Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Allgemeines über Mofa's

Moderatoren: mr.knacker93, Jery2000, MOD auf Probe

loko
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Di 16. Okt 2018, 23:39
Wohnort: Stetten SH

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von loko » Mi 17. Okt 2018, 09:44

hey.. Merci für die schnellen Ratschläge!
Der Herc 623 ist sehr häufig eingesetzer Rahmen und es passen grundsätzlich fast praktisch alle Rädli ... Achsbreite ist (glaub) bei allen Mofarädli gleich, unterschiede gibts bei Bremsanker und beim Zahnkranz (Zähnezahl aber auch gerade/gekröpft..
Wie sieht's denn aus mit den Durchmessern? 17" oder doch 19? Ich hatte früher einen Puch Maxi Chopper. Das war auch spassig mit dem kleinen Rädchen.

Würdet ihr die vorhandenen Teile an der 623er Rädern abbauen und an ein anderes Rad anbauen? Der Verkäufer meinte das hintere Ritzel der Tretkette drehe durch.. hat deum im Moment auch keine Tretkette und das Pedallager scheint vollkommen am Ende zu sein.
Die 623 Luxe sind ja auch Automaten.
Wenn du das so lassen willst brauchst du ja auch nicht unbedingt Rücktrittfelgen
njäääääh.. ein Zweigängerumbau wäre schon am Horizont. War immer eifersüchtig auf das Pony meines Bruders ;)
Aber ich muss das langsam angehen. Ich habe eigentlich gar keine Zeit um daran rumzuschrauben und wie ihr mittlerweile richtig vermutet auch keine Ahnung mehr wo, was wie. Und überhaupt hat das Ding noch genügend andere Baustellen :lol:
also.. Babysteps sind angesagt.. ;)

Benutzeravatar
Puch Velux
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Puch Velux » Mi 17. Okt 2018, 10:49

Schick doch mal ein Bild ;) weil wenn der rest nicht wirklich wie neu aussieht macht es keinen Sinn neue Räder zu suchen. Das alte Ori Material ist von der Qualität her meist sowieso besser. Und das mit dem Teile von deinem Rad zu nem anderen Tauschen wird schwierig, meist passt nicht alles. Du brauchst übrigens 17" Räder.

Listebohne
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 15:34
Wohnort: Triesen

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Listebohne » Mi 17. Okt 2018, 17:53

Hey ich hab mal ne Frage und zwar weiss jemand was dieses Teil auf den Bildern ist? Es sieht ja aus wie ein Tachoantrieb, allerdings kann man da keine Tachowelle befestigen. Ich will demnächst eben einen Tacho einbauen und wäre echt froh, wenn ich keinen Tachoantrieb einsetzen müsste und das Voderrad abnehmen müsste.
Vielen Dank
Listebohne
BildBildBild

Benutzeravatar
Puch Velux
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Puch Velux » Mi 17. Okt 2018, 18:12

Das ist ein Defekter Tachoantrieb ;)

Der Anschluss ist abgebrochen.

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von puchengeneer » Mi 17. Okt 2018, 19:15

Sind das nicht einfach so Staubdeckel?

Benutzeravatar
swissli1291
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 13:44
Wohnort: Wilchingen SH
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von swissli1291 » Mi 17. Okt 2018, 19:53

Ich bin mir auch ziemlich sicher das dies Staubdeckel sind. Versuch mal einen abzunehmen. Darunter kommt bestimmt das Gewinde für die Tachosaite hervor.
Bild

Benutzeravatar
Puch Velux
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2973
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 23:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Puch Velux » Mi 17. Okt 2018, 21:17

Bild

Nope, so solte er aussehen.

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von 2takt blitz » Fr 19. Okt 2018, 12:45

Wieviel länger ist die Übersetzung von einem 502er zu einem Sachs 50/3?
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Fr 19. Okt 2018, 14:41

Wohl eher kürzer meinst du ;)

Auf der vweb ste newsachsmotor findet man übrsetzungsvehältnisse.

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 764
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Qsi » Fr 19. Okt 2018, 15:51

Ich habe mal ein paar Typenscheine angeschaut, die Übersetzungen sind offenbar nicht gaz einheitlich.
Die meisten 502 HG, die ich fand, haben vorne entweder 13 oder 15 Zähne und hinten 40 Zähne. Es gab aber auch die Kombination 15/37.
Die eine 502 Saxonette die ich fand, hat vorne 15 und hinten 32 Zähne.

