondia Sachs 502 / Puch Maxi S /Puch Maxi S A2 / Solex 3800

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 772
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von Qsi » So 18. Mär 2018, 15:40

Zum "antibakteriell": Bei Biodiesel, der lange steht, kann sich so genannte "Dieselpest" bilden. Diese durch Bakterien verursachte Pampe verstopft dann das ganze Kraftstoffsystem.
https://de.wikipedia.org/wiki/Dieselpest

Aber eben, ich habe noch nie gehört, dass so etwas bei Benzin auch vorkommen soll.
Und wenn auch, so ein Töfflivergaser ist schnell gereinigt.
Lölizügs, würde ich sagen.

Benutzeravatar
_Elazar_
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 267
Registriert: Sa 10. Sep 2016, 07:58
Wohnort: Uri

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von _Elazar_ » So 18. Mär 2018, 19:17

_NN_ hat geschrieben:teure Alternative, die nichts bringt?
Schneller wird das Hödi damit sicher nicht. :moto2:
Qsi hat geschrieben:Bei Biodiesel, der lange steht, kann sich so genannte "Dieselpest" bilden.
Das Problem ist sehr bekannt bei den Diesel Motoren von Schiffen. Vielleicht ist es ja ursprünglich für Diesel konzipiert worden.
gluglu81 hat geschrieben:Weniger verschleiss usw... im vergleich zu?
Salatöl?
:thumbup
Antworten kostet Nix ;)

Spoiler für :
┈┈┈┈┈┈▕▔╲
┈┈┈┈┈┈┈▏▕
┈┈┈┈┈┈┈▏▕▂▂▂
▂▂▂▂▂▂╱┈▕▂▂▂▏
▉▉▉▉▉┈┈┈▕▂▂▂▏
▉▉▉▉▉┈┈┈▕▂▂▂▏
▔▔▔▔▔▔╲▂▕▂▂▂

Sachs Power

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Mo 9. Apr 2018, 12:42

https://www.focus.de/auto/news/kraftsto ... 69872.html

auch interessant:
https://www.torial.com/en/roland.kontny/contents/146800


schlussendlich bleibt aber die für unsere 2 Takter grosse Frage unbeantwortet:
Schmiert es besser als normales Öl...?!?


von nem Schweden hab ich gelesen das es ihm mal bei 1% Triboronmischung das Nadellager verrissen hat.
Dieser ist sich sicher das OHNE Triboron, also mit normalem Öl der Motor geklemmt hätte... aber dies ist eine reine, unbewiesene Mutmassung.

der wohl einzig nachgewiesene Effekt ist wohl das es speziel Diesel haltbarer macht.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7681
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von addy33 » Di 10. Apr 2018, 10:05

Naja... keine ahnung was das zeug kann.... aber grundsätzlich gibts ja motoren, die nur ne minimale schmierung brauchen...

Also motoren mit harten zylinderoberflächen und beschichteten kolbenringen und beschichteten kolben. Und nadellager, keine gleitlager.... da brauchts grundsättlich nicht viel. In kombination mit einer kontrollierten wasserkühlung ist das system sowiso eher unanfällig, was schmierprobleme angeht....

Dann kanns natürlich vorteile geben. Denn öl macht das benzin träge. Das die verbrennung ist schlechter ect.

Wenn man das jetzt mit einem leicht verbrennlichem zusatzstoff eliminieren kann, wird wahrscheinlich sowohl der verbrauch sinken, als auch die leistung steigen....

Im grundsatz also eine gute idee. Ich hab schon mit dem gedanken gespielt mal mit ordentlich bleiersatz statt öl tests zu machen.... aber dadurch, dass der preis viel höher ist, und man seine zeit auch bei anderem verbringen kann, ist das nie zustande gekommen.... :lol:


Solche spässe muss man nicht verteufeln.... aber bei unseren primitiven motörchen.... naja... da ist vieles mit vorsicht zu geniessen. Gerade grauguss hat, wenn er neu ist, das bedürfnis sich mit öl "vollzusaugen" ... (bei oldtimern spricht man teils auch von "mit blei vollgesogene gusszylinderköpfe" da kann ich jedoch nicht allzugross mit reden :lol: )


Wie gluglu schon sagte... die wohl unbeantwortete frage lautet...
gluglu81 hat geschrieben:Schmiert es besser als normales Öl...?!?

