Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
streetfighter
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3862
Registriert: Mi 17. Jun 2009, 19:35
Wohnort: 3185 FR
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von streetfighter » So 14. Apr 2019, 20:40

:prost

Sieh an.. perfekt :thumbup

Jetzt habe ich einen +/- Jahrgang... und eine „ab“ Motorennummer... wo finde ich damit die Infos?

Sorry, war wohl zu lange weg und war mit Autotypenscheinen verwöhnt :?
PucH Max! hat geschrieben:endlich mal einer, der ne karre hat mit ner hubraumgroesse welche nicht als bier durchgeht.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » So 14. Apr 2019, 21:31

Die konische aufnahme mit dem 13er ritzel ist originial die schlitzversion. Die membranversion hat das selbe prinzip wie der 503 und ein 15er ritzel ori (nach einigen typenscheinen "zur kraftverstärkung 14er ritzel möglich")

Benutzeravatar
richi207
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von richi207 » Mo 15. Apr 2019, 06:10

Habe mir einen originalen Bing Vergasser gekauft (12/12), habe erst jetzt gesehen, dass die Standgasschraube auf der rechten Seite ist. Ist ja nicht so toll für mein Puch Maxi N... Läuft aber super, lasse den dran. Für was für ein Mofa wäre dieser Vergaser (1/12/211) eigentlich gedacht?
Dateianhänge
IMAG2813-20190415-060500885.jpg
IMAG2813-20190415-060500885.jpg (707.11 KiB) 154 mal betrachtet
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Benutzeravatar
töfflibueb82
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2639
Registriert: Mi 27. Jan 2010, 20:36
Wohnort: Eschenbach lu

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von töfflibueb82 » Mo 15. Apr 2019, 07:12

Der wäre für ein sachs 503 gedacht, die haben den ansaugstutzen auf der rechten seite.
My Machines:
Alpa Chopper
Puch Maxi S2a
Kreidler Flory

wenn ich ein Vogel wäre würd ich in einen Ventilator fliegen ;-)

Bigger, Better, CADILLACer
Bild

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 574
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Mo 15. Apr 2019, 09:08

Der 1/12/211 wurde an dem Sach 502/1 AX, dem 503 AAL und dem 503/2 AL verbaut wenn du es genau wissen willst.
Puch Maxi S -> Motorrevision
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10478
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » Mo 15. Apr 2019, 09:40

Das will ich etz genau wissen :wink: .. was ist ein
Christiank. hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 09:08
Sachs 502/1 AX
..? 502 wär mir klar, aber gab es die mit dem SRE? Oder ist das ganz was anderes?

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 791
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Qsi » Mo 15. Apr 2019, 09:57

Er meint den 502/1 Motor, nicht zu verwechseln mit dem 50/2, der hierzlande eben auch 502 genannt wird.
Bild
Quelle: http://www.classicmotor.se

Dieser Vergaser hat aber einen anderen Luftfilteranschluss.

Benutzeravatar
richi207
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von richi207 » Mo 15. Apr 2019, 10:53

Was macht dann der "Schwimmer Knopf" (oder wie der immer heisst) auf der linken Seite beim 1/12/211?
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7796
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Mo 15. Apr 2019, 11:27

Das war aber glaub n 10er original...

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10478
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » Mo 15. Apr 2019, 12:32

richi207 hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 10:53
Was macht dann der "Schwimmer Knopf" (oder wie der immer heisst) auf der linken Seite beim 1/12/211?
.. auf den Einsatz warten .. :^^ .. wieso soll er nicht links sein?

Benutzeravatar
richi207
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von richi207 » Mo 15. Apr 2019, 12:37

Wenn der Vergaser rechts ist, kommt man ja nicht so gut dran. Mach doch da keinen Sinn.
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 574
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Mo 15. Apr 2019, 13:15

Die info wo die Verbaut waren hab ich von der Website von Bing, also die wird wohl stimmen.
Puch Maxi S -> Motorrevision
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10478
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » Mo 15. Apr 2019, 20:26

richi207 hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 12:37
Wenn der Vergaser rechts ist, kommt man ja nicht so gut dran. Mach doch da keinen Sinn.
Dateianhänge
A4D53117-42C4-4ED6-A5E4-29508F73F4AC.jpeg
A4D53117-42C4-4ED6-A5E4-29508F73F4AC.jpeg (37.68 KiB) 90 mal betrachtet

Benutzeravatar
richi207
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von richi207 » Di 16. Apr 2019, 07:53

Das klärt vieles. Danke dir.
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Töfflibastler » Mi 17. Apr 2019, 22:31

Ist es wohl möglich, den Pin vom Kolbenring im Kolben zu versetzen mit einfachen Mitteln? Es darf auch etwas Gebastelt werden
Falls das schon mal jemand gemacht hat oder mich davon abhalten will wäre ich froh un ein paar Tricks, respektive Gegenargumente.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13079
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von gluglu81 » Mi 17. Apr 2019, 23:09

Das wär ein riesen Bastel...

Nimm nen anderen kolben wo die position passt, aber dein zylinder mit den Kanälen wird kaum genug toleranz für sowas bieten...


Ein paar Hintergrundinfos, modell, typ, wieso und warum du das willst wären nützlich.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Töfflibastler
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Töfflibastler » Do 18. Apr 2019, 09:06

Ich habe ja meinen Solo Zylinder auf Schlitzsteuerung umgebaut (BMX)
Da dieser original GME hat und im zylinder nur Überströmer und Auslass sind, sind natürlich beide Kolbenringpins gegenüber vom Auslass positioniert.
Bis jetzt habe ich einfach nur den oberen Kolbenring montiert. Beim Unteren geht der Pin über den Einlass.

Ein anderer Kolben wird eher schwierig, denn Solo hat einen 10mm Kobo.
Kann mal schauen ob ein Velux Kolben passt.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13079
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von gluglu81 » Do 18. Apr 2019, 10:35

Das wird ne knacknuss... es muss ja nicht nur der kobo 10mm passen, sondern der rest auch.
Da hilft nur messen und vergleichen.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Töfflifreak33
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 11
Registriert: So 14. Apr 2019, 10:14
Wohnort: Graubünden

Muss ich bei einem neuen Zylinder die Zündung neu einstellen.

Beitrag von Töfflifreak33 » Do 18. Apr 2019, 10:38

Ich kaufe mir bald einen neuen Zylinder. Muss ich dann die Zündung neu einstellen?

LG Töfflifreak

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10478
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Muss ich bei einem neuen Zylinder die Zündung neu einstellen.

Beitrag von Bikeman » Do 18. Apr 2019, 11:37

Nein

Antworten