Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12945
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von gluglu81 » Di 23. Okt 2018, 10:57

Ist dein Mofa gestohlen worden?
Wurde dein Mofa beschädigt?


Sowas ist immer ärgerlich. Doch was tun? --> Versichere dein Mofa gegen Beschädigungen und Diebstahl.
Eine gute Sache um deine Perle ohne mulmiges gefühl irgendwo, sei es auch nur für kurze Zeit unbeaufsichtigt abzustellen.

Nichts das es so nicht vorher auch schon irgendwie gab...
Aber Mofakult hats konkretisiert und zusammen mit der Basler Versicherung Baloise hier mal schön aufgelistet.
https://www.mofakult.ch/life/aktuell/

Vermutlich bietet das jede andere Versicherung auch an. Nachfragen und vergleichen bei deiner "Hausversicherung" lohnt sich in jedem Fall.


Nun, es gilt aber wie immer das Kleingedruckte zu lesen. Versicherungen sind bekanntlich auch Gauner ;-)
Bei alten Mofas die technisch einwandfrei gepflegt oder restauriert worden sind, benötigen wir eine Schätzung eines qualifizierten resp. eingetragenen MOFA Händler der den Wert schriftlich belegt.
Die Schätzung/Beleg sollte zum Antrag eingereicht werden. Spätestens im Schadenfall muss der Beleg (Rechnung, Quittung, Schätzung) vorgewiesen werden können.

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von Puch Velux » Di 23. Okt 2018, 11:18

Das habe ich mir auch angesehen... Aber lass mich raten, sobald heraus kommt das es Frisiert ist wollen sie nich zahlen...

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12945
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von gluglu81 » Di 23. Okt 2018, 13:10

nein, das würde ich jetzt so nicht behaupten.

Schliesslich wird dein Mofa auf Basis einer Schätzung eines Qualifizierten resp. eingetragenen Händlers versichert.
Ob frisiert, eingelöst oder nicht, das steht da nicht als Kriterium.

Für mich stellt sich eher die Frage ob wer nun so ein qualifizierter "respektive" eingetragener Händler ist...?!


abgesehen davon, find ich das ne gute Sache... nicht für jeden, aber den einen oder anderen sicherlich.

Nichts desto trotz finde ich persönlich die Version mit im Mofa integriertem GPS Peilsender zur Förderung der zweckheiligenden Selbsthilfe fast sympathischer ;-)

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10338
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von Bikeman » Di 23. Okt 2018, 14:24

gluglu81 hat geschrieben:...qualifizierter "respektive" eingetragener Händler ...
.. das würde ich mit von der Versicherung schriftlich geben lassen. Im Schadensfall warst du sonst ‚garantiert‘ beim Falschen und sie können „leider“ darum den Schaden nicht übernehmen, was sie sicher ausserordentlich bedauern werden.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von addy33 » Mi 24. Okt 2018, 09:19

Sicherheit hat man wie bikeman sagt von ner list von der versicherung.

Aber es sind bestimmt die gelisteten mofamechs des "2rad verband schweiz" diese dürfen (oder durften) auch mofas prüfen.

Die liste findet man online.

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12945
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von gluglu81 » Mi 24. Okt 2018, 10:26

wo? Link?
Bei alten Mofas die technisch einwandfrei gepflegt oder restauriert worden sind, benötigen wir eine Schätzung eines qualifizierten resp. eingetragenen MOFA Händler der den Wert schriftlich belegt.
Die Schätzung/Beleg sollte zum Antrag eingereicht werden. Spätestens im Schadenfall muss der Beleg (Rechnung, Quittung, Schätzung) vorgewiesen werden können.
Wird die Schätzung zusammen mit dem Antrag eingereicht und der Antrag bestätigt sollte man davon ausgehen können dass dies so seine richtigkeit hatte...

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7682
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von addy33 » Mi 24. Okt 2018, 12:40

Sind natürlich wie immer kantonal unterteilt...

Aber hier für TG https://strassenverkehrsamt.tg.ch/fahrz ... .html/4678" onclick="window.open(this.href);return false;

Da gibts ne liste zu downloaden. Ich denke mir (anhand der beschreibung der versicherung oben) dass diese prüfungszugwlassenen mechs gemeint sind.

Aber eben. Da ist nachfragen die bessere option.

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7083
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von Babaloo » So 28. Okt 2018, 09:31

Das ist doch Humbug!
Zudem sind die Böcke in der Hausrat mit drinnen. Höherer Sachwert mit dem versicherungs Experten anschauen und gut ist. So hab ichs gemacht und es passt.
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
richi207
Kenner
Kenner
Beiträge: 54
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von richi207 » Mi 5. Dez 2018, 10:46

gluglu81 hat geschrieben:
Nichts desto trotz finde ich persönlich die Version mit im Mofa integriertem GPS Peilsender zur Förderung der zweckheiligenden Selbsthilfe fast sympathischer ;-)
Jemand einen guten Tipp für einen GPS Peilsender, den ich gute im Maxi N einbauen/verstecken kann?
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12945
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von gluglu81 » Mi 5. Dez 2018, 12:37

Da gibts viele Lösungen...
Angefangen von Lösungen fix fertig für die teuren Fahrräder, die kosten ein bisschen was.
Oder billigmodule aus China für wenige Franken.

schwieriger wirds mit einer bezahlbaren Handykarte.
die meisten Angebote sind ab 15.-/Monat aufwärts. was aufs Jahr hinaus doch viel ist.
evtl. wäre da ne Budgetkarte oder so interessant. mir fehlt aber noch der überblick.