Bei den 503 HG haben vorne alle 15 Zähne.
Hinten haben die HG entweder 37 oder 40 Zähne und die Automaten 32 oder 34.
Hier eine kleine Übersicht:
Sachs_502_503.png
Sachs_502_503.png (24.14 KiB) 538 mal betrachtet
Diese Liste enthält nur Pony Mofas und ist natürlich nicht abschliessend, vielleicht gibt es bei anderen Herstellern noch andere Übersetzungen.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Fr 19. Okt 2018, 15:58

Das 40er zahnblatt ist für das 19 zoll rad.

Der 37er für das 17 zoll.

Automaten sind komisch. Das ist so :lol:

Das 15er ritzel für den membranmotor. (Am weitesten verbreitet) und das 13er für den schlitzer motor mit konischer aufnahme.

Er fragte jedoch nach der GETRIEBEÜBERSETZUNG. das von dir genannte ist die endübersettung.

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 764
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Qsi » Fr 19. Okt 2018, 16:24

Mist, falsch gelesen! :roll:
Hast recht, Addy der Ausdruck 502 und 50/3 sagt eigentlich alles.

Benutzeravatar
2takt blitz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:35
Wohnort: Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von 2takt blitz » Fr 19. Okt 2018, 18:31

Ja genau ich habe die Frage falsch gestellt. Genau umgekehrt habe ich es gemeint. Um wieviel weicht die getriebeübersetzung von einem 50/3 zu einem 502er in etwa ab. Ritzel und Kranz intressiert mich weniger. Kann man da von 10-15% ausgehen die die übersetzung von einem 50/3 länger ist als die von einem 502 er?

Ja klar gibt es ja nach typ und baujahr usw. wieder unterschiede aber mit was kann ich da etwa +- rechnen?

Ah..... Habe es anhand dem Link von Addy gefunden :bravo:
Mitglied vom Mofaclub ,, Red Hornet ,,

Fehlende Ps werden durch wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von puchengeneer » Sa 20. Okt 2018, 20:16

Wenn ich beim Puchshop für ca. 300€ einkaufe, kommen dann noch zusätzliche Kosten (Zoll etc) auf mich zu, oder geht das ohne Probleme? Will nur sichergehen. :bravo:

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Sa 20. Okt 2018, 20:48

wenn du es in die schweiz bestellst, dann musst du zollgebühren und mehrwerststeuer betzahlen bei der bestellmenge...

aber google kann da genaueres dazu sagen :^^

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » Sa 20. Okt 2018, 21:12

puchengeneer hat geschrieben:kommen dann noch zusätzliche Kosten (Zoll etc)
.. Versandkosten .. je nach Shop .. findest du auf der Webseite
.. MwSt .. 7,7% des Rechnungsbetrages
.. Zoll .. komische Sache .. meistens wird nichts berechnet, ich habe aber auch schon Gewichtszoll bezahlt
.. Verzollungskosten .. je nach Spediteur .. UPS verrechnet pauschal CHF 21.-

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7646
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Sa 20. Okt 2018, 21:40

alles unter einem gewissen warenwert ist zollfrei (glaub 62fr. ...) alles darüber muss vom verkäufer auf dem paket deklariert werden. und anhand davon entsteht dann die steuerrechnung. wenn nix deklariert wird, muss man nix zahlen. solange es keine stichprobenkontrolle an genau dem päckli gibt :^^

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von puchengeneer » Sa 20. Okt 2018, 21:50

Also habe jetzt Versandkosten von ca 35€. Als ich auf Bezahlen Gedrückt habe, hats von 300€ auf 250€ heruntergesetzt.
Also wenn ich jetzt bestelle, muss ich mit etwas Glück keine Zollgebühren bezahlen? Wie viel würden die betragen wenn sies doch kontrollieren?

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10265
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » Sa 20. Okt 2018, 22:25

Gelesen was ich geschrieben habe?

Von 300 auf 250 ist’s runter weil du die Deutsche MwSt nicht zahlen musst .. dafür halt eben die CH-MwSt ..

Unter 5.— wird die MwSt nicht erhoben, also iw 65.— Warenwert

Ein OnlineShop wird den Warenwert immer angeben

Benutzeravatar
puchengeneer
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 637
Registriert: Fr 21. Okt 2016, 15:06
Wohnort: 6280 Hochdorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von puchengeneer » Sa 20. Okt 2018, 22:29

Also sind die Verzollungskosten in den Versandkosten inkl.?
Und die Gewichtskosten fallen normalerweise nicht an:/?

Antworten