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Di 29. Mai 2018, 12:52

ich und meine grosse klappe :facepalm:

Der Hersteller oder Vertrieb hat mich tatsächlich angeschrieben. Sie wollen mich überzeugen von dem Hexentrank und haben mir angeboten eine Flasche dieses Wunderelixiers zuzusenden.

Nun, warum auch nicht...
bin gespannt.


by the way: Mofakult wird bald den Vertrieb für die Schweiz für dieses Teufelszeug übernehmen.

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Mo 18. Jun 2018, 09:04

Inzwischen hab ich so ne Tinktur von dem angeblichen grünen Wundermittel bekommen.

Mein erster Gedanke war als ich das Zeug ausgepackt habe:
Da hat jemand in ne Flasche gepisst und verkauft das nun teuer.
Das ganze sieht wirklich so aus. :lol:
Riechen tuts jedoch eher wie ein Likör oder so.


Getestet hab ich es noch nicht... dazu brauch ich etwas Zeit, schliesslich will ich das ganze Material (Lauflächen usw.) ja vor dem Test erstmal inspizieren. Soll ja schliesslich ein vorher/nachher Bild geben.
Wer also schon ein Resulat erwartet, den muss ich noch vertrösten.

Im Internet sind die Rückmeldungen jedoch durchaus Positiv zu der gelben Flüssigkeit.

Laut Hersteller muss man mit dem Zeug erstmal im Standgas 10-15min dem Motörchen eine Eingewöhnungsphase gönnen.
...dann die ersten 10km vorsichtig unterwegs sein.
Quasi wie einfahren...

Angeblich soll sich während dieser Zeit das Bor schön verteilen oder so.
Und das scheint mir auch der eigentliche "Wirkstoff" zu sein (genauer Bortrioxid)... darum auch TriBORon. Nun, ich bin kein Chemiker... aber schaut man sich andere Benzinzusätze an, dan findet man da meistens auch den Hineweis auf Bor auf der Verpackung.

Und laut Hersteller der da immer wieder drauf hinweist, wirkt das Zeug ab der 2ten Tankfüllung spürbar mit den angepriesenen positiven Effekten.
...wir werden sehen ob das so wirklich spürbar ist.





Bis dahin noch ein persönlicher Hinweis:
:!: Bor macht Impotent... :!: (Bortrioxid, Borsäure und Borate werden mit der 30. ATP in der EU seit Sommer 2009 als fortpflanzungsgefährdend eingestuft)
Die Grünen sterben also früher oder später aus ;-)

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Fr 21. Sep 2018, 16:55

Kleines Update:

wie der Vertreter angewiesen hat, bekommt mein altes Motörchen (DS50/3Gang/60ccm) erstmal eine Angewöhnungsphase. (warum auch immer)
20180912_203740_resized.jpg
20180912_203740_resized.jpg (171.9 KiB) 1006 mal betrachtet
2% wie bis dato gefahren
20180912_204507_resized.jpg
20180912_204507_resized.jpg (84.36 KiB) 1006 mal betrachtet
1% Triboron
20180912_203748_resized.jpg
20180912_203748_resized.jpg (167.4 KiB) 1006 mal betrachtet
das ganze nun eine Tankfüllung lang... danach kommt das Triboron ohne normales 2 taktöl zum Einsatz.


Erstes Fazit:
fährt sich wie normal bei 3%... also nicht so gut wie bei nur 2% Mischverhältniss... das war aber so zu erwarten.
Ansonsten kein Unterschied.



hat sonst im Forum noch keiner dieses 2Takt-Pipi ausprobiert?

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Di 23. Okt 2018, 21:50

Nach einigen Tests und vielem ringen um den eigenen Stolz muss ich an dieser doch mal eingestehen, dass dieses teure 2Taktzaubergebräu besser ist als ich es erwartet hätte.

Inzwischen bin ich bei 1%... und habe das Gefühl dass es tatsächlich besser läuft...

Ich bin noch nicht überzeugt, dazu ist es noch zu früh, aber bis jetzt bin ich entgegen all meiner Erwartungen durchaus positiv überascht.