Benutzeravatar
richi207
Kenner
Kenner
Beiträge: 54
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von richi207 » Do 6. Dez 2018, 06:23

Verstehe das Ganze mit GPS Diebstahlsicherung auch noch nicht, möchte einmal etwas kaufen und nicht noch Monatlich etwas zahlen.
Wenn man jetzt eine Prepay SIM Karte kaufen würde, wie lange würde mir die halten, sprich, was für ein Datenvolumen wird da generiert?
Verstehe die ganze Sachen noch nicht wirklich...?
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12945
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von gluglu81 » Do 6. Dez 2018, 13:21

Sobald es um Mobile geht, also Datenübermittlung braucht es einen Anbieter... swisscom, Salt, Sunrise oder irgend so Yello, OK+... usw.
Von denen gibts ne Simkarte und somit auch nen Tarif, Abo oder Prepaid zu entsprechenden konditionen.

Die Simkarte braucht es, damit dein GPS Sender (im Mofa versteckt) auf dein Handy die GPS Daten (Koordinaten) übermitteln kann.
Petfinder für Haustiere funktioniert so ähnlich oder im prinzip gleich.


Im Grunde kannst du das mit deinem Handy auch, aber das müsstest du dann am/im Mofa verstecken.
Das darauf installierte APP sendet dann die Daten an ein anderes Handy (zb. vom Kollegen) und dort siehst du dann im APP oder auf Google Maps wo sich dein anderes Handy bzw. dein Mofa befindet.

Die Sensorik ist genial, weil man es so einstellen kann, dass sobald der G-Sensor eine Bewegung deines Mofas detektiert sofort ein SMS oder was auch immer gesendet wird und das Empfängerhandy somit umgehend Alarm schlägt.
--> wenn man empfang hat!

In einer Tiefgarage könnte das schwierig werden.
noch blöder im Ausland, da fallen gleich teure Roaming gebühren an.


In der CH gibts anbieter für Flatrate für 9.- im Monat... auch günstiger, je nach Datenmenge und Nutzung.
Wieviel Datenmenge so ein Gerät generiert müsste man probieren. Viel kanns nicht sein wenn man die nutzung auf das nötigste beschränkt.

hier ne übersicht:
https://www.dschungelkompass.ch/mobile/ ... ults.xhtml

Vielleicht wärs sinnvoller nen EU Anbieter zu wählen???

Benutzeravatar
richi207
Kenner
Kenner
Beiträge: 54
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von richi207 » Do 24. Jan 2019, 06:29

@gluglu81
Habe gerade ein Telefon von Swisscom bekommen, ich kann Gratis 2 Daten SIM Karten haben zu meinem Abo, die dann direkt über mein Abo laufen.
Somit dann gratis :)
Aber bei den Geräten bin ich nicht so schlau geworden, möchte eins, dass lange Laufzeit (min 3 Monate) hat und ich übers Handy (Android) jederzeit schauen kann, wo es ist.
Optional wären:
- Wegfahrschutz (Bewegungsmelder o.ä.)
- Verankerbar in Lenker oder Sattelstange (gibt so ein Ding, dass sich über die App gesteuert verankert und somit nicht so einfach entfernt werden kann ohne App und Zugriffsrechte)

Hast du ein gutes Gerät gefunden? Oder jemand anders?

Danke, Gruss Richi
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3016
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von Puch Velux » Do 24. Jan 2019, 07:25

Also 2 Simkarten, welche zur selben Zeit funktionieren zum Preis von einer (normalen)?

Benutzeravatar
richi207
Kenner
Kenner
Beiträge: 54
Registriert: Sa 1. Sep 2018, 12:11
Wohnort: Aarau
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von richi207 » Do 24. Jan 2019, 14:01

Nein, meine im Handy (Telefon und Daten) und 2 die nur Daten können, also Surfen (gedacht für Tablet oder sonst was).
Laufen aber Parallel und verursachen keine kosten, wenn man entsprechendes Abo hat (keine Surfkosten).
Zündapp ZR 30; Puch Maxi N

Online
Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 12945
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Versicherung gegen Diebstahl und Beschädigungen

Beitrag von gluglu81 » Do 24. Jan 2019, 17:33

es gibt viele solche GPS Dinger... da ich keine Simkarte zum testen habe, habe ich auch noch keines getestet.
Meine Erfahrung ist also ziemlich lau...

aber Grundsätzlich gibts für wenig Geld nen Chinakracher der das alles kann oder zumindest verspricht.
obs dann auch so ist, zeigt sich erst beim Test selbst.

Beispiel:
https://www.ebay.com/itm/Coban-Bicycle- ... rk:43:pf:0


Ansonsten musst du mal in ein Velofachgeschäft gehen und dich dort beraten lassen.
Vermutlich kostet dort sowas aber schnell 200-300.-Fr anstatt 5-40.-

Antworten