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3015
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von Puch Velux » Di 23. Okt 2018, 21:58

Gibt es das in der CH eigentlich zu kaufen (also in CH shops)?

Und hast du mal vorher nachher Vergleich gemacht, wass weiss ich, so sachen wie zustand Zylilaufbahn, Kolbenringstosspiel (oder wie das heisst) und verrussung vom Zylikopf, Kerze und Kolben. So zeugs nähme mich mal wunder.

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Mi 24. Okt 2018, 10:40

ein bisschen selber Googlen würde nicht schaden :facepalm:
also Cycletech hats bereits im Shop drinnen... Mofakult wird laut Gerüchteküche bald folgen.

Puch Velux hat geschrieben:Und hast du mal vorher nachher Vergleich gemacht, wass weiss ich, so sachen wie zustand Zylilaufbahn, Kolbenringstosspiel (oder wie das heisst) und verrussung vom Zylikopf, Kerze und Kolben. So zeugs nähme mich mal wunder.
nein, ich bin noch nicht durch... schliesslich sollte man ja erstmal ein paar Kilometer damit fahren bevor sowas sinn macht.
so genau hab ich nicht Buch geführt... aber so an die 500km hab ich nun damit auf dem Zähler.

was noch etwas wenig ist.

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Mi 9. Jan 2019, 13:28

Bei Mofakult inzwischen auch erhältlich:
https://www.mofakult.ch/triboron-two-st ... -ol-ersatz

Die Flasche a 0.5l zu 38.90 CHF
:arrow: ziemlich teuer wenn man es so betrachtet.

Ne normale Flasche a 1 Lilter 2 Taktöl kostet iw. 20.-Fr (bei MK), ich zahl bei meiner Bezugsquelle knapp 10.-Fr/l

aber Nr1: man braucht das Triboron ja nur 1:100 zu mischen, somit halten 0.5l gleich lange wie 1 Liter normales 2 Takt öl.
Somit wird aus 8x teurer "nur" noch 4x teurer.

Aber Nr2: man braucht wirklich weniger Benzin, somit auch weniger öl.
Das kann ich leider nicht in absoluten Zahlen belegen. iw. im einstelligen % Bereich.

Aber Nr3: Es verrust nicht und bildet auch keine Rückstände in der Brennkammer, den Kolbenringaufnahmen oder dem Auspuff.

Aber Nr4: mehr Leistung
wer magerer fahren kann, hat in diesem Fall auch mehr dampf unterm hintern. Aber auch das lässt sich mit Zahlen kaum bis gar nicht belegen.
Ich denke die Mehrleistung wäre im Falle einer Messung mittels Prüfstand gar im nicht genau spezifizierbaren Toleranzbereich. :lol:



Triboron scheint mir im Grunde ein solides und gutes Produkt zu sein.
Etwas teuer, aber in anbetracht der von uns gefahrenen Kilometer, den genannten Vorteilen und dem idellen grünen Gedankentum das dahinter steckt ist der Preis wohl kein KO kriterium.

ich gebe 4 von 5 Töfflibuebepunkten.

Benutzeravatar
Altes Eisen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 207
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von Altes Eisen » Mi 9. Jan 2019, 14:08

Hallo Gluglu,

Danke für deine Bewertung des Produkts.
Noch eine "Gretchendfrage":
War das Töffli in Ori Zustand oder wurde das Produkt auch bei getunten Bereichen getestet?

Danke für deine Antwort.
Mofa, back to the Roots!

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12940
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Triboron 2-Takt Concentrate

Beitrag von gluglu81 » Mi 9. Jan 2019, 14:20

ich hab das ganze auf nem 3 gang Motor von nem Puch DS50 mit 40mm (anstatt 38mm) Bohrung getestet (Gusszylinder, Gebläsegekühlt).
Dem hier: http://mofapower.ch/viewtopic.php?f=61&t=24907
von optimiertem HighTech tuning ist das aber weit entfernt.
soweit meine persönliche Erfahrung damit. Es gibt aber durchaus Leute die mit dem Mittelchen gröbere Setups fahren und positiv berichten.

Antworten